One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Fuß der Bergkette
Gestern um 23:39 von Virgil Vrankensteen (NPC)

» Disziplin: "Tennis"
Gestern um 22:10 von Gamemaster

» Spa-Bereich
Gestern um 21:50 von John D. Pard

» Gotham – A New Day | FSK 16
Gestern um 20:22 von Gast

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:35 von Gildarts Clive

» Gray Terminal
Gestern um 17:36 von Leviathan

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 17:20 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Gestern um 17:00 von Lambo Colonello

» Disziplin: "Turmspringen"
Gestern um 16:23 von Luc Juvenis

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Marinestützpunkt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Marinestützpunkt   Mi Jan 27 2016, 21:58

Der Marinestützpunkt auf Saint Urea besteht zwar erst seit ein paar Tagen, doch ist er recht gut ausgebaut. Durch die Unterstützung des Königs des Königreichs, wurde der Marine eine große Burg übergeben, die der Königsfamilie als bewaffneter Unterschlupf diente. Doch nachdem er den Großteil seiner Armee der Marine übergeben hatte und diese nun den Southblue für ihn sauber hielten, fühlen sich nicht nur seine Einwohner sicher, sondern floriert auch das Geschäft auf der Insel. Das Hauptquartier besteht neben einem großen Trainingsplatz, der Platz für 500 Soldaten liefert, gibt es ebenso große Schlafquartiere, die ebenso viel Platz bieten.
Durch das Eintreffen der Marine wurden auch viele Arbeitsplätze geschaffen, die besonders innerhalb des Stützpunktes ihre Arbeit finden. Deswegen findet man häufig Hausmädchen, Köche und viele andere Dienstleistungserbringer auf diesem Stützpunkt. Mit circa 350 Männern ist der Stützpunkt regelmäßig befüllt und demnach auch nur schwer einzunehmen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mi Jan 27 2016, 22:32

FIRST POST

Heute kamen Drake und die anderen Rekruten auf Saint Urea an, um dort die neue Marinebasis zu verstärken.Während die anderen sich vor dem Schiff sammelten, war er schon auf eigene Faust losgezogen. Er hatte keine Lust auf die Idioten zu warten. Das ist jetzt schon seine vierte. Oder doch die fünfte? Er wurde inzwischen so oft versetzt, dass er das nachzählen schon aufgegeben hat. Er zog an seiner Zigarette. Er lehnte an der Wand, einige Meter vom Eingang der Basis entfernt und rauchte inzwischen seine dritte Zigarette hintereinander. Während die anderen Rekruten in ihren Uniformen erschienen, die Ausnahmen bildete nur ein Fischmensch, für den es anscheinend keine Uniform gab und Drake. Er hatte seine hässliche Uniform einfach auf dem Schiff gelassen, lieber trug er sein weißes Hemd, das er oben offen trägt, darüber eine schwarze Weste. Dazu noch eine Fliege, eine schwarze Anzugshose und schwarze Schuhe. Er passte damit genau so wenig ins Bild wie der Fischmensch. Den Stummel der dritten Zigarette schnipste er lässig weg, dann zündete er seine vierte Zigarette an und schlenderte langsam zu den anderen rüber. Die Wache musterte ihn abschätzend. Drake grinste nur und blies ihm rauch ins Gesicht, dann ging er hinein. Seine Zigarette machte er nicht aus. Da packte ihn eine Hand an der Schulter und eine ihm bekannte, nervende Stimme drang in sein Ohr.

"Musst du schon wieder da weiter machen, wo du im North Blue aufgehört hast, Rekrut Bowman?

"Warum den nicht? War doch dort auch sehr erfolgreich", antwortete er frech und blies rauch aus dem Mundwinkel. Dann fügte er noch mit abfälligem Ton das Wort Sir hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Jan 31 2016, 23:01

First Post

An diesem Morgen erreichten sie Saint Urea. Der Kapitän der 44. Einheit, genant Kapitän MacAllister, wurde zu einem Treffen der Kapitänen aus dem Southblue einberufen. Grapple, der unter Kapitän MacAllister diente, wurde wie seine Kameraden ebenso dazu angehalten den Kapitän auf dieses Treffen zu folgen. Die Festung war schon recht beeindruckend und zeigte deutlich, dass es der Hauptstützpunkt der Marine im Southblue war. Auf dieser Insel war die 23. Einheit unter Kapitän Breen stationiert und koordinierte von hier aus die Einsätze innerhalb des Southblues. Beim Betreten der Festung fiel dem Fischmenschen eine weitere Einheit auf, die sich hier eingefunden hatte. Es war die 69. Einheit deren Kommando Kapitän Reynolds hatte. Sowohl die 23. als auch die 69. sahen den Fischmenschen mit misstrauischen Blicken an. Sie hatten sicherlich von ihm schon gehört, dennoch hatten sie es wohl zuvor nur für ein Ammenmärchen gehalten. Die Einheiten wurden Korvettenkapitän Shepard überstellt. Dieser hatte über eine Lautsprecher Teleschnecke den Soldaten Freigang innerhalb der Festung gewährt, was die meisten der Soldaten aber nicht so wirklich einhielten. Viele waren so pflichtbewusst, dass sie auf dem großen Trainingsplatz Schießübungen und Schwerttraining vollzogen. Grapple nutzte die Gunst der Stunde und machte sich lieber mit einigen Soldaten bekannt, die nicht gerade sich aufs Training konzentrierten.
Dabei fiel ihm ein blonder junger Mann auf, der die Uniform der Soldaten nicht trug und recht arrogant rüber kam. Grapple hielt ihn für einen Passanten, der offenbar nicht wusste, was dies für eine Einrichtung war. Deswegen ging er ihm entgegen und stellte sich zugleich vor ihn.
"Du scheinst dich wohl verlaufen zu haben. Dies ist eine Marinebasis. Ohne Anordnung kommst du hier nicht hinein", sprach er ihn, während sich ein größerer Schatten über den Raucher legte.


Zuletzt von Grapple am So Jan 31 2016, 23:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Jan 31 2016, 23:18

"Dein freches Verhalten wird folgen haben Rekrut. Aber das kennst du ja schon. Seufz. Und jetzt scher dich rein, das ist ein Befehl!

John musste sich ein lachen verkneifen, als der stellvertretende Kapitän seiner Einheit davon lief. Drake ging lässig weiter, seine Zigarette im Mund, als sich ein großer Schatten über ihn legte. Er stellte sich ihm in den Weg und wollte ihm den Zugang verwähren. Drake fing an zu grinsen und blies dem Hünen Rauch entgegen.

"Und du bist?, fragte er abschätzig, dann fuhr er fort: "Du siehst nicht aus wie einer von der Marine? Und wo ist überhaupt deine Uniform? Vielleicht solltest du mir jetzt besser aus der Sonne treten, Großer".

Nach den Worten schmiss er den Zigarettenstummel vor die Füße seinen Gegenübers und steckte sich eine neue an.

"Was guckst du so? Willst du auch eine", fragte er ironisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Jan 31 2016, 23:29

Der junge Mann war entweder äußerst mutig oder extrem unaufgeklärt, wenn er meinte sich mit einem Fischmenschen anzulegen. Protestierend blies er den Zigaretten Qualm von seinem Gesicht weg.
"Ich bin Seekadett Grapple, von der 44. Einheit. Für Fischmenschen gibt es bisher keine Uniform. Dieser Ausweis und das Zeichen der Marine auf meiner Weste müssen ausreichen, um mich zu identifizieren", gab Grapple sehr diszipliniert von sich, ehe er dem Raucher seinen Ausweis und das Zeichen auf seinem Rücken zeigte.
Doch dieser schien äußerst unbeeindruckt. Nachdem der Rest der Zigarette von seinen Füßen landete, trat er diese kräftig aus ohne dabei den Blonden aus den Augen zu lassen.
"Ich schlage vor, sie identifizieren sich nun oder ich muss sie aus diesem Stützpunkt verweisen", sprach der Fischmensch eindringlich. Die Sprache der Marinisten hatte bisher recht gut drauf und er versuchte sie so oft wie möglich einzusetzen, wenn er gerade Dienst hatte. Schließlich wollte er in der Marine Hierarchie ganz oben mit dabei sein, weswegen er glaubte, dass man durch diszipliniertes Verhalten auch ganz schnell oben landen konnte.
Bisher hatte der Fischmensch aber keinen regen Kontakt zu vermeintlichen Zivilisten, was diese Begegnung schon zu einer Art Testlauf im Verhalten mit diesen machte.


Zuletzt von Grapple am So Jan 31 2016, 23:48 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Jan 31 2016, 23:44

Drake zog an seiner Zigarette und blies dann einigen Rauch aus seinem Mundwinkel. Dann holte er einen Zettel und einen Stift aus seiner Brusttasche und fing an sich Notizen zu machen, die er dabei laut vorlas.

" Seekadett Grapple, von der 44. Einheit, Ungehorsam und aufmüpfig gegenüber einem Vorgesetzten, Strafe nach Rücksprache mit Kapitän MacAllister. Nicht der erste disziplinlose Rekrut aus dieser Einheit, vielleicht sollte man Kapitän Macallister das Kommando entziehen und jemand fähigeren einsetzen".

Der Fischmensch ihm gegenüber schaute ihn fragend an, während er sich Notizen schrieb. Der Blonde war von seinem Gegenüber nicht eingeschüchtert, immerhin hatte er schon häufiger Kontakt mit Grapple's Artgenossen auf Water Seven. Dort arbeiteten sie in der Werft seines Erzeugers. Als er fertig war steckte er den Stift und den Zettel wieder in die Brusttasche und holte seinen Dienstausweis aus der Hinterntasche seiner Hose. Er hielt seinen Namen und Rang zu, so dass nur das Marinelogo zu sehen war. Er zeigte dem Fischmenschen seinen Ausweis und steckte ihn dann schnell wieder weg.

"Mein Name ist Korvettenkapitän Shepard der Leiter dieser Basis, also nehmen sie Haltung an Rekrut und entschuldigen sich für ihr respektloses Verhalten einem Vorgesetzten gegenüber. Bis ich mit Kapitän MacAllister gesprochen habe, gehen sie in ihre Kajüte und verlassen diese nicht! Sollte ich ihnen einmal begegnen fliegen sie hochkant aus der Marine, ist das klar? Ich habe gefragt ob das klar ist?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 17:26

Wiedermal zog der Blonde vor ihm an seiner Zigarette, nur diesmal blieb dem Fischmenschen der Zigarettequalm erspart. Was aber merkwürdig war, dass er nun ein Stück Papier und einen Stift aus der Brusttasche heraus holte und anfing sich Notizen zu machen. Und er schrieb dazu laut mit!
Grapple hatte gerade wirklich das Gefühl, dass er verarscht wurde. Er könnte sich nicht entsinnen in irgendeiner Weise aufmüpfig oder ungehorsam gewesen zu sein. Schließlich tat er nur seine Pflicht. Und zum krönenden Abschluss machte er sowohl die 44. Einheit als auch seinen Kapitän MacAllister schlecht.
Der Fischmensch wusste gar nicht, was er jetzt dazu sagen sollte und war tatsächlich sprachlos. Als er jedoch zu sprechen anfangen wollte, entpuppte sich die Person vor ihm als Korvettenkapitän Shepard, der der stellvertretende Leiter der Marinebasis, der vor kurzem noch die Soldaten via Teleschnecke noch Freigang erteilt hatte. Zu Grapples Pech hatte man Shepard dabei nicht sehen können. Zudem konnte Grapple bisher die Stimmen nicht auseinander halten, wenn er sie nur aus Teleschnecken gehört hatte.
Als er den Befehlston entgegen nahm, salutierte der Fischmensch nach Marinemanier und war schon etwas nervös, da er für einen kurzen Moment wirklich glaubte, dass der junge Mann vor ihm Korvettenkapitän Shepard war.
"Ich bitte untertänigst um Verzeihung, Korvettenkapitän Shepard-fuka!"
Grapple musste schwer schlucken, als er diesen Anpfiff abbekam. Bisher hatte noch kein Kapitän mit ihm jemals so gesprochen gehabt. Und die Androhung aus der Marine zu fliegen setzte ihm wirklich schwer zu.
"Aye aye, Sir-fuka", brachte Grapple noch diszipliniert heraus, ehe er geknickt sich vom vermeintlichen Korvettenkapitän entfernte.

Während er so davon ging, ließ er das Gespräch nochmal in Gedanken Revue passieren. Warum hatte sich der Korvettenkapitän nicht gleich zu erkennen gegeben? Und warum trug er diese merkwürdige Kleidung? Die Soldaten hatten zwar Freigang bekommen, sollten aber weiterhin in Bereitschaft bleiben. Dazu zählte auch das Tragen der Uniform. Und so wie Grapple es in Erinnerung hatte, galt das für jeden Marinisten, selbst für Admiräle. So viel hatte Grapple schon gelernt. Aber war er so diszipliniert, dass er dies nicht mehr in Frage stellte.
Zwei Marinisten aus der 44. Einheit kamen auf ihn zu, als sie ihn so geknickt den Hof entlang schlurfen sahen.
"Hey, Grapple. Was ist denn los? So hab ich dich nicht gesehen, seit dich Kapitän MacAllister dich zum Zwiebeln schälen verdonnert hatte."
"Der junge Mann dahinten ist Korvettenkapitän Shepard. Ich dachte, er wäre ein Zivilist, weswegen ich ihn dazu aufgefordert hatte, die Festung zu verlassen-fuka", erklärte Grapple den Sachverhalt.
Als die beiden zum Blonden herüber sahen, fielen sie in schallendes Gelächter.
"Ach, Grapple. Du bist auch so leichtgläubig. Das ist ein Seekadett wie du! Er ist in der 69. Einheit und berühmt dafür sehr aufmüpfig zu sein. Das sieht man schon daran, dass er seine Uniform nicht trägt, obwohl wir alle in Bereitschaft bleiben sollen."
Deutlich konnte man sehen, wie sich auf Grapples Stirn sich Zornesfalten bildeten und er schon ein wenig knurrte vor Ärger.
Seine Kameraden schlungen die Arme um den Fischmenschen, um diesen zu beruhigen.
"Hey, ganz locker, Grapple! Ich habe gehört, dass die Kapitäne zu späterer Zeit ein kleines Turnier veranstalten wollen, um einen direkten Vergleich zu machen und talentierte Seekadetten rauszusuchen."
Das war wie Musik in seinen Ohren. Er hatte die Möglichkeit diesem Schönling gehörig eins auf die Fresse zu geben und dafür noch nicht mal bestraft zu werden. Mehr konnte man sich doch gar nicht wünschen.
"Na dann, lasst uns doch ein wenig trainieren! Ich will in top Form sein, wenn ich diesem Lackaffen den Scheitel neu richte", grinste Grapple ging zu den anderen zum Trainieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 18:36

"Hooohooohooohooo". Drake konnte sich das Lachen nicht verkneifen, nachdem der Fischmensch außer Hörweite war. Anscheinend war der Blonde sehr überzeugend als Korvettenkapitän oder sein gegenüber war einfach nur strohdumm. Er konnte mit beiden Möglichkeiten leben und ließ noch ein gehässiges Lachen los. Dabei fiel ihm die Zigarette aus dem Mund. Während er sich eine weitere ansteckte, kamen zwei Marinisten aus der 69. Einheit, seiner Einheit auf ihn zu.

"Warum lachst du den Drake", fragte ihn der erste.

"Erzähl was du wieder angestellt hast", fügte die zweite Marinisten neugierig hinzu.

"Seht ihr das Riesenbaby da drüben? Diesen Fischmenschen? Ich konnte ihn dazu bringen vor mir zu salutieren, indem ich mich als Korvettenkapitän Shepard ausgab, hooohooo".

Beide stimmten in sein lautes Gelächter ein, während der Fischmensch ihnen einen bösen Blick zuwarf. Das hob Drake's Laune ungemein.

"Also heute Abend gehe ich feiern. Seit ihr dabei?"

Beide winkten ab, sie fürchteten sich im Gegensatz zu dem Kettenraucher vor den Konsequenzen solch einer Aktion.

"Das solltest du dir lieber überlegen Drake, die Kapitäne wollen ein Turnier abhalten um die Talentierten Rekruten vom Bodensatz zu trennen. Und es kann passieren das du gegen diesen Fischmenschen kämpfen musst".

Während sie sprach, konzentrierte sich der Blonde eher auf ihre weibliche Reize statt auf ihre Worte. So legte er ein charmantes Lächeln auf und begann zu sprechen:

"Wie wär's Hübsche, wollen wir nicht lieber etwas Zeit zu zweit verbringen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 19:12

Was noch als einzelner Zweikampf angefangen hatte, war nun zu einem Royal Battle mutiert. So enthusiastisch hatten die Kameraden aus der 44. Einheit den Fischmenschen noch nie gesehen. Sonst hielt er sich immer zurück, doch jetzt gab er im Training alles. So kam es dazu, dass die Gefreiten sich mit Schwert und Nahkampf stellten, doch zumeist den kürzeren zogen.

"Ich wusste ja, dass Fischmenschen stark sind. Aber so stark hätte ich unseren Grapple gar nicht eingeschätzt. Mit ihm ist unser Sieg gegen die 69. und 23. Einheit sicher!"

Ein anderer Marinist stumpte den am Boden liegenden Marinisten an.

"Jetzt quatsch nicht. Grapple macht nicht unsere Einheit aus. Wir müssen ebenso fit sein! Und ein Training mit einem Fischmenschen...das hat keiner der Einheiten!"

Am heutigen Tage gab es niemanden aus seiner Einheit, der etwas gegen Grapple hatte. Jeder akzeptierte ihn, wie schon lange nicht mehr und einer nach dem anderen fiel seiner gebremsten Faust zum Opfer. Nach circa einer halben Stunde fühlte sich der Fischmensch recht fit. Als er erneut zum Schlag ausholen wollte, legte jemand die Hand auf seine Schulter.
Der Gehörnte war so in Kampfeslaune, dass er sich ruckartig zur Seite drehte und auf den Hintermann zuschlug.
Doch seine Faust wurde gebremst und er erblickte das Grinsen seines Kapitäns.
"Na, Grapple. Hast du Spaß", fragte Kapitän MacAllister seinen Seekadetten.
Der Fischmensch zog seine Faust schnell zurück und salutierte vor seinem Kapitän.
"Verzeihung, Kapitän MacAllister, ich wollte nicht...", setzte Grapple an, ehe er von seinem Kapitän mit einer abwinkenden Handgeste unterbrochen wurde.
"Rühren, Kadett. Alles locker. Du scheinst ja heute in top Form zu sein. Hat das einen bestimmten Grund?"
Grapple wollte es seinem Kapitän erst nicht erzählen, doch seine Verpflichtung gegenüber der Marine löste seine Zunge. Kapitän MacAllister lachte ebenso wie Grapples Kameraden zuvor, doch nachdem er seinem fischigen Kadetten beim Training zugesehen hatte, war er mehr als zuversichtlich, dass seine Einheit diesen Wettstreit gewinnen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 20:42

Die Angesprochene wurde leicht rot, doch bevor sie antworten konnte drang die Stimme von Kapitän Reynolds zu ihnen durch. Er rief die ganze 69. Einheit zusammen. Verdammt immer zum falschen Zeitpunkt, dachte sich Drake und zwinkerte der Dame von eben zu. Sie drehte sich schüchtern weg. Sie stellten sich auf und salutierten vor ihrem Kapitän, Drake der in der letzten Reihe stand, war nur halbherzig dabei. Dann begann der Kapitän mit seiner Ansprache.

"Wie ihr sicher schon mitbekommen habt", fing er an und warf seinem Stellvertreter einem verärgerten Blick zu, dann fuhr er fort: "findet die Tage ein Turnier unter den Einheiten statt um eure kämpferischen Fertigkeiten zu testen. Ich erwarte nicht weniger als 110% von jedem von euch, auch von dir Drake! Es steht der Ruf der 69. Einheit auf dem Spiel, also gebt euer Bestes. Das ist ein Befehl! Ach und Drake, versuch nicht wieder die Einheit zu blamieren!"

"Keine Sorge Sir, ich gewinnen diesen Schei.. ähm Turnier für unsere Einheit, darauf können sie sich verlassen", antwortete der Kettenraucher selbstbewusst. Das meinte er ausnahmsweise sogar ernst. Drake wollte es diesem Grapple zeigen, wer der stärkere ist. Drake zog sich eine Zigarette aus der Brusttasche und wollte sie gerade anzünden, als sich sein Vorgesetzter einmischte.

"Auch wenn mich deine Worte gleichermaßen freuen und überraschen Rekrut Bowman, dass Rauchverbot bleibt bestehen! Und jetzt wird es Zeit, macht euch bereit das Turnier startet bald"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 21:56

Nach einiger Zeit, als die Sonne am höchsten stand, wurden alle drei Einheiten auf den Trainingsplatz gerufen. Dort angekommen konnten alle Einheiten auf einem Vorsprung der großen Treppe die drei Kapitäne der Einheiten und den Korvettenkapitän der 23. Einheit bestaunen. Dieser hielt mit der rechten Hand die Muschel der Lautsprecher-Teleschnecke und rief alle Soldaten zusammen.
Diese stellten sich getrennt nach Einheit auf und warteten auf das Zeichen des Korvettenkapitäns.
"Achtung! Still gestanden!"
Daraufhin salutierten der Großteil er Soldaten und rührten sich keinen Millimeter. Auch Grapple tat es ihnen gleich.
Nun trat der Kapitän der 23. Einheit, Kapitän Breen, an die Teleschnecke heran und räusperte sich.
"Rühren, Soldaten! Ich heiße euch herzlich willkommen auf Saint Urea und unserem Marinestützpunkt im Southblue. Ich begrüße recht herzlich die 44. Einheit von Kapitän MacAllister und ebenso die 69. Einheit von Kapitän Reynolds. Neben unserem weiteren Vorgehen im Southblue, sind wir immer auf der Suche nach brodelndem Talent, dass den Aufbau der Marine verstärken kann. Noch sind die Plätze der drei Admiräle unbesetzt und es nur eine Frage der Zeit, bis diese mit dem Besten, was die Marine aufzubieten hat, besetzt werden! Seid ihr das Beste der Marine?!"

Daraufhin kam ein schallendes "Aye!", dass über die Mauern und den Platz hallte.
"Um herauszufinden, wer das Zeug dazu hat, werden wir ein kleines Kampfturnier veranstalten. Die Kapitäne entscheiden, wenn sie von ihren Männern in den Ring schicken. Es werden gleichzeitig drei Männer aus jeder Einheit gegeneinander kämpfen. Wer siegreich aus dem Kampf hervor geht, gelangt in die nächste Runde!"
Während Kapitän Breed alles erklärte, wurde auf dem großen Trainingsplatz ein Areal geschaffen, in dem die Kämpfer sich austoben konnten. Mit weißer Kreide wurde ein Ring gezeichnet, den man nicht übertreten durfte, sonst verlor man den Kampf. Ebenso verlor man, sobald man bewusstlos am Boden lag.
Um den Kreis herum formierten sich die Einheiten, warteten auf das Startsignal und auf ihren Einsatz.


Zuletzt von Grapple am Mo Feb 08 2016, 19:16 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 01 2016, 22:14

Drake räusperte sich.

"Kapitän Reynolds Sir, können wir kurz unter vier Augen sprechen", fragte der Blondhaarige seinen Vorgesetzten. Es war einer der seltenen Momente, indem er ihn tatsächlich respektvoll ansprach. Diese Tage konnte man sich im Kalender anstreichen, so selten waren sie. Reynolds stimmte nickend zu und so entfernten sich die beiden von dem Rest der Einheit.

"Was ist los Rekrut Bowman? Muffensausen?"

Kapitän Reynolds blickte gespannt zu Drake, der ausnahmsweise mal keine rauchte. Vor ihm stand ein anderer Drake als sonst.

"Bitte lassen sie mich an diesem Turnier teilnehmen, Sir.

Drake wirkte entschlossen, er hatte ein Funkeln in den Augen. Vielleicht war es aber auch nur die Sonne, die sich in der Sonnenbrille reflektierte.

"Warum sollte ich gerade sie teilnehmen lassen, wo es andere doch mehr verdient haben, Rekrut?"

"Weil ich den anderen zeigen will was ich drauf habe. Ich möchte es der Einheit beweisen, ihnen Sir...und mir selbst. Ich kann dieses Turnier, nein ich werde dieses Turnier gewinnen, wenn sie mir die Chance geben, Sir!"

Der Marinekapitän grinste zufrieden, er war überrascht solche Worte vom schwarzen Scharf der Einheit zu hören.

"Nun gut, ich lasse dich teilnehmen, sorge nur dafür das ich meine Entscheidung nicht bereue!"

Drake fing an zu grinsen.

"Ich werde mein bestes geben".

So war es entschlossen, der Kettenraucher würde ebenso wie die süße Alyssa, die Dame von vorhin und einem rothaarigen Rekruten namens Justin die 69. Einheit vertreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Di Feb 02 2016, 17:32

Nachdem sich die Kapitäne abgesprochen hatten und der Kampfring aufgebaut wurde, bildeten alle Gefreiten der Marine einen großen Kreis um das etwas höher gelegene Kampffeld. In einer Marinekappe hatten die Kapitäne auf Zetteln jeweils drei Namen notiert, die vom Korvettenkapitän der 23. Einheit aus der Kappe gezogen wurde. Von der 69. Einheit waren es die Rekruten Drake, Alyssa und Justin, die Kapitän Reynolds als fähig genug hielt. Die 44. Einheit trumpfte mit Molder, Skulli und der Geheimwaffe Grapple. Die 23. Einheit, deren Gefreiten als äußerst fähig galten, schickten ihre stärksten Kadetten in den Ring. Ihre Namen waren Harley, Finn und Mason.

Die Sonne stand nun auf zwei Uhr Nachmittag. Keine Wolke war am Himmel und es waren milde Insel Temperaturen. Nicht zu heiß und auch nicht zu kalt.
Die Kapitäne hatten sich auf dem Treppenvorsprung auf drei Stühle platziert, um den besten Platz zum Kampffeld zu haben.
"Kapitäne des Southblue, Soldaten der Marine! Wir ziehen nun unser erstes Trio für den Kampf", kündigte Korvettenkapitän Shepard an und kramte in der Marinekappe.
Nachdem er es recht spannend gemacht hatte, zog er den ersten Namen aus dem Hut.
"Unser erster Kämpfer ist eine Frau! Es ist Alyssa aus der 69. Einheit!"
Als der Name über Mauern der Festung hallte, jubelten die 69. Einheit vor Freude.
Shepard ließ den Jubel abklingen, ehe er den nächsten Namen aus der Kappe zog.
"Und aus der 44. Einheit haben wir Skulli!"
Grapple jubelte und klopfte seinem Kameraden auf die Schulter, ehe dieser sich zu Alyssa in den Ring begab. Auch die anderen der 44. Einheit jubelten kräftig mit.
Shepard verlor nicht viel Zeit und zog den nächsten Namen aus dem Hut.
"Und aus der unserer geliebten 23. Einheit haben wir Finn!"
Die 23. Einheit, die zahlenmäßig den anderen beiden Einheiten überlegen war, brüllte förmlich über den Hof und trugen ihren Kämpfer beinahe auf Händen auf den Ring.
Molder trat an Grapple heran und stupste ihn an.
"Was gibt es", fragte dieser den anderen Kanditen aus seiner Einheit.
"Dieser Kerl ist eine verdammt große Nummer unter den Gefreiten. Vor dem müssen wir uns in Acht nehmen", sprach er leise zu dem Fischmenschen.
Grapple sah sich den Gefreiten aus der 23. genauer an.
Es war ein junger Mann mit weißem Haar, mit einer genähten Narbe am Hals. Doch das besondere an ihm war sein langes Katana, dass er nicht umgebunden hatte, sondern in einer seiner Hände hielt.


Zuletzt von Grapple am Mo Feb 08 2016, 19:38 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Di Feb 02 2016, 19:46

Drake sah sich Finn aus der 23. Einheit genauer an. Er war ein mittelgroßer, weißhaariger Mann mit Narbe am Hals und einem langen Kantana in der Hand. Er wirkte erfahrener als die Seekadetten der 44. und der 69. Einheit. Er hoffte nur, dass der Säbelrassler nicht das schöne Gesicht von Alyssa verunstaltet mit seinem Käsemesser. Sonst würde Drake ihm persönlich mit einem Kick an die Wirbelsäule dienstuntauglich treten. Er steckte sich eine Zigarette an um runter zu kommen.

Dann fiel sein Blick auf den Kandidaten der 44. Einheit, Skulli. Was ein bescheuerter Name, dachte sich Drake. Er machte einen recht fitten, aber nervösen Eindruck. In ihm sah er keine Gefahr für Alyssa.

Dann begann auch schon die Ziehung für die zweite Runde. Drake hoffte darauf auf Grapple zu treffen, um ihn schon vor dem Finale aus dem Turnier zu befördern. Er lächelte den Fischmenschen provokativ an.

"Kapitäne des Southblue, Soldaten der Marine! Wir ziehen nun unser zweites Trio, kündigte der Korvettenkapitän an und kramte erneut in der Marinekappe.
Auch diesmal zog er es in die Länge um die Spannung zu steigern. Drake gähnte eher vor Langeweile.
"Und der erste Kämpfer ist der Fischmensch Grapple aus der 44. Einheit!"
Die 44. Einheit jubelten ihrem Kameraden lauthals zu. Dann ging es schon weiter.
"Und aus unserer geliebten 23. Einheiten haben wir Mason!"
Jetzt wurde es spannend. hoffentlich wurde er gezogen. Er zog an seiner Zigarette, als schon das letzte Los vorgelesen wurde.
"Und aus der 69. Einheit haben wir Justin!"
Die 69. Einheit jubelte dem Rothaarigen zu, nur der Raucher fluchte vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mo Feb 08 2016, 19:39

Der Jubel hielt an. Die zweite Ziehung hatte zur Folge, dass Grapple nun in der zweiten Runde sein Bestes geben konnte. Er fand es zwar schade, dass er nicht gleich gegen den Raucher aus der 69. Einheit antreten konnte, aber so konnte er ihm zumindest zeigen was ihm blühte, wenn sie aufeinander trafen.
Derweil ging es mit der dritten und letzten Ziehung weiter.
Korvettenkapitän Shepard griff sich die letzten drei Zettel der Marinekapitäne und las laut vor.
"Die letzte Ziehung steht an! Aus unserer geliebten 23. Einheit haben wir Harley!"
Wie bei Finn und Mason zuvor, gab es schallender Jubel der Einheit von Harley.
Shepard faltete den nächsten Zettel auf und schaute nicht schlecht, als er den Namen auf dem Zettel zu lesen bekam.
"Das dürfte wohl für alle Beteiligten eine Überraschung sein! Kapitän Reynolds schickt sein schwarzes Schaf Drake Bowmann in den Ring!"
Die 69. Einheit reagierte eher missfallen auf diese Nominierung. Tatsächlich verdrehten einige die Augen, andere sahen ihren Kapitän an, als wäre dieser durchgeknallt.
Nachdem die ungemütliche Ruhe verklungen war, übernahm der Korvettenkapitän wieder das Ruder.
"Zum krönenden Abschluss haben wir aus der 44. Einheit Molder!"
Die 44. Einheit jubelte wieder und entfernte die Stille, die zuvor im Innenhof herrschte.
"Jetzt hab ich das Vergnügen mit diesem qualmenden Aschenbecher", witzelte Molder herum.
"Hast du ein Glück. Lass mir für später aber auch noch was übrig", gab Grapple humorvoll zurück, während die Gefreiten aus der ersten Ziehung den Kampfplatz betraten.
Skulli machte einen aufgeregten, aber dennoch konzentrierten Eindruck. Seine Gegnerin dagegen sah sich harsch in der Menge um und schien sowas wie Lampenfieber zu haben.
Finn aus der 23. Einheit war ganz ruhig und hatte dien Hand am Griff seines Schwertes und wartete nur darauf loszulegen. Dasselbe tat nun auch Skulli, der genau wusste, wen er zuerst ausschalten musste. Jedoch war sein Standard Katana nicht mal annähernd so lang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 21 2016, 21:53

Drake lehnte sich gelassen an einen Holzbalken, die Zigarette in der linken und die rechte am Hinterkopf beobachtete er den ersten Kampf dieser Zeitverschwendung. Er stand abseits seiner Einheit, ihm missfiel die Reaktion seiner Kameraden, nur Alyssa hatte ihm gratuliert. Der Raucher hoffte nur, dass ihrem hübschen Gesicht nichts passieren würde. Er grinste ihr zu, als sich ihre Blicke trafen. Sie wirkte nervös.

Alyssa's Gegner aus der 23. Einheit, Finn war ganz ruhig. Er hatte die Hand an seinem übergroßen Katana und wartete darauf, dass der Kampf losging. Dasselbe tat auch der Tölpel aus der 44. Einheit, Gulli. Oder war es Skulli? Alyssa war mit ihren zwei Dolchen im Nachteil, was die Reichweite anging. Und dann ging der Kampf auch schon los. Alyssa fiel ein Dolch aus der Hand, als sich Skulli ihr näherte. Er grinste siegessicher als er sein Katana zog um die Rekrutin der 69. Einheit zu eliminieren. Als er ausholte, warf Alyssa ihm Sand in die Augen, der Dolchfall war eine Finte von ihr. Sie duckte sich unter dem unkoordinierten Schlag weg und schlug Skulli mit dem Ellenbogen erst in die Flanke und dann auf den Hinterkopf. Er kam ins wanken, fiel aber nicht um.

Als sie sich gerade wieder zur voller Größe aufrichtete, begann ein brennender Schmerz auf ihrer Wange. Dann lief das erste Blut. Finn aus der 23. Einheit hatte ihr mit seinem Katana einen Kratzer verpasst.

"Du solltest aufmerksamer sein Kleines, sonst verletzt du dich noch", höhnte der Angreifer. Alyssa wischte sich mit ihrer Faust über die Wange. Drake der dieses Szenario beobachtet, flippte aus und trat voller Wut den Balken durch, an dem er eben noch lehnte. Damit zog er die überraschten Blicke der Zuschauer für einen kurzen Moment auf sich. Teile des Balkens landeten auf dem Kampffeld, Skulli stolperte über sie, während er sich den Sand aus den Augen wischte. Finn begann jetzt mit schnellen Schlägen Alyssa auszuweichen, der nichts übrig blieb als nach hinten auszuweichen. Plötzlich war Korvettenkapitän Shepard's Stimme zu hören.

"Alyssa aus der 69. Einheit ist als erstes aus diesem Turnier ausgeschieden, bleiben nur noch Finn und Skulli!" Und tatsächlich, Finn hatte sie mit seinen Angriffen außerhalb des Ringes getrieben. Sie stampfte wütend auf und warf ihre Dolche in den Boden, während Finn triumphierend vor ihr stand. Mit dem Rücken zu Skulli, der diese Situation ausnutzen wollte. So stürmte er auf den Kadett der 23. Einheit zu. Dieser bekam es jedoch mit und wich mit einem Ausfallschritt aus und stellte Skulli ein Bein. Dieser hob an und riss bei seiner Landung Alyssa um.

"Und damit ist Skulli aus der 44. Einheit ebenfalls ausgeschieden. Gewonnen hat Finn, aus unserer geliebten 23. Einheit. Glückwunsch!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Di Feb 23 2016, 22:55

Grapple sah sich den Kampf mit großem Interesse an. Allein die Aussage, die Molder zuvor gemacht hatte, machte Finn in seinen Augen recht interessant. Das dieser dann auch noch so leicht gewann, unterstütze nur die Worte, die sein Kamerad ihm zukommen lassen hatte. Der Weißhaarige zeigte deutlich, dass er nur mit den beiden spielte. Und so gewann er auch. Spielend.
Grapple gehörte nicht zu denen, die vor Ehrfurcht applaudierten. Ein kurzer Blickaustausch fand zwischen ihnen statt, ehe er an ihm vorbei lief und den Kampfplatz betrat.

"Nun kommen wir zum zweiten Kampf! Es treten an Grapple, Justin und Mason!"
Beim letzten Namen wurde wieder kräftig gejubelt. Mason machte einen äußerst kräftigen Eindruck. Eigentlich hatte er fast die selben Körpermaße wie Grapple, nur mit dem Unterschied, dass seine breiteste Körperstelle die Schultern waren. Justin dagegen sah aus wie ein Gefreiter, wie jeder andere. Schmal gebaut spärlchen Muskeln. Dieser umklammerte nervös sein Schwert und machte nicht gerade einen souveränen Eindruck, neben den beiden Muskelbergen.

"Fangt an", gab Shepard den Start des Kampfes an. Grapple zögerte auch nicht lange.
"Fischmenschen-Karate: 1000-Dachziegel-Aufrichtigkeits-Faust"!
Bei diesen Worten stieß Grapple seine Faust nach vorne. Zu Anfang starten ihn alle nur gespannt an. Mason hob seine Arme vor sein Gesicht und ahnte offenbar schon, was auf ihn zukam. Justin dagegen rannte auf den still stehenden Fischmenschen zu und wollte schon mit seinem Schwert zuschlagen.
Doch kurz bevor der Schwertstreich Grapple erreichte, wurde er durch eine Druckwelle aufgehalten.
Er versuchte sich sichtlich dagegen zu wehren, doch hatte er keinerlei Chancen.
Die Druckwelle weitete sich aus und schlug ihn und die erste Reihe von den Füßen. Justin, der sich sehr nahe an der Druckwelle befand, schlug es gegen die Brüstung, an der die Kapitäne thronten.
Grapple's Kapitän konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.
Jedoch stand Mason immer noch wie ein Felsen in der Brandung an Ort und Stelle. Dieser nutzte auch die Gunst der Stunde, nachdem die Druckwelle verklungen war und rannte auf Fischmenschen zu.
Grapple schaffte es noch gerade so den Stoßangriff seines Gegner stand zuhalten. Beide hatten jeweils die Arme des anderen in den Händen und versuchten gegeneinander anzukämpfen. Mason zeigte deutlich, dass er eine sehr hohe Kraft hatte. Die eines Fischmenschen beinahe ebenbürtig.
Doch der Fischmensch nutzte seine erhöhte Fischmenschenkraft, stieß ihn nach hinten und holte zum nächsten Schlag aus.
"Fischmenschenkarate: Podiumsplatz-Explosions-Handfläche!"
Seine Handfläche stieß nach vorne, doch sein Gegenüber hatte dies kommen sehen, umschlang den Arm des Fischmenschen und lies sich nach hinten fallen. Der fischige Marinegefreite knallte hart auf den Hinterkopf, während sein Gegner wieder auf die Füße kam.
Dieser packte ihn an den Füßen und versuchte ihn herum zu schleudern. Doch hatte er wohl sein das Gewicht von Grapple unterschätzt und schleifte ihn lediglich auf den Boden herum.
Nachdem der am Boden liegende wieder Herr der Lage war, löste er seine Beine von dem Griff von Mason und sprang in die Luft.
"Fischmenschenkarate: Prachtvoller Fersen-Knall", sprach dieser in der Luft aus und ließ seine Ferse auf den Kopf vom Gefreiten aus der 23. Einheit niederknallen.
Dessen Kopf vereinte sich mit dem Untergrund und blieb reglos liegen.
Grapple hätte nicht vermutet, dass sein Gegner ihn so sehr fordern würde, weswegen er schon etwas außer Atem war. Das Publikum um ihn herum war schweigsam.
"Ich...kann...es nicht fassen! Mason, unser Monster aus der 23. Einheit ist eingestampft worden! Gewonnen hat Grapple aus der 44. Einheit!"
Kapitän MacAllister gab seinen Applaus ab, während die anderen beiden Kapitäne nicht gerade überrascht schienen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Mi Feb 24 2016, 22:07

Auch Grapple konnte seinen Kampf, auch wenn nicht so souverän wie Finn gewinnen und folgte dem Schwertkämpfer nach einem harten Kick ins Finale. Finn gilt bisher als leicht favorisiert gegenüber dem Fischmenschen. Drake hatte sich bei beiden das applaudieren gespart und zog demonstrativ an seiner Zigarette. Nun war er an der Reihe, zu zeigen was in ihm steckt.

"Nun kommen wir zum dritten und letzten Kampf der Vorrunde! Es treten an Molder, Drake und Harley!"
Beim letzten Namen wurde wieder heftig gejubelt, während bei Drake's Namen wie schon vorhin Stille herrschte. Harley hat ziemlich durchtrainierte Beine, sie scheint wohl wie der Raucher mit Tritten zu kämpfen. Molder war von durchschnittlicher Statur. Alle drei wirkten entschlossen, Drake nahm sich erstmal eine Zigarette.

"Beginnt!" Shepard startete den Kampf.

Drake zog erstmal sein Feuerzeug aus der Tasche und wollte sich gerade eine Zigarette anstecken, als ein Schlag ins Gesicht ihn einige Meter zurückweichen ließ. Die Sonnenbrille ging dabei zu Bruch, die Zigarette fiel auf den Boden. Molder, der triumphierend lachte, stürmte jetzt auf ihn zu.

"Jetzt schmeiße ich dich aus dem Turnier, du wandelnder Aschenbecher!"

"Es ist unhöflich jemand beim anzünden einer Zigarette zu stören, dass bekommst du zurück!"

Drake fluchte, während der Rekrut aus der 44. Einheit weiter auf ihn zu rannte. Drake wartete bis er in Reichweite war, dann sprang er hoch und griff den überraschten Molder mit einem kreisförmigen Kick an, der ihn abheben und aus dem Ring fliegen ließ. Er flog auf den Fischmenschen aus seiner Einheit zu.

"Juwel! Und tschüss!"

Drake's Kapitän, genau wie der Rest seiner Einheit schauten nach diesem Kick ziemlich überrascht zu Drake. Dieser fixierte jetzt Harley um nicht noch eine böse Überraschung zu erleben. Er zog sich erneut eine Zigarette aus der Brusttasche, als Harley auf ihn zustürmte, einige Momente später knallten Schienbeine aufeinander. Immer und immer wieder, Tritt um Tritt keiner von beiden gab nach. Nun wollte Harley mit einem Kick von der Seite Drake überraschen, doch er war vorbereitet. Er ließ sich mit dem Oberkörper nach hinten fallen und stütze sich mit den Händen am Boden ab, nun trat er mit beiden Beinen frontal in den Bauchbereich seines Kontrahenten, der einige Meter zurückgeworfen wurde.

"Parisienne!"

Nach dem Kick stieß er sich mit den Händen vom Boden ab und stoppte kurz vor Harley, mit einer Hand am Boden begann er sich schnell um die eigene Achse zu drehen, dann trat er mit hoher Geschwindigkeit in die Hüfte des Gegners, der durch die Wucht des Aufschlags durch eine Mauer, etwa 10 Meter entfernt flog.

"Lucky Strike!"

"Damit...hat...keiner..gerechnet, dass schwarze Scharf der 69. Einheit Drake Bowman kickt Harley aus der 23. Einheit und Molder aus der 44. Einheit aus dem Turnier und zieht ins Finale ein.

Kapitän Reynolds, der gerade einen Schluck getrunken hatte, spuckte diesen vor Überraschung wieder aus. Auch die Kameraden aus seiner Einheiten waren erst überrascht, doch fingen dann an lauter zu jubeln, als die anderen Einheiten zuvor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 20:33

Grapple war sichtlich überrascht, wie Drake sich im Turnier schlug, auch wenn er sich anfangs recht arrogant darstellte. Doch mit der Anzahl der einzusteckenden Schläge, verbesserte sich auch seine Technik und kaum einen Moment später, musste sich Grapple als Fallschutz zur Verfügung stellen. Er fing Molder und lies den verletzten Kameraden auf den Boden nieder, wo er auch gleich von den Sanitätern abgeholt wurde.

Mit verschränkten Armen und einem konzentrierten Blick, sah er den weiteren Verlauf des Kampfes an. Harley stellte sich als ebenso kickbegabt heraus, woraufhin es ein Kampf auf Augenhöhe wurde. Doch Drake zeigte deutlich, dass sein Wille stärker war und Harley nun ein Teil der Stützpunktsmauer wurde.
Damit wurde es entschieden. Jede Einheit hatte einen starken Kämpfer im Finale.

"Nun Kämpfer...! Betretet den Kampfplatz!"
Das ließ sich Grapple nicht zweimal sagen. Er stampfte hoch auf den Platz, wo schon Drake stand. Finn kam genau von der anderen Seite. Sowohl der Gefreite aus der 23. Einheit als auch der Fischmensch aus der 44. Einheit stellten sich so auf, dass die drei einen gleich großen Abstand zueinander hatten und ein Dreieck formten.
"Nun lasst mich euch zeigen, weshalb Fischmenschen respektiert und nicht versklavt werden sollten."

Finn zog bereits jetzt schon sein Schwert. Er konnte wohl ahnen, dass dieser Kampf leichter werden sollte, als der vorherige.
"Komm mir zu nahe und ich filetiere dich auf der Stelle", gab er an den Fischmenschen bedrohlich zurück und wartete jeden Moment auf das Startsignal.

Korvettenkapitän Shepard sah zu den Kapitänen, die jeweils nickten. Dies war das Zeichen für das Finale!
"Aufgepasst, Gefreite! Nun beginnt der finale Kampf zwischen den Einheiten! Wir können gespannt sein! Kämpfer auf mein Zeichen...für die Marine!"
Daraufhin sprachen alle Einheiten gemeinsam die Worte des Korvettenkapitän und ließen den Kampf somit beginnen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 20:49

"Nun Kämpfer...! Betretet den Kampfplatz!"
Drake blieb dort stehen, wo er seinen letzten Kampf beendet hatte, mit dem Rücken zu seiner Einheit. Alle drei standen nun mit gleich großen Abstand zueinander da und bildeten ein Dreieck. Da kündigte Grapple auch schon an, dass er ihnen jetzt zeigen würde warum Fischmenschen respektiert und nicht versklavt werden sollten. Finn, der sein Schwert gezogen hatte drohte dem Fischmenschen ihn zu filetieren, wenn er ihm zu Nahe kam.

"Schlagt ihr euch nur die Köpfe ein, lasst mich nur in Ruhe rauchen, wenn ihr nicht zu Brei getreten werden wollt", kam es von Drake. Manche würden ihn jetzt arrogant nennen, doch er hatte nur genug Vertrauen in seine Fähigkeiten. Und nun würde er seinen beiden Widersachern zeigen, warum dies so ist. Jeden Moment müsste das Startsignal ertönen. Und da kam es auch schon, in Form der Stimme von Korvettenkapitän Shepard. Der Blonde zog dabei entspannt an seiner Zigarette.

"Aufgepasst, Gefreite! Nun beginnt der finale Kampf zwischen den Einheiten! Wir können gespannt sein! Kämpfer auf mein Zeichen...für die Marine!"
Damit begann der Kampf, Finn sah wohl in Grapple die größere Bedrohung, den er ging gleich auf den Fischmenschen los. Dabei ließ er Drake einen Augenblick aus den Augen. Ein Fehler! Drake machte einen Satz nach vorne und setzte einen tiefen Tritt in die Rippen von Finn an. Dieser konnte den Tritt allerdings mit der stumpfen Seite seines Schwertes blocken.

"Pall Mall", benannte der Raucher seine Technik. Finn war nun abgelenkt, das wäre die Chance für den Fischmenschen zuzuschlagen. Drake drückte sich von dem Katana ab und landete nach einem Rückwärtssalto auf den Füßen.

"So deine Chance...!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 21:09

Der Kampf begann und Finn steuerte schon auf Grapple zu. Dieser blieb einfach reglos stehen und verharrte in seiner Abwehrhaltung. Der Schwertkämpfer war auf seinem Weg zum Fischmenschen durchaus überrascht von dieser Taktik, weswegen er Drake zu spät kommen sah.
Leider schaffte er es nur die stumpfe Seite seines Schwertes als Block zu benutzten, aber immerhin besser als gar nichts.
Grapple war überrascht von der Hinterhältigkeit von Drake und ebenso von den Reflexen von Finn. Da der Fischmensch aber eher ehrenhaft kämpfte, sprang er auf den Kicker zu, der gerade sich vom Schwert des Gefreiten abgestoßen hatte und attackierte ihn.
"100-Dachziegel-Aufrichtigkeits-Faust", benannte er seinen Angriff und ließ seine Faust auf den Raucher zufliegen.
Er wollte keine Hilfe von diesem Kerl und abgesehen davon, hatte er schließlich noch einen Rechnung mit ihm offen. Der Fischmensch hoffte, dass Drake seinen Angriff nicht so schnell kommen sah und diesen mit voller Breitseite abbekam. Sollte er nicht treffen, hätte er Finn im Rücken und Drake vor ihm, was ihm gelinde gesagt überhaupt nicht gefiel. Auch wenn sie beide "nur" Menschen waren, waren sie durchaus in der Lage zu besiegen. Und dies traute er ihnen beiden auch zu. Wichtig war für Grapple nun, dass er einen von beiden aus dem Ring katapultierte, um die Chancen auf einen Sieg zu vergrößern und die Chancengleichheit auf seine Seite zu ziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 21:23

Obwohl Drake Grapple den Weg frei machte Finn zu attackierten, griff dieser Idiot nun ihn selbst an. Der Fischmensch sprang nun auf den Raucher zu und ließ seine Faust auf ihn zufliegen. Er war zwar sehr muskulös und groß, doch einen Nachteil hatte Grapple gegenüber Drake. Er war langsamer.

"Du Idiot", warf er dem Fischmenschen an den Kopf und sprang dann vom Boden ab, auf Grapple zu. Angriff war die beste Verteidigung dachte er sich, also begann er einen waren Kickhagel auf die Faust des Fischmenschen niederzulassen. Er hoffte damit, den Angriff seines Kontrahenten aufhalten zu können.
"R1", nannte der Raucher diese Attacke. Konnte er mit dieser Attacke den Angriff aufhalten war der Rekrut der 44. Einheit in großen Schwierigkeiten. Dann hätte er Drake vor sich und Finn hinter sich. Eine undankbare Aktion. Die schnellen und zahlreichen Tritte trafen auf die Faust von Grapple. Eigentlich hatte er vor gehabt, dass sich die beiden Gegenseitig die Köpfe einschlagen würden und Drake sie aus dem Hinterhalt eliminieren könnte. Nur leider meinte der fischige Idiot in direkt konfrontieren zu müssen, also musste er seine Taktik überdenken, doch daran könnte er denken, wenn er die Faust des Gegners aufhalten konnte. Er hoffte das es klappen würde, dann wäre er im Vorteil und der Fischmensch hoffentlich Geschichte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 21:43

Leider war das viele Gewicht, dass Grapple diese Kraft gab, ihm zum Nachteil geworden. Drake hatte genug Zeit um Auszuweichen und mit einem Angriff zu kontern.
Die vielen Tritte prallten auf die Faust von Grapple nieder, die dafür bekannt war Hundert Dachziegel zerstören zu können. Der Druck der dabei entstand schlug Grapple nach hinten und ließ ihn auf seinen Stiefeln rutschen. Aus den Augenwinkeln sah er schon Finn, der den Fischmenschen bereits erwartete.
Hastig drehte er sich herum und wehrte den Schwertangriff mit seinen stahlharten Flossen an den Ellbogen ab.
"Was zum...", gab der überraschte Schwertkämpfer aus der 23. Einheit von sich.
Grapple hielt gut dagegen und konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.
"Da staunst du, was? Meine Flossen sind so hart wie Stahl und können sich sogar mit Schwertern wie deinem Messen-fuka", gab Grapple sehr stolz von sich.
Mit seiner deutlich höheren Kraft schlug er das Schwert aus der Abwehrhaltung und holte mit seinem Kopf nach hinten aus.
Mit seinem stahlhartem Horn kollidierte er mit dem Kopf von Finn, der vor Schmerzen aufschrie. Noch ehe er etwas tun konnte, hatte Grapple ihn schon am Kragen und warf ihn auf Drake zu.
Er verlor ebenso keine Zeit und ging in seine Kampfpose über.
"Jetzt bringen wir das hier zu Ende...Fischmenschen-Karate: 2000-Dachziegel-...", begann der Fischmensch aufzusagen und machte sich bereit die beiden mit seiner stärksten Attacke aus dem Ring zu schleudern!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 21:56

Durch den Druck, der durch den Schlagabtausch entstand, rutschte er einige Meter nach hinten. Doch er hatte den besseren Ort zum landen erwischt, als Grapple der nun von Finn attackiert wurde. Drake erstaunte es wie schnell sich der Teilnehmer der 44. Einheit reagierte und das Schwert mit seinen Armflossen parierte. Drake wollte die Chance nutzen, um den Fischmenschen mit harten Tritten in den Rücken zu eliminieren. Würde er dabei noch Finn nach draußen katapultieren, wäre es noch besser. Doch leider kam es anders als er erwartete, er gab dem Mann aus der 23. Einheit eine schallende Kopfnuss und warf ihn dann auf Drake. Grapple sprang schon mit der Faust vor raus auf die beiden ihn und Finn zu, der sich noch immer auf ihn zubewegte. Da kam Drake eine Idee. er rannte auf Finn zu und sprang ihm auf den Rücken, dann sprang er von ihm ab und trat damit den Schwertkämpfer in Richtung der Faust des Fischmenschen. Währenddessen sprang er über den Fischmenschen und war nun hinter ihm. Während Finn gleich die harte Faust von Grapple drohte, bereitete Drake, der nun hinter dem Fischmenschen in der Luft war, seine stärkte Attacke vor um damit Grapple die Lichter aus zu treten.

"Das war es dann für dich.....Cohiba!" Er begann sich schnell in der Luft zu drehen und begann damit, einen wahren Tritthagel auf Grapple nieder zu lassen, wo gegen der von vorhin wie ein leichter Schauer an Tritten wirkte. Es dauerte nur noch wenige Augenblicke bis die unzählbaren Tritte ihr Ziel trafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   So Feb 28 2016, 22:28

Grapple konzentrierte sich lediglich auf seinen Angriff. Er wusste, selbst wenn Drake oder Finn ihre Positionen ändern würden, würde sie die Druckwelle aus dem Ring schleudern.
"...Aufrichtigkeits-...", machte der Fischmensch weiter.

Während die drei ihrem Kampf nachgingen, kam ein Gefreiter aus dem Turm des Stützpunktes. Dort oben befand sich die Funkzentrale, von wo aus Verstärkung von anderen Einheiten aus dem Southblue gerufen wurde. Er rannte schnell zu den Kapitänen herunter, salutierte und überreichte dem Kapitän der 23. Einheit einen Zettel. Dieser sprang harsch auf und stieß seinen Korvettenkapitän Shepard zur Seite. Er griff sich die Teleschnecke und brüllte kräftig hinein.

"Beendet sofort den Kampf!!!"
Seine Stimme erfüllte beinahe die ganze Stadt Saint Urea und verbreitete einen ohrenbetäubenden Lärm. Grapple beendete seine Vorbereitungen abrupt und warf sich zur Seite, um den Angriff von Drake zu entgehen. Finn, der mittlerweile wieder bei Bewusstsein war, stieß sein Schwert rechtzeitig in den Boden und bremste somit seinen Freiflug in den Tritthagel von Drake.

Nachdem alle drei Kämpfer zur Ruhe gekommen waren und die Kampfhandlungen einstellten, begann Kapitän Breen zu den Dreien zu sprechen.
"Hört mir zu! Wir haben einen Notruf von der 95. Einheit erhalten. Auf der Insel Torino, hier im Southblue, sollen sie bei einer Erkundungsmission von Eingeborenen angegriffen worden sein. Einige wenige Soldaten hatten es geschafft sich zu verstecken und ein Notrufsignal abzugeben. Ihr drei werdet dorthin gehen und unsere Brüder dort herausholen. Jeder, der von dort lebendig zurückkehrt, wird befördert, dass verspreche ich bei meiner Ehre als Kapitän zur See!"
Dabei sah der Kapitän aus der 23. Einheit zurück auf seine sitzenden Kollegen Reynolds und MacAllister, die nichts dagegen hatten.

Mit einem Nicken nahm er ihre Zustimmung entgegen und sprach wieder zu den Dreien.
"ihr dürft keine Zeit verlieren, weswegen ihr sofort abreißt, ist das klar!?"
Grapple war der erste, der salutierte und sein "Aye, aye, Käpt'n" von sich gab, ehe ihm Finn folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Marinestützpunkt   Heute um 16:59

Nach oben Nach unten
 
Marinestützpunkt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Southblue :: Saint Urea-
Gehe zu: