One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Fuß der Bergkette
Gestern um 23:39 von Virgil Vrankensteen (NPC)

» Disziplin: "Tennis"
Gestern um 22:10 von Gamemaster

» Spa-Bereich
Gestern um 21:50 von John D. Pard

» Gotham – A New Day | FSK 16
Gestern um 20:22 von Gast

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:35 von Gildarts Clive

» Gray Terminal
Gestern um 17:36 von Leviathan

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 17:20 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Gestern um 17:00 von Lambo Colonello

» Disziplin: "Turmspringen"
Gestern um 16:23 von Luc Juvenis

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Nordbucht (Piratenbucht)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Nordbucht (Piratenbucht)   Do Apr 07 2016, 12:19

das Eingangsposting lautete :

Vor gar nicht allzu langer Zeit, war dieser Strand äußerst ansehnlich und ein Ort der Ruhe. Doch nach den letzten Ereignissen hat sich Animal Piratenbande diesen Strand zu seinem Eigentum ernannt. Deutlich kann man ihr Schiff, die Zoolagune, vor Anker lichten sehen. Daneben haben die Piraten sich die Tatkraft der überlebenden Marinisten zu eigen gemacht und dort eine kleinere Festung erbauen lassen. Diese besteht überwiegend aus dem Holz der Insel und macht einen verhältnismäßig soliden Eindruck. Zumindest wenn man von gewöhnlichen Naturereignissen spricht. Auf den Wällen patrouillieren regelmäßig Wachen der Piratencrew, während die gefangenen Marinesoldaten Tag und Nacht schuften, um ihre Festung weiter zu verstärken und allgemein die Drecksarbeit für sich machen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mi Apr 27 2016, 14:20

Nachdem das Tor aufging und die Westflanke ihren Ansturm machte nahmen die Piraten Schützen auf der Mauer entweder schnell den Säbel oder die Beine in die Hand. Wenn sie sich wie die meisten für ersteres Entschieden stürzten sie sich von der Mauer in ein Scharmützel mit den Eingeborenen. Viel anderes hatten sie ja auch nicht übrig, entweder starben sie jetzt oder wurden von der Marine gefangen genommen und jeh nach festgelegtem Strafmaß und Nützlichkeit ins Gefängnis geschickt oder zum Strick geführt. Da der amtierende Diensthabe Offizier nicht zu ermitteln war, war es aber eh egal, denn wer wusste denn am Ende dieser Schlacht überhaupt welcher Pirat starb bevor oder nachdem er sich ergab. Richtig keiner.

Aber viel Zeit um sich darüber Gedanken zu machen hatte Takage ehrlich gesagt nicht, er war immer noch mitten in einem Kampf und wartete bis sein Gegner seinen Zug machte, in der Zeit schluckte er noch eine Beere und merkte wie er damit seine Kopfschmerzen die so langsam Anfingen zu Hämmern wieder unterdrückte. Er musste wirklich bald Pause machen und wenn das hier alles vorbei war würde er nach seiner Einheit schauen und sich dann eine wohlverdiente Pause gönnen. Aber bis dahin gab es noch das ein oder andere zu tun. Sein Gegner zum Beispiel, der stürmte nämlich wieder mit dem großen Breitschwert über seinem Kopf erhoben und im Anschlag auf ihn zu und wollte ihm eine verpassen. Dieses mal aber nicht so einfach. Er wollte sich einfach lässig zur Seite drehen aber sein Bein wurde so langsam von den Beeren etwas taub und es klappte nicht so recht und so erwischte Essau an ihn am linken Arm, er Schnitt eine lange aber wirklich nur oberflächliche Wunde, es fing an zu bluten und sollte aber alsbald wieder aufhören da der Schnitt nicht tief war. Dennoch tat es trotz der Beeren im ersten Moment höllisch weh.

Das Problem an Großschwertern oder Breitschwertern war das man damit viel Kraft in Schläge kanalisieren konnte aber sie waren eben so langsam im Kampf und so wollte der Pirat gerade sein Schwert wieder heben und sich Takage zu wenden als letztere die Chance nutzte Essau zwischen die Rippen zu stechen. Dieser Schrei natürlich vor Schmerz auf, der Blondhaarige ging aber nicht davon berührt um ihn herum bis er hinter ihm stand und verpasste ihm einen Hieb durch beide Kniekehlen worauf hin der dicke Pirat zusammen sackte und auf den Beinen kniete, wie jemand der sich verbeugte. Takage ging weiter um ihn herum und drückte seinen Kopf mit der schwachen Schwertseite auf den Boden, sodass das schmerzverzerrte Gesicht nicht mehr zu sehen war. Essau würde jetzt bald sterben und das realisierte er und fing an um Gnade zu winseln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Do Apr 28 2016, 19:12

Schwer atmend, stand Grapple auf dem Deck des Schiffes und sah in die Richtung, in der der Kapitän der Animal Piraten geflogen war. Es hatte furchtbar gekracht und der Mast des Schiffes war direkt auf ein paar Piraten gefallen, die auf dem Schiff Zuflucht vor den Dorfbewohnern gesucht hatten, die allmählich die Oberhand gewannen.
Ein paar tiefe Atemzüge nahm der Fischmensch noch auf, ehe er ein polterndes Geräusch aus der Kapitänskajüte vernahm. Sein Blick wurde sehr sorgenvoll und verschreckt. Craven grub sich unter den Trümmern aus und stand, am ganzen Körper blutend, wieder auf beiden tierischen Beinen.
"Das kann nicht...wahr sein", brachte der Fischmensch heraus.
Bisher hatte es kein Mensch geschafft nach solchen Treffern seines Fischmenschenkarates wieder aufzustehen. Doch das Mosaik auf Tierteilen bewies ihm genau das Gegenteil.
"Du lässt meine Tiere frei...zerstörst mein Schiff...und schlachtest meine Männer ab! Dich mach ich kalt!"
Craven sprang wiedermal auf den Fischmenschen zu, der sich wieder in seine Haltung begab. Doch bewegte sich der Kapitän im Zickzack und verwirrte ihn ungemein. Zu dem hatte er deutlich an Geschwindigkeit zugenommen, was ein großes Problem für Grapple darstellen sollte.
Er wollte den Schlag noch blocken, doch traf ihn der Teufelsfruchtnutzer unterhalb des Kinns. Sein erhöhtes Gewicht hinderte ihn daran, sich in unbekannte Lüfte zu begeben. Dennoch machte ihn der kräftige Schlag für ein paar Sekunden handlungsunfähig. Sekunden, die sein Gegner dazu missbrauchte eine ganze Salve an Punchs und Kicks auf den Rothäutigen niederprasseln zu lassen. Schlussendlich bekam der Fischmensch dessen Knie in die Magengrube, woraufhin er Blut spucken musste. Der letzte kraftvolle Schlag holte ihn von den Füßen und ließ ihn hart auf den Boden des Decks prallen.
Craven war diese Genugtuung nicht ausreichend und presste seinen tierischen Fuß gegen die Kehle des Fischmenschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 12:48

Drake zielte immer noch mit dem Revolver auf die Stelle an der er Phaedra vermutete, die Staubwolke war inzwischen fast verflogen. Der Raucher versuchte den Revolver ruhig zu halten, doch das fiel ihm durch den Mangel an Nikotin schwer, er hielt die Waffe mit beiden Händen um sie wenigstens einigermaßen ruhig zu halten. Die Staubwolke war jetzt ganz verflogen, doch wo war sie? Diese Schlampe lag nicht dort, Drake wurde wütend. Eine Ader an seiner Schläfe pochte stark und drohte gleich zu platzen.
"Wo bist du verDAMMTES MISTSTÜCK", schrie Drake die letzten Worte.
Dabei trat er die restliche Mauer hinter sich mit voller Wucht in ihre Einzelteile. Diese wurden zu gefährlichen Geschossen die in Richtung der Piraten flogen. Doch von der Rothaarige noch immer keine Spur, dafür wurden jetzt allerdings einige der getroffenen Piraten auf ihn aufmerksam und stürmten auf ihn zu. Es waren acht Piraten. Einem von ihnen schoss er mit seinem Revolver in die Kniescheibe, ehe die Piraten ihn erreichen konnten. So waren es nur noch fünf. Der Raucher rannte ihnen entgegen und als er den ersten von ihnen erreichte, trat er ihm hart ins Gesicht, dabei brach ihm der Unterkiefer geräuschvoll. Dann ging er zu Boden.
"Lux!"
Nach diesem Tritt attackierte ihn der zweite Pirat den er erreichte mit seinem Schwert. Doch Drake duckte sich unter dem Hieb weg, verlor dabei allerdings eine Haarsträhne. Darauf folgte ein harter Kick von unten auf die Nase des Gegners. Der Getroffene sackte mit starken Nasenbluten bewusstlos zusammen.
"Juno!"
Nun sprang er vom Boden ab und sprang den verbliebenen Drei entgegen, dabei begann er einen Kickhagel auf ihre Gesichter nieder zu lassen. Zwei von ihnen fielen durch diese um, doch einer blieb benommen stehen. Drake landete vor ihm mit einem starken Tritt von unten vertikal nach oben an das Kinn, so dass dieser vom Boden abhob und einige Meter weit flog.
"Dji Sam Soe!"
Damit blieb nur noch der angeschossene Pirat, der am Boden lag und vor Schmerzen schrie. Der Raucher stellte sich über ihn und zielte mit seinem Revolver auf dessen Kopf.
"Sprich deine letzten Worte, Bye!"
Dann drückte er ab. Als er sich umdrehte sah er wie Phaedra in den Dschungel rannte. Er ging ihr schnell hinterher, so würde er sie nicht entkommen lassen.

Drake go to Der Dschungel von Torino
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 12:50

Nun man könnte meinen das Takage etwas von seinem Ego geblendet ist, man könnte meinen das er das Potential seiner Gegner nicht immer richtig einschätzen konnte und man könnte meinen das er zu gerne mit ihnen spielte und sich deshalb oft die Finger verbrannte. Und wenn das wirklich meint, hat man zu großen Teilen Recht was seinen Charakter und sein Kampfverhalten angeht. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich das er noch einen Schlag abbekam, nachdem er das Schwert von Essaus Kopf herunter nahm und sich bereit machte eben diesen ab zu schlagen. Da schoss der Pirat nach oben, legte seine Arme nach hinten und Griff Takage an seinem Torso bevor er ihn in einer Wrestling Manier über sich nach vorne auf den Boden war.

Es ging so schnell das der Blindhaarige keine Zeit hatte zu reagieren und selbst wenn, dann hätte er erstmal seinen desorientierten und erstaunten Blick überwinden müssen. Da lag er nur, mit dem Rücken auf dem Boden und dem Gesicht vor Essau und sah in den Himmel, als sich dieser fette Pirat über ihn beugte und ihm eine von rechts ins Gesicht gab. Der Marinist konnte nicht anders und musste etwas Blutspucken, sein Kopf ratterte weil er dachte und hämmerte wegen der Migräne gleichermaßen, sein Bein schmerzte Höllisch und sein Kiefer nun auch, er konnte sich vor dem Zweiten Schlag noch wegrollen und schaffte es, sich auf die Knie zu wuchten und gerade so begleitet von einem Schmerzgeplagtem:“Sayonara.“ Essau sein Schwert durch den Torso zu rammen. „Alpha Strike“, hier dieser Schlag der Kräftig genug war um den Köper des Feindes zu durchdringen und dann noch so in den Boden zufahren das die Erde hochgeschleudert wurde. Wobei hochgeschleudert etwas übertrieben waren, die Brocken die am höchsten flogen hatten wohl einen halben Meter erreicht.

Aber er hatte es geschafft und ließ sich nach hinten Fallen, er kramte in seiner Tasche und aß schon wieder eine Beere. Er musste kurz Pause machen, sein Bein brachte ihn um. Er wartete und sah ganz kurz in den Himmel, in die Sonne, die mittlerweile Aufgegangen war. Eigentlich war es ein schöner Tag.


Zuletzt von Takage am So Mai 01 2016, 15:19 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 13:22

Die Luft wurde ihm abgedrückt. Sein ganzer Körper schmerzte. Solche Schmerzen hatte schon lange nicht mehr spüren müssen. Mit all seiner Kraft versuchte er den Fuß seines Gegner von seiner Kehle zu entfernen, doch dieser übte weiter Druck aus.
"Was ist denn los, Ölsardine? Ist das etwa alles, was du drauf hast? Wenn ich mit dir fertig bin, schnapp ich mir die anderen Marinisten. Es wird keiner von ihnen übrig bleiben", sprach Craven bedrohlich und erhöhte den Druck auf die Kehle des Fischmenschen.
Dieser sah den Kapitän mit einer Mischung aus Wut und Schmerz in seinem Gesicht an.
Der Fuß löste sich plötzlich ruckartig und schnellte auf den Fischmenschen zu.
"Stirb!"
Mit letzter Kraft schaffte er sich zur Seite zu rollen und dem Angriff zu entkommen. Craven krachte ins Unterdeck und war nicht mehr zu sehen.
Grapple richtete sich schmerzhaft wieder auf und horchte die Umgebung nach seinem Gegner ab. Weder konnte er etwas hören, noch sehen. Dennoch begab er sich in seine Kampfhaltung und wartete.
Aus dem Loch stieg eine Staubwolke auf, die im gleichen Moment durch etwas zerteilt wurde. Der Kapitän der Animal Piraten war wieder an Deck gesprungen.
Er verlor keine Zeit. Sobald er den Fischmenschen entdeckt hatte, ließ er wieder einige Schlag- und Trittsalven auf ihn los. Doch diesmal konnte dieser sehen, was auf ihn zu kam und gab dementsprechend Konter. Ihr Fäuste prallten aufeinander und erzeugten kleine Druckwellen, die jeglichen Staub fortwehten. Ein wahrer Schlagabtausch entstand, bei dem sie sich nichts schenkten.
Doch der Fischmensch griff nach den Fäusten seines Gegners und behielt sie fest in seinen Händen. Überrascht von dieser Kampfmethode, versuchte der Teufelsfruchtnutzer verzweifelt seine Hände freizubekommen. Doch der Griff der Rothaut war fest. Er verlagerte sein Gewicht und holte den Kapitän von den Füßen. Eine weitere Verlagerung folgte und sein Gegner schlug hart auf den Boden auf.
" Prachtvoller Fersen-Knall", rief der Fischmensch und ließ seinen kräftigen Fuß von oben herab auf den Kopf von Craven hinabregnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 14:06

Drake comes from Der Dschungel von Torino

Drake humpelte eher als richtig zu laufen, ihm tat alles weh. Mit dem Revolver ging er auf Phaedra zu, die alle viere von sich gestreckt auf dem Boden vor dem Eingang des Piratenforts lag. Nicht wei von ihnen lag ein kopfloser Esau. Dann war er also auch ausgeschaltet, gut die Animalpiraten waren bald ganz ausgelöscht. Drake setzte sich auf Phaedras leblosen Körper, mit dem einen Fuß stand er auf ihrer linken Hand. Das andere Bein hatte er auf ihren Hals platziert. Dann gab er der Rothaarigen eine Ohrfeige, damit diese aufwachte. Sie wollte sich aufrichten, doch wurde vom Raucher daran gehindert. Sie hatte nicht mehr genug Kraft ihn los zu werden. Er grinste.
"Wirst du mich jetzt töten?"
"Mihahahaha".
Er wartete noch einige Momente ehe er antwortete. Er merkte das Zittern ihres Körpers, sie hatte Angst.
"Natürlich werde ich das. Aber nicht sofort, mihahaha!"
Dann schoss er ihr mit seinem Revolver durch die Handfläche. Sie schrie vor Schmerzen. Er grinste, während er den nächsten Körperteil anvisierte.
"Ich habe Fragen. Und du wirst sie beantworten. Jede Einzelne. Falls nicht schieße ich weiter auf dich. Warst du brav und hast alle beantwortet erlöse ich dich von deinem Leiden, mihahaha. Verstanden?"
"Fahr zur Hölle!"
Drake grinste, dann schoss er ihr durch die Schulter. Sie schrie erneut.
"Also nochmal, hast du verstanden?"
"Ja", presste sie unter starken Schmerzen hervor.
"Geht doch. Wo hat Craven seine Teufelsfrucht her?"
Er lachte leise. Phaedra zögerte erst, doch als Drake ihr wieder mit dem Revolver drohte antwortete sie trotzig.
"Er hat sie auf der Insel Trois im Westblue gekauft".
"Von wem?"
"Von einer gewissen Shara, doch Kontakt hatten wir nur mit Mittelsmännern".
Drake grinste.
"Damit hast du all meine Fragen beantwortet. Du hast dir das Recht verdient zu sterben, mihahaha".
Dann beugte sich der Raucher über sie, als würde er sie küssen. Dabei hob er den Revolver an ihre Schläfe und drückte ab.


Zuletzt von Drake Bowman am So Mai 01 2016, 15:49 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 14:43

Die Beeren langsam an zu wirken und es zog sich ein breites Grinsen auf das Gesicht des Blonden. Er blutete immer noch am Arm und hatte schmerzen aber es war ertragbar, nur seine Kopfschmerzen störten ihn. Um die weck zu bekommen würde er wohl erst mal eine Runde schlafen müssen und so wie er sich jetzt fühlte war das auch gar nichts Falsches. Er hob also langsam sein Schwert, rollte sich zur Seite und stützte sich mit dessen Hilfe ab, er wuchtete sich nach oben. Und begutachtete die Situation während er langsam in Richtung der Mitte des Fords ging. So wie er das beurteilen konnte waren die Piraten mittlerweile gebrochen, nicht besiegt aber gebrochen.

Er sah diesen Drake, oder wie er auch immer hieß während er gerade die großbusige Rothaarige fertig mache. Es spornte Takages Grinsen nur noch mehr an. Die stärksten Kämpfer der Piraten waren also tot, wie ihm im Moment auffiel waren die Riesenvögel auch weg. Nun blieb nur noch das Fußvolk das verstreut im Ford herumtrampelte und um sein Überleben kämpfte. Hier und da sah er sogar ein paar Piraten in Ketten. Auch das Befreien der Marinesoldaten ging voran jetzt bleib für den 2 Meter Marinisten nur noch eines übrig. Er ging langsam um sein Bein zu schonen in die Mitte des Lagers.

War immer noch ein Marinist aufgeknüpft war und dort hing. Er wurde anscheinend ausgepeitscht. Wortlos schwang Takage sein Schwert und Schnitt die Seile durch sodass das Opfer dieser blutrünstigen Piraten auf dem Boden lag. Er bedankte sich und kniete etwas, es sei ihm vergönnt sich hin zu setzten und sich auszuruhen. Das sagte der Seekadett ihm auch als er weiter ging zu den Käfigen. Dort kämpften immer noch einige Piraten und dort würde er sich auch wieder ins Getümmel stürzen und ein paar Köpfe einschlagen. Wobei stürzen nicht der richtige Begriff war. Er ging ganz langsam da hin und bisher rannte nur ein Pirat mit einer Axt auf ihn zu. Er blockte seinen Angriff, machte einen Ausfallschritt zu Seite und durchtrennte den Stil der Axt mit einem Hieb. Ein wohliges plumpsen war das, als der Axtkopf auf den Boden viel und der Pirat mit einem Holzknüppel in der Hand dastand. Ihm wurde das Schwert auf die Brust gesetzt und wie zu erwarten ergab sich der Pirat vor dem blonden Marinisten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 15:43

Craven fand sich im Unterdeck wieder. Geradeso konnte er dem mächtigen Tritt des Fischmenschen ausweichen, doch schützte es ihn nicht vor dem Einstürzen des Decks. Mühsam entfernte er den Schutt von seinem Körper und sah sich um. Der Fischmensch war nirgends zu sehen. Lediglich ein Loch im Bug. Als er realisierte, war es schon zu spät. Grapple tauchte direkt unter ihm auf.
"Arm-Klingen-Schnitt!"
Die Rothaut hatte unter Wasser viel Anlauf genommen und durchschlug den Boden des Schiffes mit seinem Horn auf der Kopf.
Danach schlug er dem Kapitän seine stahlharten Flossen gegen das Kinn und beförderte die Beiden wieder nach oben. Ihr Flug stoppte auf Höhe der ehemaligen Segel.
"Fischmenschenkarate!"
Er zog den rechten Arm zurück und spannte dessen Muskeln an, die sich auf ihr Maximum ausdehnten.
Nun wollte er den Kampf endlich zu einem gerechten Ende bringen.
"2000-Dachziegel-Aufrichtigkeits-Faust!"
Die Faust schlug empor und traf die Brust von Craven, der hilflos dem Angriff entgegen schauen musste.
Die Druckwelle beförderte ihn glatt wieder ins Innere des Schiffes und zerschlug dieses in zwei Teile. Krachend flog dieses auseinander.
Der Fischmensch ließ sich erschöpft auf den Sandboden des Strandes fallen. Während dem Fall hörte er noch die letzten Kampfgeräusche, ehe sie langsam verklangen. Sie hatten gewonnen. Es war ihr Sieg. Ein Sieg für die Marine und für die Gerechtigkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 15:58

Drake richtete sich langsam auf, vor ihm auf dem Boden lag der leblose Körper von Phaedra. Sie würde nun für immer ruhen. Davor war sie dem Raucher allerdings noch von großem Nutzen. Auf Trois konnte man also Teufelsfrüchte kaufen, dass Geld dazu hatte er. Jetzt musste er nur noch dahin und den Kontakt stellen. Dabei würde ihm ein lästiger Marinerang nur im Weg stehen. Doch war dieser momentan noch zu wichtig um ihn schon aufzugeben. Vielleicht gab es dort ja eine Marinebasis die er bereichern konnte. Er lachte, ehe er sich dem aktuellen Umfeld widmete. Das Schiff der Piraten war in zwei Teile getrennt, dass konnte nur Grapple gewesen sein. Kampfgeräusche waren auch noch kaum zu vernehmen, anscheinend hatte die Marine gewonnen. Hatte die Gerechtigkeit gewonnen. Obwohl Gerechtigkeit eh ein dehnbarer Begriff der von den Siegern benutzt wird um ihre Taten zu entschuldigen. Er spuckte auf den Boden, dann betrat er das fast komplett zerstörte Fort. Dabei ging er am enthaupteten Leichnam von Esau vorbei. Dieser Anblick ließ ihn nur grinsen. Ob es hier wohl irgendwo Zigaretten gab? Er humpelte in Richtung des Schiffwracks, dabei sah er eine Packung Zigaretten die auf dem Boden lag. Anscheinend hatte ein Pirat diese beim Kämpfen verloren. Er hob die Packung auf und steckte sie in die Brusttasche. Dann nahm er sich eine Zigarette, steckte sie in den Mund und zündete sie an. Er zog genüsslich an ihr.
"Besser", flüsterte er.
Dann ging er weiter und traf schon bald auf die versammelten Überreste der 95. Einheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 16:11

Es dauerte nicht mehr lange bis Takage zusammen mit den Eingeborenen und den übrig gebliebenen Marinisten aufgeräumt hatten. Die Piraten die nicht tot waren und sich ergaben wurden fürs erste in die Käfige gesperrt die noch funktionstüchtig waren. Er wies die Marinisten an die Verletzt waren sich auszuruhen und zu warten bis man sie in das Dorf der Eingeborenen abtransportieren konnten. Es war besser wenn sie da erst mal ein wenig behandelt wurden weil bis eine Entstaztruppe mit der medizinischen Ausrüstung da war konnte es durchaus noch dauern. Sie müssten erst einmal Bericht erstatten das die Einheit befreit wurde und erst dann wurden Schiffe losgeschickt. Nah auch egal.

Das wichtigste war erst mal das die noch halbwegs gesunden und die Eingeborenen die Waffen der Piraten schnell einsammelten und letztere in Ketten legten. Auch musste man noch überprüfen ob all die Leichen die da lagen auch wirklich welche waren. Nachdem das geregelt war überließ er der Truppe sich selbst. Er ging an einen der Käfige die da waren und zog seinen Mantel aus, der leider nicht die Kanjis für Gerechtigkeit sondern für seinen Nachnamen zeigten. Er machte ihn an einer Querstrebe der Käfige fest und spannte ihn diagonal, sodass ein kleines Schrägdach entspannt. Am unteren Ende befestigte er es mit einem Dolch den er durch den Stoff trieb und legte sich dann mit dem Kopf in den Schatten darunter. Er riss noch den Stoff von seinem linken Arm und verband sich damit provisorisch die Wunde und senkte sein Haupt auf den gesunden rechten Arm und machte die Augen zu. Er musste jetzt erst mal etwas schlafen, das war alles soo anstrengend gewesen. Ein „Besser“, murmelte er noch heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 17:00

Es vergingen einige Minuten, als Finn auf den am Boden liegenden Fischmenschen zukam. Dieser stumpte ihn mit seiner Stiefelspitze an. Von der Sonne geblendet, öffnete er die Augen langsam und erblickte das Gesicht des Weißhaarigen.
"Wir haben die Piraten gefangen genommen. Die Vize-Kapitäne wurden Takage und Drake getötet."
Der Fischmensch legte ein ernstes Gesicht auf. Ihm missfiel diese Vorgehensweise. Doch konnte er die beiden aufgrund seines Ranges nicht zurechtweisen. Doch in seinem Bericht würde er es nicht verschweigen. Sollten doch die Höherrangigen sich ein Urteil darüber bilden.
Langsam richtete er sich wieder auf und sah den Gefreiten dabei, wie sie die Piraten provisorisch in den Gefängniszellen unterbrachten. Ein Blick auf das Piratenschiff verriet ihm, dass es keine Fluchtmöglichkeit mehr für die verbliebenen Animal Piraten gab.
"Du siehst ganz schön ramponiert aus", merkte Finn an und führte sein längeres Katana zurück in die Scheide. Grapple fühlte sich auch ziemlich ramponiert.
"Entschuldige mich."
Langsam ging er auf das Wasser zu und beugte sich über es. Sein Spiegelbild verriet ihm die Schäden, die in diesem Kampf genommen hatte. Zwar nicht lebensbedrohlich, aber einige Rippen waren durchaus gebrochen. Sehr schmerzhaft, aber aushaltbar.
Mit seinen breiten, flossenartigen Händen wusch er sein Gesicht mit Meerwasser. Es kühlte und fühlte sich allgemein auch ganz angenehm an.
"Besser", sprach er leise und setzte sich wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 17:21

Einer der Soldaten der 95. Einheit schlief unter einem provisorischen Zelt, der Rest von ihnen verarzteten sich, sammelten die Waffen ein und bewachten die gefangenen Piraten. Die Eingeborenen unterstützten sie dabei. Einige von ihnen kamen ihm entgegen um ihn für seinen Einsatz zu danken. Bei den verletzten Marinesoldaten warf ihm einer einen bösen Blick zu. Es war der Soldat, der wegen ihm gekreuzigt wurde. Drake ignorierte ihn, was wollte dieser Idiot eigentlich. Immerhin war er nur seinetwegen noch am Leben. Er hätte ihn auch erschießen können. Undankbares Arschloch, dachte sich Drake. Dabei beließ er es aber. Er setzte sich etwas abseits der Menge und rauchte gemütlich seine Zigarette als er Finn und Grapple erblickte. Beide befanden sich an der Küste und unterhielten sich, ehe Grapple Richtung Wasser ging. Er wusste nicht wieso, aber er ging zu ihnen.
"Ihr beide habt es also auch überlebt".
Drake setzte sich zu ihnen an den Strand und rauchte weiter. Vor ihnen befand sich das Schiffswrack der Animalpiraten. Ob man sie überhaupt noch so nennen durften, immerhin waren ihre drei stärksten Mitglieder entweder Tod oder besiegt. Das Schicksal von Craven war ihm unbekannt, vielleicht hatte der Fischmensch ihn ja umgebracht. Das bezweifelte er allerdings.
"Was ist mit Craven passiert? Ist er Tod?"
Drake warf den Zigarettenstummel weg und zündete sich eine neue an, ehe er sich mit dem Oberkörper nach hinten auf den weichen Sand fallen ließ. Er beobachtete die riesigen Vögel dabei, wie sie dort oben ihre Runden zogen. Anscheinend feierten diese auf ihre eigene Art und Weiße den Niedergang der Animalpiraten. Der Himmel war blau, die Sonne war inzwischen aufgegangen, perfektes Wetter um nichts zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 18:21

Während er so auf das Meer hinausstarrte, wurde in der Nordbucht aufgeräumt. Die Verletzten wurden versorgt und die übrigen Piraten hinter Schloss und Riegel gebracht. Er musste später noch einige Zahlen zusammentragen, wie beispielsweise Verletzte und Tote auf beiden Seiten. Was freute er sich jetzt schon darauf, den Bericht zu schreiben. Aber es war nun mal etwas, was getan werden musste.
Drake kam zu ihnen und setzte sich rauchend zu Finn und Grapple.
"Scheint so. Du hast aber auch einiges abbekommen", gab der Fischmensch grinsend von sich und betrachtete die Wunden des Blonden.
Sein Blick fiel auf das zerstörte Schiff und der Fischmensch konnte sich schon denken, was er als nächstes fragen würde.
"Sehr unwahrscheinlich. Der Kerl ist ziemlich zäh. Aber es war auch nicht mein Ziel ihn zu töten. Er soll seine Zeit in Impel Down absitzen, wie es sich für Feinde der Weltregierung gehörte", gab der Fischmensch von sich. Während er so sprach, brachten einige Gefreiten den besiegten Kapitän der Animal Piraten aus dem Wrack, fesselten ihn und sperrten ihn in eine Einzelzelle.
"Du und Takage-kun. Ihr habt andere Vorgehensweisen", sagte der Fischmensch und sah ernst aufs Meer hinaus.
"Wo wir schon vom Teufel sprechen. Ich werde ihn mal suchen gehen."
Finn entfernte sich von seinen Kameraden und erkundigte sich nach dem hochgewachsenen.
Man hatte ihn in der Nähe der zerstörten Mauer schlafen gesehen, woraufhin der Weißhaarige zu ihm ging und ihn weckte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 18:40

"Die paar Kratzer? Ich hab nicht mal gemerkt das ich verletzt wurde!"
Drake war zu stolz um zuzugeben das er einiges abbekommen hatte. Vor allem von einer Frau. Er rauchte cool weiter und ließ sich nichts anmerken. Er richtete sich auf und beobachtete wie Craven gefesselt wurde. Dieser Anblick genoss er, immerhin hatten seine Taten all das eingeleitet. Er konnte sich ein grinsen nicht verkneifen.
"Vielleicht gehe ich Craven nachher mal an seinem Käfig besuchen. Er wird sich bestimmt freuen mich zu sehen", sprach er mit einem zwinkern.
"Taka-wer? Meine Methoden mögen dir vielleicht nicht gefallen, doch das ist mir egal. Die Bedrohung ist ausgeschaltet und nur das zählt für mich".
Drake ließ sich wieder nach hinten fallen und schaute ernst in den Himmel. Dabei blies er Rauch aus dem Mundwinkel. Grapple war in seinen Augen naiv, Feinde die man nicht heute endgültig erledigt, können dir in Zukunft einen Dolch in den Rücken rammen. Das galt bei Kämpfen wie auch im Geschäftsleben.
"Schade eigentlich das ich sie erschießen musste, sie war echt nicht von schlechten Eltern", gab er noch von sich. Er war auf die Reaktion des Fischmenschen gespannt.
Er ließ die vergangenen Tage im Gedanken nochmal Revue passieren. Wie er hier ankam, wie die drei auf die Eingeborenen trafen. Dann infiltrierte er die Piraten und nun waren sie hier. Sie hatten klar gewonnen, was anderen kam für ihn auch nicht infrage. Er lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 19:04

Er hatte alles andere als lang geschlafen aber es hatte zumindest ein wenig geholfen. Er wurde leider aber, in seinen Augen, recht zügig geweckt. Von einem ihm wohl bekannten Gesicht. Es war Finn. Der ja mittlerweile schon etwas Übung hatte den Blondhaarigen zu wecken, denn es war etwas ruppig dies zu tun. Und so dauerte auch seine Zeit bis der Mann mit den grünen Augen resignierte und Aufgab. Er erhob sich aus seinem improvisierten Lager und rollte seinen Mantel ein, ging hinter dem weißhaarigen Schwertkämpfer her. Wo er ihn wohl hinführte? Naja. So oder so mit jeder Minute der geringen Belastung konnte er spüren wie sein Körper erleichtert aufatmete.

Sein Kopfweh war auch etwas besser geworden aber nicht viel. Nun nach einigen entspannten Schritten war er da wo er hingeführt werden sollte. Bei Grapple und diesem Drake den er beim herbeilaufen schon skeptisch und mit seiner Gründlichkeit gemustert hatte. Der verdreckte, blutbeschmierte Marinist, mit der in weiten Teilen vom Blute rot gefleckten und zerrissenen Kleidung setzte sich neben Grapple und begab sich in eine liegende Position, er legte seinen Mantel in Rollenform unter seinen Kopf und machte wieder die Augen zu, zumindest das half etwas gegen die Kopfschmerzen.

„Gut ich bin da, was gibt’s?“, sprach er eher leise und mit einer gewissen Erschöpfung, di er versuchen wollte zu unterdrücken. Nur weil er beim Reden die Augen zuhatte und es ein wenig den Eindruck erweckte als ob der auf der Seite liegende Mann schlief, hieß das ja nicht das er ganz abwesend und für ein Halbwegs interessantes Gespräch nicht zu haben war. Er war mal gespannt worüber die Drei, denn Finn hatte sich nun auch gesetzt, so alles redeten. Er würde wohl nicht der aller aktivste Teilnehmer dieser Gesprächsrunde sein, ihm war im Moment nicht so nach reden, er unerbittlich müde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 20:21

Grapple nahm die gespielte Coolness von Drake auf mal so hin und dementierte sie auch nicht. Man sah ihm die Wahrheit an. Die Wunden waren unübersehbar und soviel wusste der Fischmensch. Schmerzen würden sie sicherlich.
Craven wurde eingesperrt und der Raucher ließ verlauten, dass er dem Kapitän einen Besuch abstatten würde.
"Solange du ihn am Leben lässt, meinetwegen", gab der Fischmensch ernst von sich und hielt sich die Brust. Die tat verdammt weh! So eine paar gebrochene Rippen waren nichts, womit man großartig noch etwas tun konnte.
Die Vorgehensweise von Drake ließ er vorerst unkommentiert. Er wollte warten bis Takage hier war.
Drake ließ sich auf den Rücken fallen und Grapple sah ihm hinter. Interessiert sah er sich dessen Rauchverhalten an.
"Hast du noch eine für mich", fragte der Fischmensch ganz unverfroren und streckte die Hand aus. Es war schon eine Weile her, seit er so ein Kraut konsumiert hatte. Damals in der Armee der Fischmenschen hatte fast jeder zweite geraucht. Da bildete er keine Ausnahme. Doch nach seiner Gefangennahme und dem Beitritt der Marine hatte er keine mehr zwischen den Lippen gehabt.
Drake drückte gerade sein aus, dass er seine Gegnerin lieber nicht erschossen hätte, was aber eher an ihrem Aussehen lag, als am Auftrag gegenüber der Marine.
Gerade in diesem Moment stieß auch Takage zu ihnen und erkundigte sich nach dem Grund seines Erwachens und Erscheinens.
"Es ist nur eine Frage für den Bericht über diesen Einsatz."
Der Fischmensch machte eine kurze Pause und sah dabei die beiden abwechselnd streng an.
"Waren die Ermordungen notwendig? Ich muss das für den Bericht wissen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 20:36

Drake fing an zu grinsen als der Fischmensch bemerkte das er den Raucher bei seinem Besuch nicht umbringen sollte.
"Keine Sorge, es wäre doch witzlos einen Gefangenen zu erschießen", versicherte Drake ihm.
An einen geschlagenen Craven im Käfig würde er keine Kugel verschwenden. Sein Überleben dürfte den Piratenkapitän mehr schmerzen.
"Solltest dir vom Doc vielleicht ein paar Schmerzmittel geben lassen", merkte der Raucher beiläufig an, als er das schmerzverzerrte Gesicht des Fischmenschen sah. Als dieser dann nach einer Zigarette fragte fing Drake an laut loszulachen.
"Hier nimm".
Drake übergab Grapple die Zigarettenschachtel samt Feuerzeug. Er hätte den Fischmenschen jetzt nicht als Raucher eingeschätzt. Beide saßen sie nebeneinander und rauchten. Drake entspannte sich dabei. Dann stießen auch schon Finn und dieser Takascha zu ihnen. Oder war es Takage? Eigentlich war es dem Raucher ziemlich egal.
Als Grapple dann fragte ob die Ermordungen notwendig waren, musste Drake grinsen. Eigentlich hätte er sie auch gefangen nehmen können, allerdings wollte er nicht das sie etwas über seine Fragen an sie ausplauderte. Er zog noch einmal an der Zigarette ehe er antwortete.
"Hätte ich sie nicht ermordet, hätten wir kaum gewonnen. Sie war dafür bekannt drakonische Maßnahmen zu ergreifen, damit die Piraten härter arbeiten und kämpfen. Erst als sie Tod war ließen die Piraten nach und wir konnten gewinnen. Wenn du mich frägst wären wir alle gestorben wenn ich sie nicht erschossen hätte", gab Drake ernst von sich.
Natürlich war das nicht die ganze Wahrheit, allerdings hatte er auch nicht gelogen. Er ließ sich aber nicht anmerken, dass er etwas weggelassen hatte. Den Schmerz seiner Wunden ließ er sich ebenfalls nicht anmerken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   So Mai 01 2016, 20:58

Trotz seiner geschlossenen Augen hörte der Konversation aufmerksam zu, auch bei Grapples Frage und Drakes Antwort. „Ach das ist es, herjeh.“, sagte er leise und er zu sich selbst als er sein Gesicht in sein provisorisches Kissen kuschelte. Ja nach so einem Tag und so einem Kampf konnte etwas Erde und ein zusammengerollter Mantel wie ein weiches Bett mit Federkissen sein. „Sowas in der Art, die 2 Vizekapitäne zu schlagen bricht die Moral. Da hat der gute Herr hier schon Recht. Aber warum sterben in einem Kampf, Grapple-san?“

Er räusperte sich und öffnete ein Auge kurz, er blinzelte sie an als er einen Anstieg von Zigaretten rauch roch. Grapple schien auch eine zu rauchen, er hätte ihn nicht als einen eingeschätzt. Generell irgendwie war es seltsam einen Fischmenschen rauchen zu sehen, nicht das er in irgendeiner Weise was gegen Fischmenschen hätte, nein, es war nur so, zum Rauchen brauchte man Sauerstoff, Unterwasser ging das nicht wirklich gut und da er Fischmenschen immer direkt mit der Tiefsee verband machte das für ihn im ersten Moment keinen Sinn. Wobei nach genauerem überlegen es unschlüssig war so zu denken. Denn so viel wusste er über die Stadt der Fischmenschen, auch dort gab es Plätze ohne viel Wasser. Zumal auch Fische Sauerstoff brauchen nur ziehen diese Ihn aus dem Wasser und Fischmenschen sogar aus Wasser und Luft. Naja.

Er musste jetzt erst mal Antwort auf seine rhetorische Frage Grapple gegenüber geben: “Weil bei einem guten Kampf jeder bereit ist über sein Limit zu gehen und auch in einer Aussichtslosenlage wieder aufsteht. Jemand der sich nicht geschlagen gibt, der wird auch keine Sekunde lang eine Gnade akzeptieren. Wenn mich jemand dessen Sehnen an den Beinen durchtrennt waren immer noch packen und über sich werfen kann dann geht es nicht anders als Ihn zu töten. Es war ja keine Exekution.“, er sagte es mit einer entspannte Stimme, er hatte keine Probleme damit. Während er wieder seine Augen schloss und die sanfte Meerbriese und die Sonne genoss. Erst jetzt viel ihm auf das er da eine ganz schöne geschwollene Scheiße von sich gegeben hatte, aber was solls. Das macht sich gut im Bericht. Da viel ihm noch was ein. Er griff in seine Hosentasche und holte den Beutel mit Beeren raus und war ihn in die Mitte der Menge: “Schmerzmittel falls jemand will, es ist ratsam nicht mehr als eine auf ein Mal zu nehmen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mo Mai 02 2016, 19:26

Grapple grinste nur, als Drake ihm versicherte, dass er dem Kapitän kein Haar krümmen würde. Langsam, aber sicher lernte der Blonde dem Fischmenschen zu gefallen und verdiente sich immer mehr Respekt bei ihm. Er konnte sich vorstellen längerfristig mit ihm zusammenzuarbeiten.
Drake war ebenso aufmerksam wie er zuvor. Er sprach die gebrochenen Rippen an und empfahl dem Fischmensch den Besuch eines Arztes.
"Was denn für Schmerzen", grinste die Rothaut und zuckte kurz zusammen, als es wieder schmerzte. Er konnte nicht anders, als über sich selbst zu lachen.
Als der Fischmensch nach einer Zigarette fragte, kam er nicht drum herum das Gelächter des Blonden zu ertragen. Er schüttelte nur den Kopf und zog den ersten Zug tief ein, ehe er die Rauchwolke aus seinem Mund in Form von Ringen heraus kommen ließ.
Takage war nun auch anwesend, der beim Anblick des Fischmenschen den selben Blick aufsetzte wie Drake ihn gerade hatte.
"Macht euch locker. Die hab ich mir jetzt verdient", rechtfertigte er seinen Konsum von Tabakwaren und kam zum eigentlichen Thema.
Drake erläuterte sein Tun mit Ernsthaftigkeit. Dennoch war für den Fischmenschen noch mehr im Busch. Doch Die Erklärung vom Raucher reichte ihm, um es in seinen Bericht zu schreiben.
Takage bestärkte Drake in seiner Aussage und bestätigte, dass es keiner Exekution gleich kam. Das stimmte den Fischmenschen einigermaßen zufrieden und für seinen Bericht dürfte es reichen.
"Achja, ihr beide kennt euch noch nicht. Das hier ist Seekadett, Drake Bowmann aus der 69. Einheit. Drake, dass ist Takage Usugi-kun. Er ist der Gefangene, dem die Flucht letzte Nacht gelang", stellte er sie vor und zog noch einmal kräftig an seiner Zigarette. Diesmal formte er den Rauch beim Ausatmen nicht. Er ließ ihn seiner unvollkommen Form einfach seinen Mund austreten und sich in der Meeresluft verteilen.
Finn hatte derweil mit einigen Gefreiten gesprochen und wandte sich nun an den Fischmenschen.
"Grapple. Die Dorfbewohner haben ihre Kräuterkundigen vorbeigeschickt um die Verletzten zu versorgen. Zudem habe ich nun eine grobe Aufzählung der Verwundeten und Toten...Achja. Wir konnten einige Teleschnecken der 95. Einheit bergen. Wir können also mit dem Marinestützpunkt auf Saint Urea Kontakt aufnehmen."
Grapple nickte nur und gab den beiden Blonden das Zeichen, dass sie vorerst nicht gebraucht wurden und tun konnten, was sie wollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mo Mai 02 2016, 19:50

Drake lehnt sich entspannt zurück, als der fremde Soldat sein Vorgehen bestätigte. Er war es also der Esau besiegt hatte, allerdings war der Raucher nicht beeindruckt. Esau war wie Craven nur ein Haufen Muskeln mehr nicht. Das Gehirn war die schöne Phaedra. Ohne sie wären die anderen zwei Trottel wahrscheinlich nie so weit gekommen. Nur warum hielt sich die Rothaarige im Schatten von craven auf, hatte sie vielleicht etwas vor? Hatte sie weitreichende Kontakte in den Untergrund. Er kam zu dem Entschluss das es keinen Sinn machte, weiter darüber nachzudenken, sie war jetzt Geschichte.
Als der Fischmensch den Fremden als Takage Usugi vorstellte, der letzte Nacht aus dem Piratenfort geflohen war, stieg die Wut in Drake. Die Ader an seiner Schläfe pochte.
"Du bist also dieser Idiot, der den brand gelegt hat? Wegen dir Vollidioten wäre ich fast aufgeflogen und die Mission gescheitert. Ich konnte diese nur durch meine ausgeprägten Fertigkeiten beenden, trotzdem habe ich wegen dir Arschloch einen Faustschlag kassiert. Vielleicht sollte ich dir an dein verletztes Bein treten, immerhin habe ich einen gut bei dir", regte sich der Raucher auf.
Er zog an seiner Zigarette, als Grapple ihnen klar machte das sie nicht mehr gebraucht wurden. was dachte er sich, meinte er etwa er hätte jetzt das sagen? Nicht solange Drake da noch ein Wörtchen mit zu Reden hatte.
"Ich geh mal zu den Verletzten, vielleicht haben wir ja eine schöne Krankenschwester hier", gab er sarkastisch von sich.
Er wusste das die Wahrscheinlichkeit dafür gegen Null geht. Dann wurde es eben Zeit Craven einen Besuch abzustatten. Vielleicht würde er sich beruhigen, wenn er seinen Sieg in vollen Zügen auskostete. Wenn nicht würde er einige der Piraten aufmischen. Oder noch besser diesen verdammten Säbelrassler, der fast alles versaut hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mo Mai 02 2016, 20:16

„Ich habe ja auch kein Wörtchen der Kritik gesprochen, oder?“, fragte der Blondschopf in einem sanften und entspannten Ton. Takage war grundsätzlich die Art von Mensch die wussten wie sie selbst waren, aber von den anderen gerne als Heilige gesehen wurden. Es war vielleicht ein destruktiver Wunsch, auf lange Sicht, so oder so aber ein sehr heuchlerischer. Naja, die Geschichte wurde halt immer von den Gewinnern geschrieben und die Geschichte von diesem Tag durfte er mitschreiben, es war schön. Als Grapple die beiden bekannt machten ratterte sein müder und schmerzender Kopf. Er überlegte.

„Bowman, Bowman, Bowman, ich bin entsetzt das wir uns wohl noch nicht getroffen haben aber der Name sagt mir was. Immer hin habt ihr ein Händchen für angebrachte Kleidung.“, warf er im Halb schlaf laut nachdenkend dem anderen Blonden in der Runde an den Kopf. Dieser Drake war etwas anders als Finn oder Grapple, er hatte andere Haltung und furchtbares benehmen und anscheinend einen tollen Schneider für seine Anzüge. Er musste es sich schon verkneifen. Die Frage hob er sich für später auf, aber der Grünäugige hatte schon genug Anzüge in seinem Leben angehabt um einen von guter Qualität zu erkennen. Seiner war ja nun mehr oder weniger hinüber. Wenn sie wieder in der Zivilisation waren musste er sich einen neuen holen, ein Glück hatte er auf Saint Urea wo er vorher war noch seinen Spint und dort hing noch so einer drin. An Anzügen konnte man sich immer einen Vorrat halten.

„Man sollte bei der Gelegenheit den Ranghöchsten der 95. auffinden. So oder so, Grapple-san und Bowman-san, ich werde mit euch gehen, ich kann mir kaum vorstellen das die 95. Jetzt noch hier gehalten wird um eine Basis zu errichten. Außerdem steht mir ein Stück von dem Kuchen zu den ihr euch heute verdient habt.“, es dauerte nicht lange als Finn fertig war, grundsätzlich dauerte es keine Sekunde sobald Drake das Wort ergreifen konnte da fuhr er Takage auch schon an. „Man oh man.“, sagte er mit einem sanften Lächeln und einer ebenso sanften Stimme. Er war kein temperamentvoller Mensch, nein, deswegen bekam er nur ein leichtes Lächeln, oder Grinsen auf die Lippen und sagte in einem sanften Tonfall:“Wie wär‘s ich kauf dir eine schöne Frau für eine Nacht und du lässt das mit dem Bein? Ich glaube nach allem nicht das du so an Männerbeinen interresiert bist, Bowman-kun.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mo Mai 02 2016, 22:04

Der Fischmensch erhob sich und lies die beiden Blondhaarigen alleine. Bei diesem Streit musste er nicht unbedingt dabei sein und zum Schlichten hatte er auch keine Kraft und Geduld mehr.
Er ging zu den Kräuterkundigen und zog die Weste aus. Diese tasten ihn an der Brust ab und erkannten schon die Ursache. Drei gebrochene Rippen. Das würde einiges an Heilung brauchen.
"Wir werden dir eine heilende und schmerznehmende Salbe auftragen und deinen Brustkorb mit Verbänden fixieren", erklärte die ältere Dame in sehr guter Grammatik und machte sich ans Werk. Derweil ließ sich der Fischmensch die Zahlen und Fakten von Finn geben.
"Von ursprünglich 90 Soldaten, haben von der 95. Einheit 35 überlebt. Keiner ist gesundheitlich in Lebensgefahr. Der Kapitän ist einer der Opfer."
Bei diesen Zahlen wurde der Fischmensch etwas bedrückt und ließ seinen Oberkörper hängen. Die ältere Dame ermahnte ihn, aufrecht zu sitzen, was er dann wieder tat.
Der Weißhaarige fuhr fort.
"Von ursprünglich dreißig Dorfbewohnern haben 28 überlebt. Einer schwebt noch in Lebensgefahr und wird derzeit operiert. Die anderen kommen so durch. Von den Piraten habe ich noch keine Zahl der Crew-Mitglieder bekommen. Wir haben 20 von ihnen gefangen, samt ihrem Kapitän. Seesteinhandschellen werden wohl nicht nötig sein. Der betört bis nach Impel Down keine Tiere mehr auf seine Seite."
Grapple nickte und ließ einen Gefreiten der 95. Einheit zu sich kommen.
"Wer ist von euch verbliebenen Soldaten der Ranghöchste?"
Der Soldat sah sich erst fragend um, bis man in seinem Gesicht die Erkenntnis vernehmen konnte.
"Das ist Oberleutnant, Hogward, Sir", sprach er, während er salutierte.
"Richten sie ihm bitte aus, dass ich mich in kürzester Zeit ihm unterhalten möchte."
Der Gefreite nickte und machte sich auf den Weg.
Plötzlich streckte Finn die Nase in die Höhe und zog einmal kräftig Luft ein.
"Ah. Riechst du das? Das riecht nach Beförderung", lachte Finn.
Grapple konnte sich ein Lachen nicht verkneifen, doch verstarb es schnell, als der Schmerz ihn wieder erreichte. Doch war das mehr der Schreck, als der Schmerz selbst, der ihn vom Lachen abhielt. Die Salbe tat ihr bestes und nahm ihm wirklich einen Großteil des Urschmerzes.
Danach kam ein Gefreiter mit einer Teleschnecke. Die alte Dame hatte den Fischmenschen fertig verbunden und verabschiedete sich. Dankend nickte er ihr zurück.
"Seekadett, Grapple? Kapitän Breen verlangt nach ihnen."
Die Rothaut nickte nur und nahm den Hörer ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Mo Mai 02 2016, 22:21

Drake ging die freundliche Art des Schwertkämpfers auf die Nerven. Anscheinend nur ein weiterer Arschkriecher, der nicht die Eier hat seine Meinung zu sagen. Der Raucher war ziemlich genervt.
"Sehe ich etwa aus, als hätte ich nicht genug Geld mir eine schöne Frau zu kaufen? Ich bin Drake Bowman verdammt, wenn ich will kaufe ich mir das ganze Bordell!"
Er zog an seiner Zigarette und ließ Takage dann ohne ein weiteres Wort stehen. Er hatte jetzt wichtigeres zu tun als seine kostbare Zeit mit diesem Idioten zu verschwenden oder sich verarzten zu lassen, immerhin waren das nur ein paar Kratzer. Er ging ebenso wortlos am Fischmenschen vorbei, sein Ziel war der Pirat Craven. Als dieser den Raucher erblickte fing er wütend an zu schreien und ihm wüste Beschimpfungen an den Kopf zu schmeißen.
"Halt dein Maul, Arschloch. Jetzt spielen wir nach meinen Regeln. Ich rede du hältst die Fresse bis ich dir erlaube zu sprechen, kapiert?"
Drake fing an gehässig zu grinsen als er Craven's roten Kopf sah. Dieser brachte vor Wut anscheinend kein Wort heraus, allerdings lief ihm etwas Schaum aus dem Mundwinkel. Der Raucher versicherte sich das keine zuhörte, trotzdem sprach er im gedämpften Ton sodass nur der Pirat vor ihm ihn hören konnte.

Nach einem kurzen Gespräch ließ er den gefangenen Piraten zurück. Der Raucher hatte ein breites Grinsen im Gesicht, er hatte die Informationen die er brauchte. Nun würde er noch Kapitän Reynolds Bericht erstatten, dass er die Mission beendet hatte. Er nahm sich eine der eingesammelten Teleschnecken und rief die Marinebasis auf Saint Urea.
"Drake Bowman hier. Wo ist Kapitän Reynolds", antwortete er auf die Begrüßung der Marinebasis.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Di Mai 03 2016, 19:51

„Bowman? Huh? Der Name sagt mir was.“, murmelte er so zu sich als es wirklich dem Blondhaarigen fragend entgegen zu werfen, dennoch keine Antwort fand was er ihm denn sagte. Anscheinend hatte seine ruhige Art ihn etwas aggressiv gemacht. Naja was sollte es, dabei hieß es ja sich nicht angegriffen zu fühlen führt zur Deeskalation. Da hatten sie ihre Rechnung ohne Drake gemacht. Naja, wie auch immer. Er hatte anscheinend auch Geld, das nahm Takage mit einem Lächeln. Irgendwie weil es süß war, er schien so arrogant zu sein wegen seines Geldes dabei war er wahrscheinlich nicht ansatzweise so Steinreich wie Takage. Immer hin war er de Jure Besitzer der Usugi Group, einem der größten Unternehmen dieser Welt und einer der wenigen Multi-Blue unternehmen die an jedem Fleck der Welt vertreten waren, aber egal. Das Verhalten des Rauchers war irgendwie kindisch und das fand er auch irgendwo süß.

Er blieb also noch alleine etwas liegen, mit geschlossenen Augen. Da Drake nun auch gegangen war, Grapple und Finn schon lange weg, musste er sich auch nun bewegen. Er sollte dann auch mal diese ominöse schöne Krankenschwester suchen gehen damit man sein Bein neu verarztete und mal nach seinem Arm sah. Auch könnte er ein paar Kopfschmerztabletten vertragen. Das Hämmern in der Schädeldecke wurde zwar besser aber toll und gut war es nicht, erträglich gerade so. Also raffte er sich zusammen und wuchtete sich auf sein Schwert gestützt auf, das er danach an seiner Seite befestigte. Bevor er den Stand verließ und Richtung Ford tappte, seinen zerrissenen Mantel legte er dabei auch wieder an.

Er ging direkt zu dem behelfsmäßigem Lazarett das man in einem großen Zelt recht in der Mitte des Dorfes errichtet hatte. Dort ließ er seine Schiene am Bein richten, es neu verbinden und auch sein Arm neu verbinden nachdem er genäht wurde. War keine tiefe Wunde und deshalb auch nicht viele Stiche nötig. So wie er sein Glück kannte blieben von beiden Verletzungen, an Arm und Bein, nicht mal eine großartige Narbe zurück, wenn überhaupt. Als er fertig war suchte er seinen Ranghöchsten Offizier auf. Oberst Leutnat Hogward war es. Er kannte den man nicht so gut, wusste aber das er aufrichtig war und einen guten Kampf schätzte. Also ging er zu ihm und redete mit ihm ein wenig über den Kampf bevor er anfragte mit Grapple, Drake und Finn die Insel früher zu verlassen, da er ja immerhin auch gut mitgenommen wurde und einen starken Kampf abgeliefert hat. Howgward stimmte nach einem kurzen hin und her zu und erwies ihm die Berechtigung. Weshalb er dann in Richtung Grapple Schritt um ihm das mit zu teilen. Er war anscheinend das organisatorische Herz dieser kleinen Sondergruppe von 3 Marinisten, also Drake, Finn und Grapple. Der war aber gerade am telephonieren, weshalb er etwas neben ihm wartet aber signalisierte das er auf ihn wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Di Mai 03 2016, 21:02

Grapple nahm den Hörer ab und nannte Rang, Einheit und Namen seiner Person.
"Wie ich hörte, haben sie nicht nur den Auftrag der 95. Einheit erfolgreich über das Deck gebracht, sondern auch die Animal Piraten erfolgreich eingefangen", erkundigte sich Kapitän Breen beim Fischmenschen. Er war der leitende Kapitän des Stützpunkts von Saint Urea und koordinierte von dort alle Missionen der Marine.
Die Rothaut erklärte dem Kapitän alle Einzelheiten und gab seinen Bericht vorab per Teleschnecke ab und versicherte ihm noch eine schriftliche Fassung der Geschehnisse.
"Ich bin hocherfreut. Die Familien der gefallenen Soldaten erhalten eine anerkennende Vergütung für die Leistung ihrer Liebenden. Die 95. Einheit soll den Aufbau des Stützpunktes weiter fortführen. Wir werden ihr die 78. Einheit als Verstärkung zukommen lassen. Ebenso werden wir einen neuen Kapitän für sie einteilen. Sie, Drake Bowmann und Finn können in der Zeit wieder nach Saint Urea zurückkehren und sich feiern lassen. Das war ein glorreicher Sieg für die Gerechtigkeit. Kapitän Breen, Ende."
"Aye, vielen Dank, Kapitän Breen", sprach der Fischmensch noch schnell und salutierte dabei, ehe auf der anderen Seite aufgelegt wurde.
Erleichtert atmete Grapple aus und strich sich den Schweiß von der Stirn.
"Und? Wie hat es Kapitän Breen aufgenommen?"
Finn stand während dem Telefonat etwas abseits und hatte sich mit einigen Gefreiten unterhalten, die sich herzlich bei ihm bedankt hatten.
"Er klang zufrieden. Jedenfalls hat er nicht getobbt oder geschrien."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Nordbucht (Piratenbucht)   Heute um 16:58

Nach oben Nach unten
 
Nordbucht (Piratenbucht)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Southblue :: Torino-
Gehe zu: