One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Fuß der Bergkette
Gestern um 23:39 von Virgil Vrankensteen (NPC)

» Disziplin: "Tennis"
Gestern um 22:10 von Gamemaster

» Spa-Bereich
Gestern um 21:50 von John D. Pard

» Gotham – A New Day | FSK 16
Gestern um 20:22 von Gast

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:35 von Gildarts Clive

» Gray Terminal
Gestern um 17:36 von Leviathan

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 17:20 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Gestern um 17:00 von Lambo Colonello

» Disziplin: "Turmspringen"
Gestern um 16:23 von Luc Juvenis

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Hafen von Las Camp

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 16:36

Der Hafen von Las Camp ist am südlichen Teil der Insel beheimatet und wird, was für eine mittelständig besiedelte Insel recht unüblich ist, hauptsächlich als Militärhafen verwendet, wenn auch in diesem Sinne nur, weil in den Lagerhallen Waffen und Exportgüter der Marine lagern.
Abgesehen von eben diesen bewachten Lagerhallen lässt sich der Hafen nicht wirklich von anderen seiner Art unterscheiden - Das ein oder andere Geschäft ist vorhanden und es gibt genügend Andockplätze für Fracht- wie auch Privatschiffe.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 6.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 17:38

John|Gildarts comes from Straßen von Las Camp

"Ich bin selber Arzt, danke für den Ratschlag. Ich würde mal sehen wie häufig du ein schläfst, wenn du schon seit drei Tagen wach bist", antwortete der Schwertkämpfer etwas säuerlich.

Mit der nächsten Äußerung schoss er den Vogel dann komplett ab, er stellte den Schwertkämper als paranoiden Verrückten hin, der sich Sachen einbildet. Nachdem Gildarts seine eisenbewehrte Hand von seiner Schulter nahm, antwortete er grimmig.  

"Du solltest deine Sinne besser trainieren, dass könnte dir eines Tages das Leben retten. Glaub mir, da war etwas", antwortete er selbstsicher. Er war kein Verrückter, der sich etwas einbildete.

"Schade etwas Action zum Abschluss des Tages hätte nicht geschadet", antwortete er und lachte finster auf. John konnte zu einem Kampf einfach nicht nein sagen.

Sie gingen einige Meter weiter, während er Gildarts Erklärung aufmerksam lauschte. Für einen einfachen Abenteurer und Forscher konnte er zu gut kämpfen, da war mehr. John hakte nach.

""Ich wusste gar nicht, dass man als Forscher solche Kinnhaken austeilen muss, gehört das auch zu deinen Forschungen? Ich bin schon seit einigen Jahren alleine im Westblue unterwegs, mich kann man inzwischen wohl schon als Piraten bezeichnen. Naja, zumindest ist es ein Leben in Freiheit, du kannst hinsegeln wo und wann du willst. Das will ich mir nicht mehr nehmen lassen, ich lasse nicht zu das man meine Freiheit einschränkt!"

Nach dieser Aussage, hörte er Gildarts zu, wie er über sein Ziel sprach und das es dort etwas gibt ohne das er nicht weiter machen kann.

"Und was ist es, ohne das du nicht weitermachen kannst", fragte er neugierig.

Er hörte wieder etwas, es kam von oben. Es waren Schritte, da lief jemand auf dem Dach. John zog sein Schwert.

"Komm zeig dich oder muss ich hoch kommen", rief er der Dunkelheit entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 17:55

Gildarts hatte wohl noch nie einen Grund gehabt, drei Tage wach zu sein, weswegen er ein "Hmpf" von sich gab und nicht näher drauf einging.
Im nächsten Moment beharrte John weiterhin darauf, dass er etwas gehört haben wollte. Gildarts beließ einfach dabei und sagte nur:"Schon gut, vielleicht hab ich auch einfach nichts gehört. Wir beide sind doch starke Kerle. Was schlimmeres wie Borland wird uns schon nicht über den Weg laufen", versuchte der Rothaarige den Schwertkämpfer zu beruhigen.

Genauso wie Gildarts, hatte John ebenso den Drang nach Action. Doch das herangereifte Alter von Gildarts ließ ihn realistisch bleiben. Er hatte sich bei ihrem letzten Kampf sehr verausgabt und ein weiterer würde ihrer Überfahrt nach Trois nur im Weg stehen.
"Wenn du recht behälst, werden wir sicherlich mit unserem Verfolger zu tun bekommen", sprach Gildarts etwas leiser, während er nun ebenso die Schritte hörte.

"Meine Forschungen will ich nicht an die große Glocke hängen. Sie sind auf jeden Fall bedeutend für das Leben aller auf diesem Planeten, so viel kann ich preisgeben. Deswegen bin ich auch so gut in Form. Und das Piratentum liefert mir die beste Tarnung dafür", versuchte Gildarts zu erklären, ohne großartig in die Details zu gehen.

Die Schritte näherten sich harsch und John verlor offensichtlich die Geduld für ihren Verfolger.
Deswegen drehten sie sich beide herum, während John schon sein Schwert gezogen hatte.
Gildarts ließ weiterhin die Arme verschränkt und sah wie ihr Verfolger vom Dach sprang und auf den Füßen landete.
"Du bist doch der Bogenschütze!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 23.09.15
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 18:09

Dieser Tag war wohl einer der aufregendsten, die er je hinter sich hatte. Erst verkatert aufgestanden, dann eine Barschlägerei, bis hin zur Zerstörung von dieser und nun sieben Millionen Berry, die er ganz für sich alleine hatte. Zwar war es nicht ganz einfach, aber einfacher wie sonst. Während der Kopfgeldjäger so die Straßen entlang geschlendert war, ließ er nochmal gedanklich den Ablauf nach dem Kampf in seinem Kopf durchgehen.
Er hatte Borland, den Schrecklichen, auf einen Karren verladen und bei der Marine abgegeben. Die waren natürlich äußerst überrascht gewesen, als sie den steckbrieflich gesuchten Kriminellen dingfest machen konnten, ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen.
Prompt hatte er das Kopfgeld kassiert. Jedoch wollte die Marine natürlich vorher wissen, wie das ganze überhaupt abgelaufen war. Ohne den Bericht hätte er das Kopfgeld nicht bekommen.
So wie er den Rothaarigen und den Schwertkämpfer eingeschätzt hatte, würden die auch mit der Marine zurecht kommen. Der Weißhaarige erzählte mit schlechtem Gewissen der Marine, wie alles abgelaufen war und nannte ihnen sogar die Namen, die er noch im Kopf hatte.
Die formierten sich natürlich und machten sich auf den Weg zur zerstörten Bar, nachdem sie im nächsten Marinestützpunkt im Westblue Verstärkung anforderten.
James verschwand unterdessen und ließ sich von seinem Gewissen quälen. Den restlichen Tag ließ es ihn nicht in Ruhe, weswegen er mit dem Geld und seiner Ausrüstung zur zerstörten Bar zurückkehrte und sich ein Bild machen wollte.
Und tatsächlich. Seine Vermutung war richtig! Die örtlichen Marinisten lagen verprügelt am Boden und von den beiden anderen war keine Spur mehr zu sehen. Dennoch wollte er nicht als Feigling in ihren Erinnerungen bleiben und suchte ganz Las Camp über die Dächer nach ihnen ab.
Als er in später Nacht aufgeben wollte, fand er sie schließlich. Sie liefen Richtung Hafen und unterhielten sich ausgiebig. So leise, wie er es konnte, folgte er ihnen bis zum Hafen.
Doch als er sich ihnen näherte, wurde er gehört und musste aus seinem Versteck raus.
"Hey, ihr zwei! Ich wusste, dass ihr mit der Marine fertig werden würdet. Man bin ich froh euch nochmal zu sehen", sprach der Bogenschütze erleichtert und kam in einer offenen Körperhaltung auf sie zugelaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 6.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 18:33

Gildarts erklärte welche Folgen seine Forschungen auf die Welt haben könnte, ohne aber ins Detail zu gehen, was er genau erforschte. Entweder wollte er sich nur wichtig machen, oder die Forschungen waren sehr gefährlich. So wie er den Rothaarigen einschätze, glaubte er aber eher an das Zweite und hakte nicht weiter nach. Eines Tages würde er allerdings eine Antwort verlangen. Außerdem erklärte er, dass das Piratentum dafür die perfekte Tarnung wäre.

"Verstehe", antwortete er kurz.

Während John kampfbereit mit dem Schwert in der Hand da stand, gab sich der Verfolger zu erkennen, es war der weißhaarige Bogenschütze James, mit den er und Gildarts gegen Borland gekämpft hatte. Er wollte gerade das Schwert in die Schwertscheide stecken, als ihn ein kleiner Fakt misstrauisch werden ließ.

"Was meinst du damit, dass du wusstest das wir mit der Marine fertig werden würden? Hast du sie uns etwa auf den Hals gehetzt", fragte John feindselig.

Mit wütendem Blick fixierte er James, er beobachtete jede Zuckung, jede Geste seines Gegenübers während er antwortete. Würde er lügen, würde der Schwertkämpfer das bemerken. Und bei Verrat hört der Spaß bei ihm auf. Er hielt das Schwert in der rechten Hand, er war bereit für alles. Den Rothaarigen neben ihm ignorierte er momentan, er fixierte sich komplett auf den Bogenschützen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 19:34

Gildarts hätte mit dem Weißhaarigen gar nicht mehr gerechnet, wenn er ehrlich zu ihm selbst war. Schließlich war er Kopfgeldjäger, da konnte man schließlich nicht viel von diesen erwarten, auch wenn Gildarts nicht so für Vorurteile, manche bewahrheiteten sich manchmal. Doch James war wieder zu ihnen zurückgekehrt, was wieder Pluspunkte beim Rothaarigen sammelte.

Doch das, was James da von sich gab, lies die Pluspunkte wieder so schnell von seinem Konto runter rattern, wie sie drauf gekommen waren. Gildarts blieb mit offenen Mund stehen und konnte ehrlich gesagt, gar nicht fassen, was er da gehört hatte.
Jedoch war sein Begleiter kompensierte diese Überraschtheit innerhalb von Sekunden in Feindseligkeit, wenn nicht sogar in Wut.
Der Rothaarige hatte eigentlich genug Schlägerein für heute gehabt und mit dem Bogenschützen wollte er sich sicherlich heute noch anlegen. Zumal ihnen auch beim Kampf geholfen hatte. Vielleicht hatte er ja keine andere Wahl? Die Marinsten hätten ihn auch bedrohen können. Und gegen die örtliche Marine im Alleingang, nach dem harten Kampf gegen den Kriminellen mit den Teufelskräften...Gildarts konnte sich sowas durchaus vorstellen. Aber erst musste sich der Bogenschütze erklären und eben den Sachverhalt aufklären, bevor er sich eine Meinung bilden konnte.

"Wir sollten ihn ausreden lassen. Vielleicht klärt sich dann alles auf", gab Gildarts diplomatisch von sich und stellte sich weder auf die Seite von John oder der von James.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 23.09.15
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 19:45

James hob beschwichtigend die Hände und versuchte deutlich zu machen, dass er nicht zum Kämpfen wieder zurückgekehrt war. Natürlich hatten die beiden allen Grund misstrauisch zu sein. Seine Begrüßungsworte waren auch nicht wirklich von Weisheit gekront. Verdammter Restalkohol.
James atmete einmal kräftig ein und aus, ehe er zu seiner Erklärung kam.
"Nachdem ich Borland den Blauröcken übergeben hatte, wollten die mich nicht ausbezahlen, ehe ich einen Bericht über die Geschehnisse abgeben hatte. Ich war gezwungen ihnen alles zu erzählen, was wirklich dort geschehen war, sonst hätten die mir nie geglaubt", gab er betrübt von sich und machte eine kurze Pause.

"Ich weiß, dass das falsch war. Doch ich hatte nur das Geld im Sinn und hatte nicht nachgedacht. Ich entschuldige mich dafür, dass ich euch in Schwierigkeiten gebracht habe", schrie er in die Nacht hinein, nachdem er sich auf die Knie fallen lassen hatte und sein Haupt auf den Boden legte.

"Bitte verzeiht mir!"
Die ein oder andere Träne rutschte ihm das Gesicht herunter und er hoffte inständig, dass sie ihm wirklich verzeihen würden.

Nachdem er sich wieder beruhigt hatte, stand er auf und kramte in seinen Taschen herum. Er holte zwei Umschläge heraus, auf denen jeweils die Namen der beiden Mitstreiter standen.
Diese warf er ihnen zu.
"Hier ist euer Anteil am Kopfgeld von Borland. Das ist das Mindeste, was ich für mein schändliches Verhalten euch gegenüber tun kann. Ich hoffe, wir sehen uns eines Tages wieder und können über die ganze Sache lachen", sagte er danach und wusch sich die Tränen vom Gesicht.
Auf seiner Ferse drehte er sich schwungvoll um und verließ die beiden wieder. In den Umschlägen waren jeweils 2 Millionen Berry. Die restlichen Drei behielt er für sich.

James go to: Nirgendwo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 6.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 20:07

Gildarts schlug vor dem Kopfgeldjäger ausreden zu lassen. Gerade sie beiden konnten einem Kopfgeldjäger nicht trauen, vielleicht war das ein Hinterhalt, trotzdem stimmte er mit einem Nicken zu. Er ließ den Weißhaarigen nicht aus den Augen. Auch nicht als er sich auf die Knie warf und den Kopf auf den Boden legte. Ihm liefen Tränen über das Gesicht während er sich entschuldigte. John hatte nur wenig Mitleid mit ihm, der Stachel des Verrates steckte noch tief. Eigentlich wollte er ihn einladen, sich ihm anzuschließen. Doch den Gedanken hatte er inzwischen verworfen. Zum Abschied warf er ihnen noch zwei Umschläge zu und verschwand dann in der Dunkelheit. John fixierte ´mit seinem Blick immer noch die Stelle, an der der Kopfgeldjäger eben noch stand, dann steckte er das Schwert weg und bückte sich nach den beiden Umschlägen. Dann las er laut vor:

"Für Gildarts Clive", las er als erstes vor und warf dem Rothaarigen seinen Umschlag zu.
"Für John Pard", las er dann vor und öffnete dann den Umschlag. Er staunte nicht schlecht, als er das Geld sah.
"Das ist für mein neues Schwert", sagte er und steckte dann den Umschlag weg. Immerhin hatte die Aktion dann doch etwas gebracht, auch wenn das Geld nur ein schwacher Trost war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   So Feb 28 2016, 20:17

Gildarts war überrascht über die Ereignisse, die James widerfahren waren und ebenso über die Entschuldigung. Er konnte dem Weißhaarigen nicht wirklich böse sein. In mancher Hinsicht war jeder für sich auf sich alleine gestellt. Jedoch wollte der Kopfgeldjäger Buße tun und warf den beiden Umschläge mit Bargeld zu.
"Das hoffe ich auch", rief Gildarts dem Kopfgeldjäger hinterher und bestaunte zusammen mit John den Inhalt. Tatsächlich! Ganze Zwei Millionen Berry! So viel Geld hatte er schon lange nicht mehr in den Händen gehalten. Vielleicht könnte er damit seine Schulden bei Norton abbezahlen...obwohl...näh!
"Für das nächste Saufgelage auf Trois reicht es bestimmt", lachte Gildarts und stumpte John scherzhaft an, ehe er sich herum drehte und sich zu seinem Schiff aufmachte.
Der Hafen war nicht sonderlich groß, weswegen die beiden nicht unweit voneinander vor Anker gelegt hatten.
Jeder ging zu seinem eigenen Schiff und machte es soweit startklar. Den Umschlag mit dem Geld verwahrte er in einer Innentasche seines Mantels. Nach einigen Minuten löste er das Seil am Kiel und setzte die Segel.
"Dann las uns mal die anderen treffen! Viel Zeit haben wir nicht mehr! Ich hoffe, sie sind schon da und warten auf uns", rief er John zu, der zeitgleich mit ihm abgelegt hatte und nun schon ein gutes Stück voraus war.


John|Gildarts go to: Westküste von Las Camp

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Hafen von Las Camp   Heute um 16:59

Nach oben Nach unten
 
Hafen von Las Camp
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» Shadow Falls Camp
» Camp Half-Blood - Die neue Ära
» Camp Half-Blood vs. Camp Jupiter - Kampf der Halbgötter
» hafen von loguetown

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Westblue :: Las Camp-
Gehe zu: