One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Fuß der Bergkette
Gestern um 23:39 von Virgil Vrankensteen (NPC)

» Disziplin: "Tennis"
Gestern um 22:10 von Gamemaster

» Spa-Bereich
Gestern um 21:50 von John D. Pard

» Gotham – A New Day | FSK 16
Gestern um 20:22 von Gast

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:35 von Gildarts Clive

» Gray Terminal
Gestern um 17:36 von Leviathan

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 17:20 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Gestern um 17:00 von Lambo Colonello

» Disziplin: "Turmspringen"
Gestern um 16:23 von Luc Juvenis

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Das Dorf der Eingeborenen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 02 2016, 18:23

Das Dorf der Eingeborenen von Torino liegt unter den Wurzeln des großen Baumes in der Mitte der Insel. Vom Dorf aus laufen mehrere Trampelpfade in den Dschungel der Insel. Die Gegend um den Baum ist sehr felsig und lässt daher nur wenig abwechslungsreiche Flora zu. Außerdem ist die Gegend mit vielen natürlichen Höhlen versehen, die von den Eingeborenen bewohnt werden. In der Mitte befindet sich ein großes Feuer, auf dem die Eingeborenen ihre Beute zubereiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 02 2016, 23:40

Grapple|Drake come from: Dschungel von Torino

Im Zentrum des Dorfes angekommen, hatte Grapple gemeinsam mit Drake zur Spitze des Zuges aufgeschlossen. Ihnen entgegen kam ein in Gewänder gekleideter, älterer Herr entgegen, der ganz offensichtlich der Häuptling dieses Stammes zu sein schien.
"Willkommen auf Torino und in unserem Dorf, Marinisten. Ich gehe davon aus, dass ihr die Verstärkung für die verschwundene Einheit seid und einige Fragen an mich habt. Bitte folgt mir in unsere Stammeshöhle", wies er die drei an und deutete mit einer Geste an ihm zu folgen. Der Jägertrupp, der sie eben noch begleitet hatte trennte sich von ihnen und verteilte sich in verschiedene Höhlen auf.
Grapple nickte lediglich und folgte dem Häuptling. Finn tat es ihm gleich.

Die Höhle schien die Größte des Tunnelsystems zu sein. Von ihr aus führten viele Gänge in weitere Höhlen. Die beiden Wachen am Eingang ließen die sie passieren, indem sie ihre Speere in eine aufrechte Position bewegten. Nachdem sie die Höhle betraten, überkreuzten diese wieder ihre Speere.
Der Häuptling setzte sich auf eine Art Thron, der am Ende der Höhle sich befand.
Grapple vergeudete nicht viel Zeit und sprach das wichtigste zuerst an.
"Was ist mit der Einheit passiert, die hier einen Stützpunkt errichten sollte?"
Der Alte fuhr sich dreimal durch den Bart, ehe er mit seiner Antwort anfing.
"Wir wissen, was mit der vermissten Einheit passiert ist. Während der Verhandlungen mit dem Kapitän der Einheit wurde ihr Schiff angegriffen. Dann kamen sie auf die Insel und griffen die verbliebenen Gefreiten und schlussendlich den Kapitän an."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 02 2016, 23:58

Die drei Marinisten standen nun im Zentrum des Dorfes, als ihnen ein älterer Eingeborener in einfachen Gewändern entgegen kam. Er war anscheinend der Häuptling des Stammes. Nachdem er die drei ungleichen Begleiter begrüßt hatte, lud er sie in die Stammeshöhle ein um sie über das verschwinden der 95. Einheit aufzuklären und ihnen Frage und Antwort zu stehen. Ihre Eskorte trennte sich von ihnen. Der Fischmensch und der Säbelrassler folgten dem Häuptling. Drake blieb noch einen Moment stehen und schaute sich um, ehe er den anderen folgte.

Die Stammeshöhle war die größte Höhle des Dorfes. Die Wachen am Eingang ließen sie passieren. Der Häuptling setzte sich gerade auf eine Art Thron, als Grapple ihn auch schon fragte, was den mit der Einheit geschehen war. Der Eingeborene zögerte kurz, ehe er antwortete. Er erklärte ihnen das die 95. Einheit angegriffen wurde. Erst hatte es die Marinisten auf dem Schiff erwischt, dann die restlichen Truppen auf dem Festland. Nun meldete sich der Raucher zu Wort, der sich gerade eine neue Zigarette angesteckt hatte.
"Und wer hat sie angegriffen? Piraten?"
Der Raucher vermutete Piraten hinter diesem Angriff und würde Recht behalten.
"Damit hast du Recht, Soldat. Es waren Piraten, die eure Einheit angegriffen haben.
Drake hatte keine Lust sich mit einer ganzen Piratencrew anzulegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 00:22

Grapple fragte sich, ob das alles nur Zufall war. Ob die Marinisten aus der 95. Einheit nur am falschen Tag am falschen Ort waren. Doch kam ihm das dann doch zu spanisch vor.
"Wisst ihr, woher die Piraten wussten, dass die Marine hierher kommen würde?"
Das Zögern des Häuptling war mehr als deutlich. Auch große Schuld lag in seinem Blick gen Boden.
"Raus mit der Sprache! Wenn ihr etwas wisst, dann sagt es uns sofort!"
Finn schien das selbe zu spüren und machte seinem Ärger Luft.
Der Häuptling schnaufte einmal kurz aus, ehe versuchte die Drei zu beschwichtigen.
"Wir waren froh, als wir den Brief der Marine bekommen hatten und freuten uns auf deren Unterstützung. Doch einige Tage vor dem Eintreffen der 95. Einheit gab es Unruhen auf der Insel. Die Riesenvögel, die seit Jahrhunderten mit uns in Frieden lebten, griffen die Dorfbewohner an und versuchten unser Gebiet streitig zu machen.
Doch ein Tag danach kamen diese Piraten auf die Insel und versprachen uns sich um die Riesenvögel zu kümmern, wenn sie diese Insel als ihr Territorium betrachten dürfen. Sie sagten, sie würden wieder kommen, doch rechnete ich nicht damit. Es tut mir leid."

Geknickt sah der Häuptling weiterhin gen Erdboden und zeigte deutlich, dass die Scham tief in ihm saß.
"Du mieser...!"
Finn hatte seine Hände schon an seinem Katana und wollte dem Häuptling einen neuen Scheitel ziehen. Doch Grapple streckte seinen muskulösen Arm aus, woraufhin der Weißhaarige stoppte.
"Hat jemand aus der 95. Einheit überlebt?"
Der Häuptling schnaufte und sah Grapple mit ein wenig Hoffnung an.
"Derjenige, der den Funkspruch nach Saint Urea abgesetzt hat, wird hier im Dorf versteckt und ärztlich behandelt. Ein Großteil der Einheit wurde bei den Kämpfen getötet. Der Rest wird von den Piraten zur Arbeit gezwungen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 00:41

Drake beobachtete die Ereignisse ruhig, während er genüsslich seine Zigarette rauchte. In seinen Augen waren diese primitiven Vollidioten daran Schuld, dass die 95. Einheit aufgerieben wurde, nicht das diese Versager ihn wirklich interessieren würden, aber anscheinend hatte er Recht mit der Tatsache das er den Jagdtrupp erschießen wollte. Während der Fischmensch Finn zurückhalten musste, fing Drake an zu sprechen.
"Also willst du uns erzählen, dass wegen euch feigen Arschlöchern diese Soldaten und Soldatinnen sterben mussten? Habt ihr mal an deren Familien gedacht, die wegen euch Feiglingen geliebte Menschen verloren haben? Findest du es fair das ihr weiterleben dürft, während sie alle Tod sind", fragte der Raucher und zog seinen Revolver. Auch wenn ihm diese Idioten egal waren, große Reden schwingen konnte er und vielleicht konnte er aus der Situation noch was raus schlagen.
"Ihr solltet Buße tun für euren Verrat, ihr hättet sie vorwarnen können. Ihr Tod geht auf eure Kappe, wie wollt ihr das wieder gut machen? Und warum sollten wir euch jetzt noch helfen? Besser gesagt nenne uns doch einen Grund, warum wir euch überhaupt am Leben lassen sollten, immerhin habt ihr mit den Piraten gemeinsame Sache gemacht und seit damit genau so Schuldig wie sie! Also sag was könnt ihr uns und der Marine anbieten?"
Drake hatte sich selbst übertroffen, mal sehen ob diese Idioten ihm das abkaufen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 00:57

Grapple versuchte das alles hier ruhig über die Bühne zu bringen, doch nun hatte auch Drake das Verlangen hier Vergeltung üben zu lassen.
"Wir wissen, dass wir den Tod dieser Soldaten auf uns geladen haben. Und nichts was wir tun, wird sie jemals zurückbringen. Das einzige worum wir euch bitten, ist uns zu verzeihen."
Der Fischmensch nickte, ehe er sich zu seinen beiden Kameraden umdrehte.
"Er hat recht. Der Tod der Eingeborenen bringt die getöteten Soldaten auch nicht wieder ins Leben zurück."
Grapple drehte sich wieder zum Häuptling um.
"Doch könnt ihr Buße tun und die Gefallenen mit eurem Einsatz ehren."
Der Häuptling erhob das Haupt und sah den Fischmenschen eindringlich an.
"Diesen Blick kenne ich. Ihr wollt, dass wir in den Krieg ziehen und die Piraten von hier vertreiben. Doch so einfach ist es nicht. Der Kapitän hat von einer Teufelsfrucht gegessen, die es ihm erlaubt mit den Riesenvögeln zu kommunizieren. Er hat sie auf seine Seite gezogen und droht damit sie auf uns los zu lassen, wenn wir uns nicht heraushalten."
Grapple fing zu grinsen an und legte seine beiden Hände auf die Schultern seiner Begleiter.
"Macht euch keine Sorge um den Kapitän und seine Verbündeten. Um die werden wir uns kümmern. Vor ihnen stehen die besten die Gefreiten, die der Southblue jemals gesehen hat."
Finn konnte auch nicht anders als ebenfalls zu grinsen und einmal kurz zu schnaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 01:17

Drake verstaute seinen Revolver wieder während der Häuptling seine Fehler zugab und um Verzeihung bat. Der Blondschopf zog erneut eine Zigarette aus seiner Brusttasche, während sich der Fischmensch und der Eingeborene unterhielten. Finn sah nicht besonders glücklich mit dem Verlauf des Gespräches aus. Drake war es relativ egal, er zündete sich die Zigarette an und blies die Rauchschwade aus. Der Raucher hörte dem Häuptling aufmerksam zu, als dieser erklärte das der Kapitän der Piraten eine Teufelsfrucht gegessen hatte, die es ihm erlaubte mit den Riesenvögeln zu kommunizieren.

Der Fischmensch legte die Hand auf seine Schulter und kündigte an, dass sie sich um die Piraten kümmern würden. Drake blies den Rauch zu und nickte nur.
"Wird Zeit das wir ihnen in den Arsch treten", verkündete er. Eigentlich hatte er keine Lust auf den Kampf gehabt und hätte lieber Verstärkung gerufen, die sich dann um die Piratenbrut und dem Vogelflüsterer kümmern konnten, doch nachdem Grapple sie als beste Gefreiten des Southblue ankündigte hatte er keine andere Wahl als zu zu sagen.
"Über wie viel Piraten reden wir hier eigentlich? Und um die Riesenvögel müssen wir uns auch kümmern", er seufzte.
"Auf Saint Urea hätten auf mich hübsche Frauen und Alkohol gewartet, stattdessen muss ich mich jetzt mit Piraten und hässlichen Riesenvögeln rumärgern".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 01:31

Finn wusste nicht was er von all dem halten sollte, doch saß in ihm das Pflichtbewusstsein tief in der Magengegend. Nachdem was die Eingeborenen sich geleistet hatten, wäre er am liebsten wieder von der Insel verschwunden. Doch wollte er seine Kameraden aus der 95. nicht in der Obhut der Piraten lassen.
"Also wenn es hiernach keine Beförderung gibt, trete ich offiziell aus der Marine aus", sprach Finn sehr sarkastisch und grinste Grapple an, der dies nur erwidern konnte.
Unterdessen antwortete der Häuptling auf die Frage des Blonden und erzählte ihm alles, was er über die Piraten wusste.
Es waren ohne den Kapitän um die 80 Männer, wobei zwei davon einen etwas stärkeren Eindruck machten. Mit Hilfe der gefangenen Soldaten hatten sie sich eine Art Stützpunkt gebaut, der aus dem Holz des Dschungels befestigt wurde.
Nachdem Grapple all diese Informationen hatte, wollte er mit dem Gefreiten auf der Krankenstation sprechen. Er überließ Finn und Drake die Wahl, ob sie ihm folgen wollten.
Von einer Wache wurde er direkt zum Krankenzimmer gelotst, wo auch schon der verwundete Gefreite aus der 95. lag.
Er war wach und Grapple konnte von ihm auch noch einige Informationen heraus holen, was sie Befestigung, die Lage ihres Schiffes und ihrer Ausrüstung anging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 01:48

Der Häuptling erzählte ihnen das es ohne den Kapitän 80 Männer waren, von denen zwei wohl stärker waren. Außerdem erzählte er, dass sie sich wohl einen Stützpunkt gebaut, der mit Dschungelholz befestigt war. Nun standen also 81 Vollidioten zwischen ihm und seiner Beförderung. Nur war es diese wert, dafür sein hübsches Gesicht zu riskieren. Und trotz seiner Rede von vorhin hätte er auch kein Problem damit, die 95. Einheit zurück zu lassen und auf Verstärkung warten zu lassen. Grapple wollte von einer Wache zum Krankenzimmer gebracht werden. Drake schloss sich ihm nicht an und verließ die Höhle um etwas frische Luft zu schnappen. Als die Sonnenstrahlen seine Haut trafen, blickte er gen Himmel. Dort oben flog einer dieser Riesenvögel. Diese Bestien könnten für sie noch eine Gefahr stellen, wenn der Piratenkapitän mit seiner jämmerlichen Teufelskraft einige von ihnen zur Hilfe rufen würde. Er zog an seiner Zigarette, während er sich umblickte. Eigentlich hatten diese Eingeborenen keine Hilfe von ihm verdient, würde es nach ihm gehen würde er das ganze Dorf platt machen lassen und die Eingeborenen zur Zwangsarbeit einziehen. Als Wiedergutmachung für ihren Verrat. Doch leider ging es nicht nach ihm. Noch nicht. Doch das würde sich mit jeder Beförderung ändern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 02:08

Grapple verließ das Krankenzimmer wieder und wünschte dem Gefreiten aus der 95. Einheit ein paar Genesungswünsche, ehe er Drake außerhalb sah. Als er sich ihm näherte, kam auch Finn dazu, der noch ein wenig mit dem Häuptling gesprochen hatte.
"Sie werden einen ganzen Tag brauchen, um sich kampfbereit zu machen. Ich schlage vor, dass wir solange die Gegend auskundschaften und uns die Piratenfestung mal von nahem ansehen."
Der Fischmensch teilte diese Meinung und nickte daraufhin.
"Es kann nicht schaden sich einen Überblick zu verschaffen. Doch sollten wir darauf achten, dass wir nicht gesehen werden. Noch haben wir den Überraschungseffekt auf unserer Seite."
Durch seine Vergangenheit in der Leibgarde des Königs der Fischmenscheninsel hatte Grapple einiges an Erfahrung was taktische Manöver und deren Durchführung anging.
"Bist du dabei, Drake?"
Grapple hoffte, dass Drake nun mit ihnen an einem Strang zog und gemeinsam mit den beiden eine Strategie entwickelte, mit der sie den Piraten auf den Zahn fühlen konnten. Schließlich saßen sie nun in einem Boot und hatten keine Zeit für großartige Alleingänge.
Durch einen Spalt der großen Wurzeln waren die Riesenvögel ganz klar zu sehen, auch wenn sie mehrere Hundert Meter über dem Erdboden ihre Kreise zogen. Noch war dem Fischmenschen nicht klar, wie sie gegen diese riesigen Ungetüme vorgehen sollten, doch musste er sich bis zum nächsten Morgen etwas einfallen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 03 2016, 02:24

"Nichts würde ich lieber tun", antwortete Drake sarkastisch als Grapple ihn fragte ob er dabei sei die Piratenfestung aus zu kundschaften. So langsam entwickelte sich dieser ganze Ausflug zur Arbeit. Und darauf hatte der Blondschopf bekanntlich keine Lust. Er wollte sich jetzt nur noch hinlegen und ausruhen. Ein Schlupfloch suchen, die ihm den Kampf ersparen würde ohne dabei jedoch die Beförderung zu gefährten, die seiner Meinung nach schon längst überfällig war. Er blies Zigarettenqualm aus seinem Mundwinkel. Er seufzte lustlos.
"Die Festung liegt doch am Rande einer Bucht oder? Du könntest sie doch vom Wasser aus ausspähen, während der Säbelrassler hier und ich uns einen Überblick verschaffen, indem wir auf Bäume klettern", merkte Drake gelangweilt an. Dabei provozierte er Finn wieder, die Streiterei von vorhin war noch nicht vergessen.
"Wollen wir vielleicht vorher noch was essen", fragte er erwartungsvoll. Vielleicht konnte er die Arbeit ja noch etwas herausschieben. Außerdem hatte er Hunger, er hatte seit ihrer Ankunft nichts mehr zu sich genommen. Das Rauchen hemmte seinen Appetit zwar, stillte ihn aber nicht. Trotzdem zündete er sich erneut eine Zigarette an, den die alte war erneut aufgeraucht. Er hatte nur noch 10 weitere Zigaretten, sie mussten bald von der Insel runter, damit er sie Nachschub beschaffen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mo Apr 04 2016, 20:43

Grapple hörte Drake aufmerksam zu, der deutlich Einfallsreichtum zeigte. Er machte ganz den Eindruck, dass ihm die Sache langsam zusagte. Wenn auch seine Motivation nicht gerade überschwänglich war, was bei Drake ja nichts heißen musste. Vielleicht konnte er es einfach nicht so zeigen.
"Das klingt nach einem guten Plan. Was meinst du Finn?"
Dem Fischmenschen war es nun wichtig, dass sie alle an einem Strang zogen. Diese Mission konnte nur ein gutes Ende finden, wenn sie zusammen arbeiten würden.
"So können wir auf jeden Fall ihre Schwachstellen herausfinden. Wir müssen nur beachten, dass wir ungesehen bleiben, sonst hat diese Erkundung mehr Schaden verursacht als Nutzen."
Grapple nickte darauf und wollte sich schon zum Aufmarsch bereit machen, als Drake noch anmerkte, dass sie sich vorher noch stärken sollten.
Just in diesem Moment knurrte auch schon Grapples Magen.
"Du hast recht. Wir wollen doch nicht, dass sie uns schon von weitem hören", sprach der Fischmensch mit einem Lächeln auf dem Gesicht und näherte sich der großen Feuerstelle, wo ein riesiger Topf platziert war.
"Ihr Hunger haben", fragte ein Eingeborener, der schon seit einiger Zeit den Inhalt des riesigen Topfes umrührte.
"Das will ich doch meinen. Wir wollen uns stärken, bevor wir uns die Festung der Piraten näher anschauen", erklärte der Fischmensch. Deutlich war im Gesicht des Eingeborenen ein wenig Furcht zu erkennen, ehe er drei größere Schüsseln hervor zog und sie mit dem nahrhaften Eintopf füllte.
Diese überreichte er den Dreien und wünschte auf seine Art einen Guten Appetit.
Grapple bedankte sich und aß genüsslich vom Eintopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mo Apr 04 2016, 21:32

Drake nickte nur als Grapple ihm eine große Schüssel mit Eintopf in die Hand drückte. Drake verzog das Gesicht, als er an diesem "Eintopf" roch, mehr konnte er hier wohl leider nicht erwarten, immerhin war das kein fünf Sterne Restaurant.
"Leider", seufzte er für den Eingeborenen nicht hörbar vor sich hin. Dann suchte er sich eine Sitzgelegenheit, etwas abseits von Finn und Grapple. Die halb aufgerauchte Zigarette drückte er vorsichtig aus und steckte sie sich dann hinter das rechte Ohr. Dann begann er langsam zu essen, darauf bedacht es nicht gleich wieder auszuspucken. Dieser Eintopf genügte den verwöhnten Geschmacksknospen des Rauchers nicht.
Drake, der im Schatten des großen Baumes saß würgte das essen runter. Nach dem er aufgegessen hatte, nahm er die Zigarette, die er sich vorhin hinter das Ohr gesteckte hatte und zündete sie sich wieder an. Der Geschmack dieser Wohltat überdeckte die des Eintopfes. Er zog an der Zigarette und  blies den Rauch kreisförmig nach oben aus. Dann hob er seine Sonnenbrille an um sich das Auge zu kratzen. Da er nun fertig mit dem essen war, stand er wieder auf streckte sich und ging zu den anderen, die aber noch am essen waren.
"Und schmeckt es", fragte er nicht ganz ernst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mo Apr 04 2016, 22:13

Grapple langte ordentlich zu und ließ es sich schmecken. Er hätte nicht erwartet, dass die Kochkünste der Eingeborenen selbst das Essen der Marine wie Cantinenfraß da stehen lassen würde.
Der Fischmensch zeigte dem Koch seine Anerkennung, der freundlich nickte und sich wohl geehrt fühlte.
Finn aß einfach, ohne großartige Begeisterung zu zeigen. Offenbar lag ihm etwas auf der Seele.
"Was ist los, Finn? Schmeckt es dir nicht?"
Finn stocherte ein wenig im Essen herum, ehe er einmal schnaufte.
"Ich mache mir nur Sorgen, dass wir es nicht schaffen könnten. Wir drei sind zwar stark, aber sie sind klar in der Überzahl. Und was mich noch mehr beunruhigt ist der Teufelsfruchtnutzer."
Grapple konnte die Gedanken seines Begleiters nachvollziehen. In der Marine gingen seit neustem Gerüchte um diese sagenumwobenen Früchte und Kräfte rum. Doch hatte Grapple nicht damit gerechnet, dass sich diese Früchte nun auch schon im Southblue etabliert hatten.
Ein Grund mehr für Grapple seine Kampfkünste zu erweitern. Doch nun musste er erstmal Finn aufheitern und Mut machen.
"Egal was auf uns zukommt, wir werden es schon schaukeln. Solange wir zusammenhalten wird schon alles gut gehen", sprach Grapple überzeugend und freundlich zu Finn. Dieser nickte und schenkte ihm ein kurzes Lächeln, ehe er weiter aß.
Nachdem sie aufgegessen hatten kam Drake zu ihnen und fragte nach dem Geschmack des Essens.
"Lange nicht mehr so gut gegessen. Aber für deine Geschmacksknospen dürfte es wohl nicht so ansprechend gewesen sein. Auf jeden Fall bin ich satt und bereit loszulegen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mo Apr 04 2016, 23:06

"Dann lasst uns gehen", antwortete Drake dem Fischmenschen lustlos.
"Ich schlage vor wir sollten uns beeilen, bevor es dunkel wird. Es ist nur eine Vermutung, aber ich kann mir vorstellen das sie Nachts Leute in den Wald schicken um nach Eingeborenen oder anderen Menschen zu suchen, die sich ihrem Lager nähern".
Wenn Drake schon mitmachen sollte, dann wollte er schon das Ruder übernehmen, er war niemand der wortlos Anweisungen befolgte. Er wollte sie lieber selbst geben. Und gerade was das taktische Denken und Handeln anging, war er nicht unbegabt. Immerhin war er der Sohn eines erfolgreichen Geschäftsmannes, da hatte man das schon im Blut.
"Lasst uns im Schutze des Waldes laufen und Lichtungen meiden. Wer weiß, vielleicht nutzt dieses Arschloch von Pirat diese Mistviecher als Späher".
Eine Lösung, wie sie sich diese Riesenvögel vom Hals halten konnten hatte er noch nicht, doch er arbeitete daran. Naja zumindest etwas. Er blies Rauch aus seinem Mundwinkel, rückte sich die Sonnenbrille zu Rech und schaute gen Himmel. Momentan waren keine Vögel zu entdecken. Das war ihre Chance ungesehen ins schützende Dickicht des Dschungels zu kommen, dachte sich Drake. Er zog nochmals an seiner Zigarette, dann machte er sich auf den Weg Richtung Wald.

Drake|Grapple go to Nordbucht(Piratenbucht)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 16 2016, 18:45

Drake|Grapple comes from Nordbucht(Piratenbucht)

Die Sonne ging langsam unter, als sie das Dorf endlich erreicht hatten, die Temperatur hatte schon merklich angenommen, so saßen einige Eingeborenen um das große Lagerfeuer herum. Die meisten hatten sich in ihre Höhlen zurückgezogen. Die drei Marinisten hatten auf dem Weg zum Dorf der Eingeborenen nicht viele Worte gewechselt. Während sie sich zielstrebig der Höhle des Häuptlings näherten, bemerkte der Raucher das die wenigen Eingeborenen die ihnen entgegen kamen, stärker bewaffnet und gerüstet waren als zu dem Zeitpunkt an dem sie das Dorf verlassen hatten. Die Vorbereitungen waren also schon weit fortgeschritten, schätzte er. Als sie den Eingang zur Häuptlingshöhle erreichten, ließen die Wachen sie wortlos eintreten. Anscheinend hatten sie mit ihrer Ankunft gerechnet. Doch bevor Drake Grapple und Finn in die Höhle folgte, blieb er einen Moment stehen und kickte die aufgerauchte Zigarette weg. Während er sich eine neue Zigarette anzündete, schaute er gen Himmel. Eine Lösung für das Problem mit den riesigen Vögeln hatten sie immer noch nicht. Dann betrat er die Höhle.
"Jaja ich komm ja schon".
Es dauerte nicht lange, dann standen sie schon vor dem Stammeshäuptling, der auf seinem Thron thronte und sich mit einem anderen Eingeborenen in schlechter Grammatik unterhielt. Drake vermutete, dass dieser der Hauptmann der Krieger war. Als der Häuptling die drei Marinesoldaten bemerkte, schickte er den anderen Eingeborenen weg und winkte die drei heran.
"Schön das ihr drei diesmal hier seit. Ich vermute ihr habt einen Plan", sprach der Häuptling zu ihnen.
Drake hielt sich ausnahmsweise mal zurück und überließ den anderen beiden erstmal das Wort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 16 2016, 19:53

Im Dorf angekommen, sah man deutlich, dass die Worte des Häuptlings Früchte getragen hatten. Wenn es nach den Eingeborenen ging, hätten sie noch in dieser Nacht angegriffen. Aber taktisch gesehen war das recht unklug. Auch wenn die Piraten zu dieser Stunde nun schon besoffen sein mussten. Verkatert kämpfte es sich ja auch nicht sonderlich gut. Die Marinisten machten sich auf den direkten Weg zum Häuptling, der noch einige Worte mit seinen Hauptmännern klärte, ehe er sie zu sich winkte.
So gleich erkundigte sich dieser auch nach ihrem Plan.
Grapple stand sicher und hatte sich auch schon einen Schlachtplan zurecht gelegt.
"Wir Marinisten werden uns aufteilen. Finn wird die Eingeborenen an die östliche Palisade der Piraten führen. Dort werden sie warten, während ihre Hauptmänner von Süden her angreifen."
Grapple tauschte Blicke mit dem Häuptling und Finn aus, die jeweils zustimmend nickten.
"Drake wird wieder zurück zu den Piraten gehen. Er wird dort mit dem Schießpulver die schwächliche östliche Palisade in die Luft sprengen und Finn bei der Zerschlagung der Piraten und der Befreiung der Marinisten helfen."
Grapple wartete einen Moment, ehe fort fuhr. Mit seinem Finger hatte er auf der Karte der Insel die Positionen und Richtungen ihres bisherigen Plans bildlich dargestellt, ehe er zu seiner Rolle in dieser Übernahme kam.
"Ich werde mit einigen Dorfbewohnern über den Seeweg kommen. Ein einfaches Floss dürfte hierbei reichen. Wir werden das Piratenschiff übernehmen und das Küken, sowie alle anderen Tiere aus diesem befreien. Nach der Stärkung des heutigen Tages, dürften sie bereit sein für ihre Freiheit zu kämpfen."
Der Fischmensch glaubt an seinen Plan und hatte deswegen die ganze Zeit eine entschlossene Miene aufgesetzt. Wer hätte ahnen können, dass seine Zeit bei der Armee der Fischmenschen mal Früchte bringen würde.
"Gibt es noch irgendwelche Fragen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Sa Apr 16 2016, 20:18

Drake stand etwas abseits von Grapple und Finn im Schatten und hörte den Ausführungen des Fischmenschen aufmerksam zu. Er schlug vor das sich die drei Marinisten aufteilen würden. Finn würde einige Eingeborenen an die östliche Pallisade führen, während die Hauptmänner des Stammes von Süden aus angreifen würden. Nachdem der Weißhaarige und der Häuptling nickend zugestimmt hatten, sprach Grapple weiter über seinen Plan. Diesen Teil betraf den Raucher, der sich wieder unter die Piraten mischen sollte und die östliche Palisade in die Luft sprengen sollte. Das Waffenlager vergas er dabei. Als der Fischmensch in seine Richtung schaute, nickte der Blondschopf nur. Bisher gab es an dem Plan nichts zu kritisieren. Nachdem der Fischmensch den Rest des Planes erläutert hatte, fragte er in die Runde ob es noch fragen gäbe. Und Drake hatte tatsächlich noch eine.
"Und was ist mit diesen riesigen Federviecher oben am Himmel? Was machen wir mit diesen, bis du deren Kücken gerettet hast?"
Drake der sich bisher zurückgelehnt hatte, lehnte sich nun nach vorne und blies Rauch aus dem Mundwinkel, während Stille in der Höhle herrschte. Würden sie angreifen, ehe das Problem gelöst wäre, würden sie zu hohe Verluste erleiden und ihre Anzahl würde nicht mehr für einen Sieg reichen. Sie würden dann wahrscheinlich am Kreuz enden oder wie die 95. Einheit zur Zwangsarbeit verdonnert werden.
"Ich war vorhin mit Phaedra, der Vizekapitänin der Animalpiraten am Nest dieser Viecher. Vielleicht kann man sie irgendwie besänftigen. Oder was meinst du Häuptling, gibt es eine Möglichkeit?"
Drake lehnte sich wieder zurück und war auf die Antwort des Stammesoberhaupts gespannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 17 2016, 18:13

Grapple hatte auf irgendwelche Einwände gewartet. Und wie es fast zu erwarten war, hatte Drake auch schon diesen Einwand. Dieser war gar nicht so abwegig. Natürlich kam es auf Grapple an, der das Küken schnell ins Blickfeld der Riesenvögel bringen musste.
"Keine Sorge. Sobald die östliche Mauer fällt und wir sie überrennen, wird ihr Kapitän so überrascht und verwirrt sein, dass er gar nicht daran denkt seine Fähigkeiten einzusetzen. Bis dahin habe ich das Küken wieder zu seinen Artgenossen gebracht und ihre Geheimwaffe ausgeschaltet", erklärte Grapple und versuchte es ein wenig bildlich darzustellen.
Der Häuptling nickte und stimmte dem Fischmenschen bei.
"Euer fischiger Kamerad hat Recht. Die Vögel sind äußerst aufgebracht darüber, dass ihr jüngster Spross nicht mehr bei ihnen ist. Sobald wir ihnen gezeigt haben, dass ihr Küken in Sicherheit ist, werden sie vom Piraten ablassen und ihr habt freie Hand."
Grapple und Finn nickten daraufhin nur zustimmend.
"Wie du siehst, musst du dir keine Gedanken machen. Jeder hat seinen Teil der Arbeit und sollte sich darauf konzentrieren. Du solltest nun langsam zu den Piraten zurückkehren", sprach Grapple, als eine Person in Marineuniform hereintrat. Es war der Gefreite aus der 95. Einheit, der in Saint Urea einen Notfallruf hinterlassen hatte und weswegen die Drei erst auf die Insel gekommen waren.
Er sah noch etwas rampuniert aus, aber machte einen relativ gestärkten und gesunden Eindruck.
"Damit du jegliche Zweifel an deiner Person ausräumen kannst, wirst du unseren Freund aus der 95. zu seinen Freunden führen und ihn als Trophäe ausliefern. Denk dir einfach aus, wie du ihn gefunden hast. Wir werden solange noch die Vorbereitungen der Einwohner überwachen und uns zur Ruhe führen. Bis morgen, Drake", gab der Fischmensch den Takt an und bewegte sich hinaus zu den Dorfbewohnern, die hier und da noch herumwuselten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   So Apr 17 2016, 18:59

Drake hörte Grapple bei seinen Ausführungen zu. Der Raucher hoffte das sein Mitstreiter Recht hatte und Craven wirklich nicht daran denkt, seine Fähigkeiten einzusetzen. Sonst würde das ein kurzer, aber umso blutiger Kampf werden.
"Weißt du den wo das Nest ist? Wenn nicht kann ich es dir kurz auf der Karte zeigen".
Drake der die Position des Nest kannte, markierte es für den Fischmenschen auf der Karte. Samt kürzester Route vom Piratenschiff aus, damit auch wirklich nichts schief ging. Nachdem der Häuptling ihnen ebenfalls versicherte, dass sich die Vögel von den Piraten abwenden würden sobald Grapple ihnen ihr Küken zurück gebracht hatte, nickte der Raucher zustimmend. Der Plan stand nun fest und wartete darauf umgesetzt zu werden. Also wurde es langsam für ihn an der Zeit zu den Piraten zurück zukehren, wie der Fischmensch richtig bemerkte. Als der verletzte Soldat aus der 95. Einheit eintrat, schlug Grapple vor wie er keinen Verdacht auf sich lenken würde. Und er hatte auch schon einen Plan. Da blieb nur eine Sache zu klären. Er wandte sich an den Soldaten aus der 95. Einheit.
"Nur um auf Nummer sicher zu gehen, warne ich dich hier lieber vor. Es wird wahrscheinlich passieren das du gekreuzigt und ausgepeitscht wirst. Kannst du diese qualen überstehen, ohne unseren Plan und mich zu verraten?"
Drake war gespannt auf die Antwort. Und diese kam prompt.
"Ay, solange ich damit helfen kann meine Kameraden zu befreien erfülle ich meine Pflicht. Für die Marine und der Ehre der 95. Einheit".
Der Raucher zeigte sich wenig beeindruckt.
"Da das nun geklärt ist, wird es Zeit aufzubrechen. Lass mich dich noch kurz fesseln".
Nach getaner Arbeit verließ der Blondschopf und seine Geißel die Höhle, nachdem sie sich verabschiedet hatten. Von draußen kam ihnen ein kalter Wind entgegen.

Drake go to Nordbucht(Piratenbucht)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Di Apr 19 2016, 21:26

[CF: Nordbucht(Piratenbucht)]

Er hatte zuerst große Probleme gehabt voran zu kommen. Durch Dickicht, Este Blätter und Lianen und bei jedem seltsamen Geräusch sofort den Griff an der Klinge die an seiner Seite baumelte. Auf seinen Stock gestützt mit der Lampe in der Hand fand er dann irgendwann einen Weg. Er wollte ja nicht sagen, das er Spuren lesen konnte und damit hatte er recht das konnte er nicht, aber er wusste nun mal was ein Weg von Mensch war und was nicht. Und so ein durch den Dschungel getriebener Pfad war nun mal offensichtlich. Der Dschungel gab sein Land nicht ohne einen Kampf her und man musste Kraft einsetzten um sich dadurch zu fräsen. Dennoch mehr als Erdboden, der mit gefälltem Holz und Blättern bedeckt war, gab es nicht. Also auch da gab es einige Probleme voran zu kommen, obwohl es wesentlich einfacher ging.

Irgendwann am Ende des Pfades erblickte er Licht. Da waren Strukturen, ein Dorf. Es waren Höhlen aus denen Lichtlein brannten und unten unter einem großen Baum befand sich ein großes Feuer um das Menschen standen. Er kam langsam dem Dorf Näher aber schon davor wurde er anscheinend bemerkt und abgefangen. Er war auf einmal umzingelt von Wilden die nicht wirklich verständlich Sprachen. Es dauerte etwas bis er sich als Marinist identifizieren konnte und seinem bisherigen Glück wieder Erwartens töteten, aßen, sperrten sie ihn nicht ein sondern führten ihn zu so etwas wie einer Haupthöhle wo er erwartet wurde. Nur von welchen Leuten war für ihn bis auf dem Weg ein Rätsel, aus diesen Grammatik Profis bekam er in seinem Zustand nicht mehr viel heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Di Apr 19 2016, 22:21

Grapple war noch eine Weile wach und sah sich nochmals die Karte der Insel an. Er konnte noch nicht schlafen. Die Aufregung war einfach zu groß in ihm. Auch die wohltuende Mahlzeit der Eingeborenen hatte nicht dazu beigetragen sein Bedürfnis nach Schlaf zu erwecken. Während er so grübelnd über dem Kartentisch stand, hörte er plötzlich Schritte hinter sich aus den Gängen kommen. Aus dem Augenwinkel sah er Finn, der sich müde die Augen rieb.
"Was ist los, Grapple. Kannst du nicht schlafen?"
Es war immer wieder faszinierend, wie Menschen Fragen stellen konnten, die eigentlich schon beantwortet waren. Wahrscheinlich einer ihrer Eigenarten, aber der Fischmensch wollte jetzt nicht unbedingt das Stänkern anfangen. Zumal er keinen Grund sah dies bei Finn, der ihm wohlgesonnen war, zu tun.
"Ich mache mir gerade Sorgen um Drake. Wenn die Wiederaufnahme in die Crew der Animal Piraten nicht gelingt, müssen wir mit anderen Mitteln die östliche Palisade zum Einsturz bringen. Mit meinen...", brachte er noch heraus, als ein Wachmann herein sprintete und zu den beiden Marinisten sprach.
"Haben gefunden einen Marine. Er sein verletzt. Ihr schnell kommen."
Finn und Grapple tauschten schnell Blicke aus und sahen sich sorgenvoll an, ehe sie in den Innenhof des Dorfes sprinteten.

Dort angekommen sahen sie einen jungen Marineangehörigen, der einen weißen Mantel trug. Zudem auch eine Laterne, sowie Schwert und Spazierstock. Von seinen Verletzungen her könnte man meinen es wäre ein flüchtiger Zwangsarbeiter der Piraten. Die Rothaut trat näher an diesen heran und sah diesen ernst an.
"Nenne mir Rang und Namen, Soldat!"
Der Fischmensch war zu dieser späten Stunde äußerst misstrauisch geworden. Er hatte den Verdacht, dass Drake aufgeflogen war und die Piraten nun einen Spion losgeschickt hatten, wie es auch die drei Marinisten getan hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mi Apr 20 2016, 14:18

Was ihn begrüßter war kein Eingeborener, kein Häuptling, König oder Präsident. Es war ein Fischmensch und im ersten Moment konnte Takage nicht anders al ihm einen verwirrten Blick zuzuwerfen, denn er hatte vieles erwartet aber das war, naja, keines der Szenarios die er sich hat durch den Kopf gehen lassen während seiner Wanderung. Daneben war noch ein weißhaarige mit einem Schwert. Er wurde recht skeptisch empfangen, was bei Takage auf Gegenseitigkeit stieß. Das hier war eine brandgefährliche Situation. Der Mann vor ihm könnte ein Pirat sein, das Dorf mit diesen Typen kooperieren und sie ihn wieder ausliefern. Dieses Pack würde ihn für das mit dem Feuer umbringen, da war er sich sicher.

Aber was sollte er tun, er stellte die Gaslampe auf den Boden und richtete sich gerade auf, er griff in sein blutbeflecktes Jackett und holte seinen Ausweis heraus, er hielt ihn hoch und sagte: “Pardon, wegen dem Blut darauf, aber das ist meiner. Bevor Ihr den aber näher betrachten könnt würde ich gerne eure Ausweise sehen. Verzeiht die Vorsichtsmaßnahme aber angekettet und Gefoltert zu werden macht einen vorsichtigen Mann.“, das mit dem gefoltert werden dichtete er dazu, das verlieh ihm mehr Glaubwürdigkeit und machte sich hoffentlich im später Missionsbericht besser. Denn wenn er für diesen Ausflug keine Beförderung gab dann bei Gott würde er das ganze Marinebüro kurz und klein schneiden. Seinen Gehstock hatte er mittlerweile auch an seine Schulter gelehnt und seine Hand an das Schwert gelegt, er war bereit jeder Zeit zu ziehen und los zu kämpfen wenn es nötig war. Auch wenn es wohl kein langer oder fairer Kampf mit der Beinwunde war. Außerdem war er ziemlich müde und hungrig. Es war jetzt am Fischmensch ihm seinen Ausweis zu geben dann würde er seinen bekommen. Ein Glück war die Marine so schlau ihren Soldaten Ausweise zu geben sonst hätte er denen dort vertrauen müssen. Genaugenommen sahen und klangen sie ziemlich nach Marine, aber wenn das die Verstärkung war, dann wünschte er sich viel Glück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mi Apr 20 2016, 15:25

Der Blonde griff stellte die Laterne auf den Boden und griff in die Tasche seines Mantels. Er holte einen kleinen Ausweis hervor, der von weitem aussah wie der von der Marine. Doch mehr lies ihn der junge Mann nicht sehen. Seinem Blick und seiner Aussprache nach zu urteilen traute er dem Fischmenschen nicht wirklich über den Weg und wollte dessen Ausweis sehen.
Da kam Finn näher an Grapple heran und streckte sich zu seinem Ohr hoch.
"Ich glaube, der hält dich für einen Piraten", flüsterte dieser ihm ins Ohr.
Die Augen der Rothaut gingen weit auf. Er konnte nicht glauben was er da hörte!
Er und ein Pirat?! Sowas unerhörtes!
Grapple drehte sich daraufhin herum und präsentierte das Zeichen der Marine, das auf seiner Weste eingenäht wurde, sowie die Kanji für Gerechtigkeit.
Finn dagegen zeigte seinen Ausweis vor.
"Das dürfte wohl ausreichen um zu beweisen, dass du unter Freunden bist, Seekadett Takage Usugi", lass Grapple vom Ausweis ab und wies die Eingeborenen dazu an, den jungen Mann in die Höhle der Kräuterkundigen zu schicken.
Der Fischmensch begleitete sie natürlich. Dort angekommen sollte sich der Blonde auf ein Bett legen, wo schon einige ältere Damen warteten, um ihn zu versorgen.
Der Häuptling des Stammes betrat ebenso die Höhle und erkundigte sich bei Grapple nach dem Neuankömmling. Dieser nahm den Häuptling zur Seite, um in Ruhe mit ihm zu reden.
"Er ist ein Seekadett aus der 95. Einheit. Offenbar hat er es geschafft zu fliehen."
Der Häuptling nickte lediglich und ging zurück in die Haupthöhle.
"Es muss etwas vorgefallen sein. So leicht lassen die Piraten keinen Gefangenen entkommen. Und schon gar nicht jemanden wie diesen Usugi."
"Was meinst du damit", fragte Grapple unwissend.
"Er ist wie Drake aus gutem Hause. Nur im Gegensatz zum Raucher, würden seine Verwandten wirklich für seinen lebendigen Körper zahlen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Mi Apr 20 2016, 15:58

Der weißhaarige Flüsterte dem Fischmenschen etwas zu. Woraufhin der etwas erbost wirkte, nicht unfreundlich aber etwas erbost. Er drehte sich um und zeigte Stolz auf das Marinezeichen das von dem Wort „Gerechtigkeit“ gesäumt war und in seine Weste eingenäht wurde. Takage rollte nur kurz mit den Augen, was zwar der weißhaarige sah der langsam auf ihn zukam aber nicht der Fischmensch. Als ob ein Kleidungsstück irgendwas zu bedeuten hätte. Was aber etwas zu bedeuten hatte war der Ausweis den der Weißhaarige ihm gab. Takage schaute nur zuerst ob die Bilder stimmten, da diese dieselben waren schaute er genauer hin und händigte seinen Ausweis aus.

Seekadett Finn und Grapple. Er nickte und folgte ihnen als sie ihn zu ein paar Heilern bringen wollte. Das konnte er gut vertragen, denn so langsam wichen die letzten Reste Adrenalin aus seinem Körper und es wurde kalt und seine Kraft verließ ihn Stück für Stück. Das laufen wurde schwerer und das Bein blutete zwar weniger aber dafür tat es nicht weniger weh. Ein Glück war der Weg nicht allzu weit und die Truppe wurde schon von ein paar älteren Damen erwartet die mehr oder weniger auf sein Bein stürzten und ihn in ein Bett legten und sein Bein auspackten und mit Tinkturen einrieben. Er musste ihnen zugestehen es brannte zwar erst aber nach einiger Zeit fühlte es sich wunderbar an.

Er fragte auch nach etwas gutem zu Essen, wenn das möglich wäre, denn er hatte heiß Hunger und er wollte morgen wieder fit sein den er hatte nicht das Gefühl das die beiden Marinisten noch lange warten wollten. Mit was immer auch, wahrscheinlich hatten sie mittlerweile einen Plan und den musste er auch noch in Erfahrung bringen. Er hatte nicht viel zu tun da kein Essen da war deswegen hörte er und dieser Grapple lief mit seinem Kameraden hier umher und sie erzählten, über ihn. Als er hörte was sie sagten seufzte er: “Keiner sagte das es leicht war, aber leider Gottes wird man von allen Seiten immer irgendwann irgendwie auf sein Bankkonto reduziert.“, gab er den beiden Entgegen. „Wenn ihr mir wohlgesonnen wärt könntet ihr mich ja mal einweihen in die Situation, ich war seit Tagen nicht mehr an der frischen Luft und hab anscheinend einiges verpasst.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Das Dorf der Eingeborenen   Heute um 16:56

Nach oben Nach unten
 
Das Dorf der Eingeborenen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Dorf der Insel
» Draynor - Das kleine Dorf
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Southblue :: Torino-
Gehe zu: