One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Disziplin: "Tennis"
Heute um 20:56 von Drake Bowman

» Disziplin: "Fechten"
Heute um 20:31 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Heute um 13:49 von Kohana Hime

» Goa - Stadtzentrum
Gestern um 19:53 von Bonnie Butterboom

» Gray Terminal
Gestern um 18:57 von Gamemaster

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 18:25 von Gamemaster

» Zuschauertribünen
Gestern um 03:12 von Gildarts Clive

» Disziplin: "Turmspringen"
Do Dez 01 2016, 20:10 von Rosè Bowman

» Apartment 61
Mo Nov 28 2016, 19:16 von Honoka

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Empfangshalle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 06.04.16
BeitragThema: Empfangshalle   So Sep 11 2016, 21:45

An dieser großen und offenen Halle kommen alle Teilnehmer und Zuschauer zusammen. Sie ist die erste Bastion, die man zu durchqueren hat, wenn man die anderen Stationen des Turniers nutzen möchte. Viele Persönlichkeiten werden den Weg zu den Tribünen und Aufenthaltshallen finden. Ebenso ist es den Zuschauern, als auch Teilnehmern, gestattet die Freizeitaktivitäten zu nutzen, welche sich ebenso auf der Insel befinden.
Die Teilnehmer dagegen müssen sich hier einfinden und eintragen lassen. Bei der Eintragung wird nicht nach der Fraktion gefragt. Sowohl hiesige Piraten, als auch Gerechtigkeit-liebende Marinisten können sich hier eintragen.
Jeder Teilnehmer kann sich für maximal 3 Disziplinen eintragen lassen. Zusätzlich kann man sich für die Schnitzeljagd am Ende des Turniers als Vierer-Gruppe eintragen lassen.

Bei der Anmeldung werden auch folgende Regeln näher gebracht:

1. Teufelskräfte sind soweit erlaubt, solange sie keinen anderen Teilnehmer in seiner sportlichen Leistung einschränken oder ihn bei seiner Ausübung hindern oder ihn gar schädigen. Ein Verstoß dieser Regel führt zu einem Ausschluss des Turniers.

2. Sollte es zu Auseinandersetzungen zwischen Teilnehmern oder Zuschauern kommen, werden sie der Insel verwiesen.

3. Sabotageakte, das Turnier betreffend, werden ebenso mit einer Verweisung der Insel geahndet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 15 2016, 20:19

Der Raucher hatte gerade mit einem Marineschiff an der Küste von Olympia Island angelegt. Nach seiner letzten Mission, die ihm einiges abverlangte hofft er hier nun auf etwas Entspannung und hübsche Frauen. Vielleicht würde er sich auch für die eine oder andere Disziplin anmelden. zwar war er nicht an einer sportlichen Auseinandersetzung interessiert, allerdings liebte er es zu gewinnen. Von einem seiner Vögel wurde dem Marinisten zugetragen, dass auch einige bekannte Kriminelle hier her kommen würden, leider durfte er diese nicht festnehmen das diese Insel neutrales Land war. Schade eigentlich, so hätte der Leutnant bestimmt noch den einen oder anderen Rang nach oben steigen können. Grinsend und mit einer Zigarette in der Hand betrat er die große Empfangshalle. Anscheinend war er einer der ersten, den die Halle war bis auf einige klar erkennbare Angestellte ziemlich leer. So würde ihm immerhin niemand auf die Nerven gehen.
"Guten Tag werter Herr, würden sie bitte die Zigarette ausmachen, innerhalb dieser Halle ist striktes Rauchverbot", sprach ihn ein Mann mittleren Alters mit rotbraunen Schnauzer pflichtbewusst an.
Hatte er sich doch zu früh gefreut, dass ihm keiner auf die Nerven gehen würde. Provokant zog er an der Zigarette und blies Rauch aus dem Mundwinkel ehe er antwortete.
"Ich bin Drake Bowman, Erbe der Bowman Company und ein ranghohes Mitglied der Marine, ich rauche wo ich will. Falls dir das nicht passt kann ich dich gerne wegen Widerstand gegen die Justiz einbuchten", antwortete er mit arrogantem und leicht gereizten Ton.
Doch der Mann, der circa seine Größe hatte zeigte sich nicht beeindruckt. Mit deeskalierender Stimme fing er an zu sprechen.
"Tut mir Leid Mr. Bowman, Sir. Allerdings hat die Marine auf dieser Insel keine Befugnisse jemanden festzunehmen.
Wollte dieser Typ Drake gerade verarschen? Provokativ zog er ein letztes Mal am Zigarettenstummel und warf diesen dann dem Mann vor die Füße.
"Ich hatte gerade sowieso fertig geraucht", antwortete er und grinste fies.
Dann ließ er den Mann stehen und ging auf zwei Schönheiten in knappen Bikinis zu, die ihm gerade aufgefallen waren.
"Na was machen zwei so hübsche Frauen an so einem Ort", sprach er sie mit einem charmanten Lächeln auf den Lippen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 21.07.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 15 2016, 21:44

Das Schiff auf dem Jorgall diente ,hatte Kurs auf Olympia Island gesetzt um dort vor der Insel auf die möglicherweise Auftauchenden Piraten und anderen Kriminellen zu warten. So war zumindest der Plan gewesen. Bevor sie in einen Sturm gekommen waren und ihr Schiff auf ein Riff aufgelaufen war. Ohne Schiff und mit vielen Verletzen konnten sie wohl kaum den Kampf gegen Kriminelle aufnehmen, da entschied der Kommandant des ehemaligen Schiffes sich unter das Volk zu mischen und stellte es den jenigen frei, die wollten, an den Wettkämpfen teilzunehmen.
Die Chance wollte der junge Cyborg nutzen. So konnte er nicht nur der Mannschaft, die ihn offensichtlich nicht sonderlich schätze, und seinen Vorgestzen seinen Wert beweisen.
Ob dieser Versuch letztlich von Erfolg gekrönt würde, konnte er nicht dagen, aber was hatte er schon zu verlieren?
Mit diesen Gedanken im Hinterkopf betrat der Blonde und wurde Zeuge eines für ein Mitglied der Marine unwürdiges Verhalten. Erst wollte er zu dem Raucher rüber gehen und ihm mal gehörig die Leviten lesen. Doch bevor er sich in Bewegung setzen konnte, war die Angelegenheit bereits erledigt. Der Mann, der offensichtlich für den Veranstalter der Wettkämpfe arbeitete, schien nicht keinen Schaden von den Vorfall getragen zu haben, weshalb Jorgall die ganze Sache auf sich beruhen ließ. EInen Moment lang stand er unschlüssig da bevor er sich auf die Suche nach einer Bar machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 15 2016, 22:00

Während er sich beiläufig mit den beiden Frauen unterhielt, viel ihm eine blonde Person auf, die orientierungslos durch die Halle ging. Anscheinend suchte der Mann etwas. Doch als der Raucher genauer hinsah, fiel ihm auf das es kein Mann war. Also kein kompletter Mann, den er hatte Teile eine Maschine. Anscheinend ein Cyborg, davon hatte er schon gehört. Die Jazeera Group seiner Firma arbeitete vor Jahren schon mal an solch einem Projekt, allerdings wurde es eingestellt. Ebenfalls konnte er ein Abzeichen der Marine erkennen, also war er nicht der einzige Marinist hier. Allerdings trug der andere keinen Mantel, anscheinend war er nur ein Seekadett und damit im Rang unter Drake. Trotzdem sollte er wohl ein interessanter Gesprächspartner sein, als die beiden hohlen Hühner vor ihm. Nach einem kurzen Gespräch wurde er beide los. Nun wurde es an der Zeit zu dem anderen aufzuschließen. Nach kurzer Zeit erreichte der Raucher ihn schon.
Er schloss zu ihm auf und stellte sich neben ihn und sprach ihn an.
"Also noch ein Marinist. Wie lauten dein Name und dein Rang", sprach er ihm an.
Dabei waren seine Worte so betont das sie weniger als Frage sondern als Aufforderung klang sich vorzustellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Sa Sep 17 2016, 12:07

Von einem Etarnel Port, der Ihnen als Werbegeschenk überreicht wurde, hierher geführt, betrat der Piratenkapitän mit seiner Crew die Empfangshallen. Schon als sie auf die Insel zu segelten, waren sie schon recht beeindruckt. Doch das Innere dieser Hallen war einfach nur überwältigend. Deutlich konnte Gildarts hier den sportlichen Kampfgeist spüren, der sie die nächsten Tage noch begleiten würde.
Doch waren sie nicht die Ersten hier. Tatsächlich kamen immer mehr Personen in die Halle, doch besonders auffällig waren die beiden blonden Männer, die offenbar gerade eine Unterhaltung starten wollten. Der eine trug einen Marinemantel, doch konnte Gildarts ihn als verhältnismäßig kleines Licht einstufen. Anhand der Schulteraufnäher war dies klar zu erkennen. Wer hätte gedacht, dass dieses Buch über die Ränge innerhalb der Marine noch praktisch sein könnte?
Der andere dagegen trug keinen Mantel und lediglich das Abzeichen der Marine. Doch an ihm waren besonders die Arme besonders. Sie sahen hochwertig verarbeitet aus. Bei Gelegenheit musste er Karen, seine Schiffszimmerfrau, danach ausfragen. Sie könnte ihm sicherlich ein paar Infos dazu geben.
Entschlossenen Schrittes lief er eine bezaubernde Dame zu, welche sich hinter einen großen Tisch gesetzt hatte und umringt von Papieren war.
"Willkommen auf Olympia Island. Was kann ich für Sie tun?"
Mit einem Lächeln auf den Lippen beugte er sich herunter und stützte seinen Kopf mit dem aufgelegten Arm ab.
"Kennen wir uns nicht von irgendwoher? Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir schon einige schöne Stunden miteinander verbracht hatten."
Der Kopf der Empfangsdame errötete leicht, doch behielt sie die Fassung.
"Tut mit leid, mein Herr. Ich habe sie noch nie im Leben gesehen. S-sind sie hier, um am Turnier teilzunehmen oder wollen Sie es sich nur ansehen", fragte sie leicht stotternd, während sie weiter auf ihr Formular sah.
"Oh, wir beide könnten ein Turnier der Lie...", brachte er noch heraus, ehe ihm etwas gegen den Kopf geschlagen wurde.
Ein Blick hinter ihn sich sagte ihm, dass Norton ihn eingeholt hatte. So ein Mist! Das der alte Knacker ihm auch immer die Tour vermasseln musste!
"Melden Sie mich für die Sportarten: Tauziehen, Gewicht heben und Sportklettern an. Mein Name ist Gildarts Clive, Kapitän der Eisenhand-Piraten", gab Gildarts enttäuscht von sich und ließ nun Norton sich anmelden.

_________________


Zuletzt von Gildarts Clive am Mo Sep 19 2016, 14:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 04.10.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Sa Sep 17 2016, 12:23

Norton folgte seinem Kapitän mit ein wenig Abstand und trat nur wenige Sekunden nach ihm ein. Wie auch ihm, vielen ihm die beiden Marinisten auf. Jedoch ordnete er sie in die Kategorie:"Noch sehr grün hinter den Ohren" ein. Sie machten auch nicht den Eindruck, als wären sie eine große Bedrohung, wobei die metallenen Arme des Einen schon recht eindrucksvoll aussahen.
Er sah seinem Kapitän hinterher, der direkt an die Anmeldung zu lief und sich zu ihr herunter beugte. Was nun folgte, war wohl abzusehen. Dieser verdammte Weiberheld!
Eiligen Schrittes lief er auf seinen Rücken zu und zog seine Flinte. Er zögerte nicht lange und schlug ihm den Griff auf den Kopf, so dass dort eine Beule wuchs.
Mit einem ernsten Blick sah er ihn an, als dieser sich der Rothaarige umdrehte. Es war jetzt nicht die Zeit, um hier alles weibliche auf zwei Beinen anzubaggern!
Nachdem sich sein Kapitän angemeldet hatte, trat Norton an den Tisch heran.
"Mein Name ist Norton Everrither. Koch der Eisenhand-Piraten. Ich melde mich für die Disziplinen Schießen, Segeln und Fechten an."
Die Empfangsdame nickte mit dem Kopf und notierte die Einzelheiten.
Danach übergab sie Norton noch eine Broschüre.
"Hier, bitteschön. Auf diesem Flyer ist eine Karte der Insel, als auch die Regeln verzeichnet. Diese sind recht kurz gehalten. Dennoch möchte ich Sie bitten, diese zu akzeptieren. Der Veranstalter möchte sie ungern vom Turnier und der Insel verweisen", sprach diese mit einem sehr freundlichem Lächeln, was bei Norton dennoch Unbehagen auslöste. Nicht nur, dass sie nicht wussten, wer eigentlich der Veranstalter war, es entschloss sich ihm auch nicht, was so ein Turnier bezwecken sollte.
Er nickte nur und ging zu Gildarts herüber, welcher sich etwas abseits vom Empfangstisch hingestellt hatte.
"Die Regeln sind eindeutig. Sobald wir einen Aufstand anzetteln, werden wir der Insel verwiesen. Ich hoffe, die Jungspunde der Marine wissen sich zu beherrschen", sprach er etwas leiser zu seinem Kapitän und behielt seine Blicke auf den Beiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Sa Sep 17 2016, 15:16

Noch bevor der andere Marinist antworten konnte, hörte er hinter sich ein stumpfes Geräusch. Als er sich umdrehte erblickte er einen alten Greis mit Flinte in der Hand und einen rothaarigen Mann mittleren Alters, dem gerade eine große Beule auf dem Kopf wuchs. Nach den Wortfetzen die er verstehen konnte, nahm er an das da vorne die Anmeldung war. Das der ältere der beiden seinen Blick auf den beiden behielt gefiel ihm nicht, doch dachte er nicht mehr daran als er die hübsche Empfangsdame erblickte, die leicht errötet war. Er setzte ein charmantes lächeln auf und schritt dann an den Tisch heran, die beiden Herren ignorierte er dabei.
"Ich hoffe doch das diese beiden Männer hinter mir sie nicht belästigt haben. Wenn sie möchten kann ich sie an einen sicheren Ort bringen. Zum Beispiel in meine Kajüte", sprach er charmant.
Auch diesmal errötete die Dame und wandte den Blick auf ihr Formular. Mit unsicherer Stimme fing sie an zu sprechen.
"Danke das wird aber nicht nötig sein. Der Veranstalter hat viel Geld für Sicherheitspersonal investiert".
Doch so leicht würde sich der Raucher nicht abwimmeln lassen.
"Glauben sie wirklich das sie hier sicherer sind, als auf einem Schiff mit lauter Marinesoldaten die unter meinem Kommando stehen. Immerhin bin ich Drake Bowman, Leutnant zur See der Marine. Doch bevor wir gehen sollten sie mich noch in den Disziplinen Sportklettern, Segeln und Tennis eintragen", sprach er mit einem schmunzeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Sa Sep 17 2016, 17:12

Neutrales Land? Pfff, dann musste er auf diese Insel auch nicht als Marinist kommen. Er packte seine Ausweise weg, seine Orden, alles was ihn mit seinem Arbeitgeber in Verbindung bringen konnte. Einziges Merkmal das er nicht ein wohlhabender Zuschauer war, war das Schwert das er an seiner Seite trug. Wobei an seiner Seite nicht wirklich zutreffend war. Er hatte es mit der flachen Seite an seinen Hinterkopf gelegt und ließ die Arme drüber baumeln. Es sah so ein wenig aus als ob er gekreuzigt wurde, vielleicht erschien es dem ein oder anderem auch unangenehm aber das war es in keinem Fall. Er drehte sich und streckte sich und ließ seinen Nacken knacken. Er war mit einem privaten Schiff gekommen, hatte sich über die Firma ein Zimmer mieten lassen und ließ von seinen Leuten sein Gepäck dorthin bringen.

Er schlenderte also ganz unbeschwert über die Promenade und ging noch mal im Kopf durch ob er alles hatte. Er würde sich fürs Fechten, fürs Tennis und den Radsport einteilen lassen. Sowie natürlich die Schnitzeljagd am Ende. Diese Gelegenheit war eine der wenige wo er die Geldmaschine die ihm zur Verfügung stand ins Rollen brachte. Er hatte sich das beste Equipment liefern lassen. Besonders für den Radsport war es wichtig das leichteste von allen Fahrrädern zu haben. Fechten sollte wohl seine Paradedisziplin sein. Immerhin war sein Schwertkampfstil auf dem Fechten aufgebaut und er hatte solchen Unterricht als Kind auch gehabt. Ob er nun eine Klinge durch ein Herz trieb oder den dünnen Stahl an den Brustharnisch des Gegenübers im Turnier sollte keine Rolle spielen, die Bewegung war dieselbe. Dadurch beflügelt schlenderte er recht zuversichtlich ein in die Empfangshalle.

Wobei eine Sache interessierte ihn noch. Die Schnitzeljagd am Ende wurde in 4er Gruppen gehalten, das heißt ihm würden 3 Lackaffen zugeteilt werden. Hoffentlich niemand all zu schlimmes. Naja. Mit seinem Fuß unterhalb der Türklinke drückte er leger eine der endlos vielen Türen zur Eingangshalle auf und betrat sie. Sein Schwert ließ er von der Schulter gleiten und steckte es in die Schwertscheide die wie immer an seiner Hüfte baumelte. Mal sehen wer interessantes in der Halle war. Wobei eigentlich wollte er es nicht wissen. Wenn er wüsste wie viel menschliche Beute ihm durch die Lappen ging musste er sich eigentlich schon übergeben. Immerhin konnte er seine Überlegenheit in den Disziplinen zeigen. Naja. Bevor er sich aber zu Anmeldung wagte schob er sich durch den ausladenden Raum in ein angebautes Atelier. Die Lobby, obligatorisch, mit einem kleinen Buffet etc. Es brauchte seinen Namen und ein rattern mit dem Portemonnaie und schon kam auch der Blondhaarige aus dem Glassalon wieder raus mit einem Kaffee in der Hand. Genau das richtige um zu vermeiden sich bei dem Anblick anderer Teilnehmer zu übergeben und die nerve zu beruhigen. Er drückte sich also an allen nicht so entschlossenen Menschen vorbei Richtung Rezeption. Wo er das nötige tat um sich anzumelden. Nun neben ihm wurden in Hinterköpfe neue Löcher gebohrt, aber das interessierte ihn nicht. Solange niemand sich seinem Kaffee nährte war es ihm egal.

Ihm wurde gesagt Radsport wurde gestrichen, was für eine Frechheit. Er überlegte nicht lange. Meldete sich um, Fechten, Tennis und Klettern dann eben. Das sollte er noch schaffen. Schade das kein Sprint dabei war. Er war ein schneller und guter Sprinter, hatte aber nicht all zu viel Ausdauer. Naja. Achja die Schnitzeljagd noch, da ließ er sich auch eintragen.


Zuletzt von Takage am Do Sep 22 2016, 20:57 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 6.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Sa Sep 17 2016, 17:26

So langsam füllte sich die Empfangshalle, immer mehr Teilnehmer strömten herein, die meisten davon gehörten davon zur Marine, doch auch seine alten Bekannten Gildarts und Norton waren schon da. Das alles konnte John von der Ecke beobachten, in der er eben noch stehend geschlafen hatte. Ach ja nach drei Tagen ohne Schlaf tat so ein kleines Nickerchen gut, auch wenn es gut und gerne noch ein paar Stunden länger gehen könnte, wäre da nicht die immer weiter ansteigende Geräuschkulisse. Und wo war eigentlich der Rest seiner Crew abgeblieben? Er kratzte sich am Kopf während er nachdachte. Sie hatten es ihm zwar gesagt, allerdings hatte er es vergessen. Er zuckte mit den Schultern und gähnte dabei. Dann ging seine Hand instinktiv zu seinem Schwert, dass immer noch an seiner Hüfte hing. Beruhigt atmete er aus und machte sich auf den Weg zu den beiden Eisenhand Piraten. Mit gelangweiltem Blick begutachtete er dabei die Soldaten der Marine. Bis auf einem blonden Mann mit Offiziersmantel waren der Rest wohl nur normale Soldaten. Also keine Gegner für ihn, wenn er so an Las Camp zurück dachte. Er musste grinsen, als ihn ein weiterer Mann auffiel, der ebenfalls mit einem Schwert bewaffnet war. Jetzt wurde es schon interessanter. Der Fremde würde sich wohl genau wie der Kapitän der Blood Pack Piraten für das Fechten einschreiben. Nur schade das er dafür nicht sein neues Schwert benutzen durfte, seit dem Kampf gegen Jaquar Tharn hatte er noch keine Möglichkeit dieses einzusetzen. Nun erreichte er endlich sein Ziel. Er näherte sich den beiden, nickte nur und stellte sich dann wortlos zu den zwei Piraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 08.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   So Sep 18 2016, 12:48

Leviathan schob sich gelangweilt und gähnend mit der Tageszeitung unterm Arm durch die Menschenmenge. Ihm folgten 4 Männer in schwarzen maßgeschneiderten Anzügen, mit Lederhandschuhen und Sonnenbrillen die sein Gepäck und Koffer trugen. Darin war alles andere als Sportkleidung. Bestechungsgelder, Teleschnecken, Unterlagen. So langsam entwickelte sich sein krimineller Straßenjob zu einem Büroberuf. Erst recht seitdem das Ceberusprotokoll in Kraft getreten war musste er einen großen Teil seiner Freizeit die er vorher gutem Essen, Kunst, Frauen und Alkohol gewidmet hatte der Verwaltung dem Multitasking widmen. Naja. Immerhin war das Unterfangen vielversprechend und eine lohnende Investition. Er hatte auch schon ein paar neureiche Unterstützer gefunden die seine Vorstellung der Inkompetenz der Weltregierung teilten. Aber warum war er dann gerade hier?

Nun eher wegen letzterem. Olympia war ein Magnet nicht nur für Sportler und Sportfanatiker, sondern auch für Sportinteressierte, darunter Verbrecher, Geschäftsleute etc. Aus allen Ecken waren welche vertreten und manche würde der schwarzhaarige doch gerne zu sich ins Boot holen. Außerdem war die Insel neutraler Grund. Er konnte also die Paranoia, die ein Ergebnis eines Lebens auf der Flucht war, stückweit fallen lassen. Sich gehen lassen. Etwas entspannen. Als erstes hatte er das Spa anvisiert. Da würde er hingehen. Für seine Leibwächter und ihn hatte er sich ein Apartment in Stockwerksgröße gemietet. Dort könnten seine Wächter und er recht luxuriös leben für die kurze Zeit. Das schönste war sogar, er konnte sich vor Anschlägen relativ sicher sein. Natürlich nicht vor dem gemeinen Attentäter, aber dafür hatte er ja seine Leibwachen. Außerdem tötete ein Attentäter für gewöhnlich nicht so in der Öffentlichkeit, er kante da zwar zum Beispiel eine die damit kein Problem gehabt hätte aber was waren die Chancen das die sich trafen und sie dieses Mal kam um ihn umzubringen. So oder so. Die Prozession um Leviathan bahnte sich weiter im Gleichschritt ihren Weg durch die Eingangshalle. Geradewegs auf den Schalter zu. Denn eine Sache wollte er sich nicht nehmen lassen. Er würde sich für die Schnitzeljagd eintragen lassen.

Was er auch machte. Es dauerte nicht lange. Als Namen gab er sogar auch Leviathan an, interessierte ja keinen hier und dann nahm er seine Bestätigung und seinen Teilnehmerausweis und ging durch die Tür Richtung Olympisches Dorf. Seine Leibwächter folgten ihm noch eine Weile und nahmen dann den Weg nach rechts. Sie würden in das Apartment gehen und es auf Wanzen überprüfen und seine Geräte, eigentlich seine vielen Teleschnecken aufbauen und verkabeln. Ebenso hatte er Überwachungsgerät dabei um das Apartment selbst zu überwachen. Sicher war Sicher. Er hingegen ging in Richtung Spa, wo er sich erst mal eine Massage gönnen würde. So wie er das verstanden hatte war der Massage- und Osteopathiebereich frei für Athleten, damit nicht jeder seinen eigenen medizinischen Stab anreisen lassen musste um einen Muskelkrampf zu massieren. Hieß das da eventuell einige interessante Leute herumliefen, Leviathan kam da nicht frei rein, er war je kein Athlet in dem Sinne. Er hatte einfach nur ein großes Scheckbuch, das reichte.

[GT: Spa-Bereich]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kopfgeld : 10.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 17.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   So Sep 18 2016, 17:34

Die gelben Augen der jungen Attentäterin blitzten kurz auf, als sie die Halle erreichte. Dies war ihr neues Ziel und so leicht würde sie niemand mehr davon abbringen. Das Gewehr trug sie über die Schulter, dazu einen weiten ausladenden schwarzen Mantel über ihrer normalen Standartkleidung sowie sie sich mit dem Zippi un der einen Hand spielte. Sie strich sich mit der einen Hand eine Haarsträhne aus dem Gesicht. und ließ das Feuerzeug in ihrer Tasche schnellst möglich verschwinden während sie auf den Empfang zu lief. Wobei laufen das falsche Wort war, eher schlenderte sie durch die Gegend ihre Umgebung dabei immer im Auge behaltend.Schließlich ging sie zu dem Stand um sich einzutragen für die Schießwettbewerbe. Wozu war sie denn scharfschützin wenn sie dann nicht einmal in so einer Disziplin siegen konnte. Ihre gelben Augen fixierten die Liste und für einen Moment überlegte sie unter welchen Namen sie sich eintragen sollte. Ehe sie mit einer schnellen aber dennoch feminien Schrift sich selbst eintrug. Bei dem Bogenschießwettbewerb und dem für die normalen Schützen. Dann legte sie den Stift wieder zur Seite und zögerte nur einen Moment. Ehe sie sich abwandte und mit ihrem leicht wippenden Schritt in Richtung des Spar-Bereichs zu gehen. Noch hatte sie Zeit bis der Wettbewerb beginnen würde und Muse. 

TBC: Spa-Bereich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mo Sep 19 2016, 19:14

++ DURCHSAGE! ++

Die Teilnehmer an der Disziplin Bogenschießen möchten sich bitte im Turnier-Bereich einfinden und mit der ersten Disziplin der Spiele das Event einweihen.

Folgende Teilnehmer wurden registriert:

Ginawai, Stella Satori, Lyra Millefiore, Lambo Colonello und Honoka.

Aufgrund einer mangehaften Anzahl von Teilnehmern wurden folgende Disziplinen vordübergehend ausgesetzt:

Der Radsport und das Boxen!

Teilnehmer, welche für eine der diesen beiden Disziplin registriert waren, haben die Möglichkeit sich kurzfristig für eine andere Disziplin anzumelden.

Zu guter letzt: Wir wünschen euch viel Spaß beim Event! Möge das Glück des Nudelholzes mit euch sein!

Das Team
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.03.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mo Sep 19 2016, 21:18

Gähnend betrat der Schwarzhaarige die großen Hallen. Das ihm Capricorn für so etwas frei geben würde, hätte er auch nicht für möglich gehalten. Doch tat der Steinbockmensch das sicher nicht ohne Hintergedanken. Diese Insel war neutrales Gebiet. Somit konnte er weder seiner Arbeit nachgehen, noch konnte ihm irgendjemand Schaden zufügen. Aber für Beobachtungen war dieses Ereignis alle mal gemacht.
In den Räumlichkeiten hatten sich recht viele Personen eingefunden, von denen aber wohl nur ein Bruchteil an der Olympiade mitmachten. Auch wenn er eigentlich keine wirkliche Lust dazu hatte, wurde ihm vom Leiter der Cipher Pol nahe gelegt hier seine Fertigkeiten auszuweiten und seinen Horizont zu erweitern.
Er stellte sich in die Schlange, für die Anmeldung und sah sich währenddessen die anderen Personen an. Den ein oder anderen hatte er schon auf einem Steckbrief gesehen. Von anderen hatte er nur etwas vom Hörensagen mitbekommen. Ob Jhin und der Rest seiner Kollegen hier auftauchen würden, war ihm noch nicht bewusst. Möglich war es, auch wenn er nicht darauf wetten würde.
Nach einer Weile kam er an den Tisch der Empfangsdame, welche ihn nach seinen drei Disziplinen fragte.
"Bogen schießen, Tennis und Segeln", sprach er knapp aus, während seine Augen noch auf andere Personen gerichtet waren.
"Dürfte ich Ihren Namen erfahren, junger Mann?"
Lambos Augen weiteten sich und richteten sich auf die Empfangsdame, die daraufhin zurückschreckte.
"Wer bin ich? Du bist Lambo! Wer bist du? Ich bin Lambo", sang er und vollführte dabei einige Tanzschritte.
Die Empfangsdame war von dieser Vorstellung etwas neben sich geraten und wusste nicht, was sie von sich geben sollte. Sie schluckte einmal kräftig und besann sich wieder.
"Okay, Lambo...-san. Viel Spaß beim Turnier."
Sie drückte ihm noch eine Broschüre in die Hand und widmete sich dem nächsten zu.
Kaum angemeldet, gab es auch schon eine Durchsage. Die Teilnehmer für die Disziplin "Bogenschießen" wurden ausgerufen.
"Herrje...dabei wollte ich doch noch etwas in den Spa Bereich", sprach er entnervt und begab sich ins Innere des Stadions.

go to: Disziplin: "Bogenschießen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mo Sep 19 2016, 21:44

Die Empfangsdame ließ sich auf sein halbherziges Angebot nicht ein und drückte ihm dafür aber eine Broschüre in die Hand. Mit einem Schulter zucken verabschiedete es sich. Nach dem die Pflicht nun erledigt war für's erste und seine Disziplinen noch nicht an der Reihe waren, würde er sich noch etwas im Spa Bereich gut gehen lassen. Vielleicht eine entspannende Massage, gerne auch mit Happy End, doch das kommt auf die Masseurin an. Mit einem grinsen auf den Lippen ging er an einem Mann mit schwarzen Haaren vorbei, der sich hinter ihm angestellt hatte. Aus der ferne konnte er noch seinen Gesang hören, falls man dieses Gejaule so nennen wollte. Drake war froh diesen Typen nicht dauerhaft um sich zu haben. Inzwischen hatte sich die Empfangshalle gefüllt. Doch war er sich sicher, dass keiner ihm das Wasser reichen konnte. Schade eigentlich das er die ganzen Kriminellen hier nicht festnehmen durfte. Bei den Kriminellen die hier anwesend waren, würde er bestimmt um zwei Ränge aufsteigen. Vielleicht konnte er ja einige auf dem Meer abfangen. Doch dazu später mehr, jetzt wollte er erstmal eine gewisse Person treffen. Seine Informanten hatten ihm zugesteckt das seine Zielperson ebenfalls auf der Insel hier war, jetzt müsste er ihn nur noch finden.

Drake go to Spa-Bereich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 31.03.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Di Sep 20 2016, 15:20

Ginawai hatte von den bald stattfindende Wettkämpfen auf Olympia Island gehört und wollte der Welt nicht nur beweisen, dass er einer der weltbesten Schützen war sondern dass seine Waffen zu den besten der Welt gehörten. Erst als er sich schon auf den Weg zu Insel gemacht hatte, kam ihm die Idee, dass eine zu gute Waffe wohl einen unfairen Vorteil bieten würde. Also würde er nur sein Talent als Schütze unter Beweis stellen können, doch auch damit gab er sich zufrieden. Glücklich mit sich und dem Leben genoss er die frische Brise ,die ihm seine Harre verwuschelte, während sich das Schiff seinen Weg durch die Wellen suchte.
Als er endlich die erreicht hatte, suchte der Blonde als erstes die Empfangshalle auf. Kaum war er dort angekommen, hörte er wie auch schon der erste Wettkampf ausgerufen wurde. In diesen Moment war er überaus glücklich sich zuvor per Brief bei den Wettkämpfen angemeldet hatte.
Nun keinen Augenblick zu spät, machte sich Gin auch sofort auf um zu seinen Wettkampfsort zu kommen.

go to: Bogenschießen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 10.02.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Di Sep 20 2016, 16:22

Auch Stella hatte es hier her verschlagen und sie wollte auch daran teilnehmen. Was man gewann wusste sie nicht, aber so konnte man immerhin seine Fähigkeiten schulen oder neue Fähigkeiten erlernen, welche man dann im Kampf verwenden konnte. Eigentlich dachte sie dass es recht einfach war durch diese Masse zu kommen und dass ihre Anmeldung schnell gehen würde aber scheinbar hatte sie sich geirrt. Gerade als sie die Halle betrat, wurde sie auch sogleich gestoppt durch diese ganzen Leute. Man kam kaum vorwärts und Geduld zählte wohl kaum zu ihrem Stärken.
Irgendwann gelang es ihr dann bis zur Anmeldung zu kommen. Dort wollte man auch einige Dinge wissen die sie auch schnell beantwortete und ausfüllte. Dann hörte sie auch schon wie der erste Wettkampf ausgerufen wurde. Bogenschießen. Das traf sich gut denn dafür hatte sie sich gemeldet. Ihre Waffe trug sie bereits auf den Rücken und sie würde auch keinen anderen Bogen bevorzugen. Eher ließe sie sich disqualifizieren. Denn er war perfekt auf sie zugeschnitten. Warum also sollte sie eine Waffe nutzen an die sie sich erst gewöhnen musste? Immerhin stand nirgendwo geschrieben dass sie die vorgegebenen Waffen nutzen muss oder hatte sie diese Tafel übersehen? Konnte ja gut möglich sein. Wie dem auch sei, machte sie sich auf den Weg zum Gelände auf dem das Bogenschießen stattfinden sollte.

gt. Bogenschießen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mi Sep 21 2016, 21:12

Kaum war die Eingangshalle recht überfüllt, wurde auch schon die erste Disziplin angesagt. Offenbar um die Menschen auf die Tribünen zu treiben. Das war ja das typische Gruppenverhalten, sobald man irgendwo fremd war, dass man sich bei der größten Ansammlung von Menschen aufhielt. Dennoch konnte er hier einige bekannte Gesichter erkennen. Unter anderem war Lyra auch gekommen, hatte sich aber schnell aufs Turniergelände begeben. Stella hatte er auch gesehen, die ihr voraus lief. Gildarts sah sich mit dem neben ihm stehenden Norton um und entdeckte bei einer Umdrehung, dass John in seinem Windschatten am Einnicken war.
"Wusste doch, dass du auch hier bist. Ich hatte eigentlich nicht mit dir gerechnet, John", sprach er zu seinem Piratenkollegen und klopfte ihm auf die Schulter. Norton blies nur ein verächtliches Schnaufen aus seinen Nasenlöchern, wodurch sein Schnauzbart zu zittern anfing.
"Aber als ich Stella gesehen habe, war mir klar, dass du auch nicht weit sein konntest. Ein wahrer Kapitän lässt seine Crew schließlich nicht im Stich", gab er lachend von sich und sah den Menschenmassen, welche sich zu den Tribünen begaben. Wenn die dort auch etwas zu trinken hätten, wäre das bestimmt spaßig.
"Was hälst du davon, wenn wir den Damen unserer Crews ein wenig zu schauen", fragte er eher rhetorisch. Sein Entschluss stand schon fest, weswegen er sich den Massen anschloss und ihnen zu den Tribünen folgte. Aus den Augenwinkeln konnte er John sehen, der ihm gefolgt war.

Gildarts| John go to: Zuschauertribünen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Kopfgeld : 8.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 12.09.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 22 2016, 21:25

Luc musste keuchen, als er schließlich in der Empfangshalle des riesigen Ensembles ankam. Norton hatte ihn noch dazu gezwungen den Vorratsraum mit ihm umzuräumen, ehe sie sich den Disziplinen widmen konnten, die hier auf sie warteten. Ein Blick in das Foyer der Empfangshalle ernüchterte ihn ein wenig... Es waren verhältnismäßig wenig Menschen in dem doch recht großem Raum und auch die Bediensteten schienen nicht gerade allzu beschäftigt zu sein. Hatten die Spiele bereits angefangen? Hatte er womöglich eine der Disziplinen verpasst, für die er sich eingeschrieben hatte? Etwas panisch entschloss er sich dazu, eine der Mitarbeiterinnen zu fragen, die gerade am Empfangsschalter saßen.
"Entschuldigung, mein Name lautet Luc Juvenis, ich nehme an einigen der Disziplinen teil... Haben die Spiele bereits begonnen? Habe ich etwas verpasst?" Die Panik war ihm wohl deutlich anzumerken, aber das interessierte ihn nicht. Wichtig war zu erfahren, ob er es verpatzt hatte rechtzeitig zu den Spielen zu erscheinen.
"Ich fürchte die Spiele haben schon angefangen, aber der Teilnehmereinlass ist noch nicht geschlossen. Derzeitig findet die Disziplin der Bogenschützen statt, bald beginnt das Gewichtheben." erläuterte ihm die junge Blonde Dame mit einem freundlichen Lächeln und führte daraufhin fort. "Sofern Sie sich also nicht für das Bogenschießen eingetragen haben, so kann ich sie also beruhigen." Luc fiel ein Stein vom Herzen. Da hatte er es ja noch gerade so eben geschafft! "Ich danke Ihnen!"
Mit entspannter Miene begab er sich schließlich zu einem kleinen Schild, das zu einem Restaurant führewn sollte. Etwas zu Essen könnte er gerade gut gebrauchen, aber seine Gedankengänge wurden schlagartig unterbrochen, als eine Durchsage ihn und einige andere Teilnehmer zum Gewichtheben aufrief.

Luc Juvenis goto Disziplin: Gewichtheben

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 11.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 22 2016, 21:53

Kaiden hatte die Insel gestern schon erreicht und sich dementsprechend schon eintragen lassen nachdem er angekommen war. So konnte er diesen Tag ganz entspannt angehen. Nachdem er ausgiebig gefrühstückt hatte, war er unten am Strand um einige seiner Kameraden zu begrüßen. Auch Leutnant Bowman und Fähnrich Takage hatte er schon gesehen, nur Leutnant Grapple war ihm bisher nicht begegnet. Ob er überhaupt da war? Nicht das ihm etwas wichtiges dazwischen gekommen war.
Dann hätte er doch normalerweise seine Einheit kontaktiert? Nun gut es war jetzt nicht die Zeit sich darüber den Kopf zu zerbrechen, da er und einige andere zum Gewichtheben gerufen wurden. Zügig machte er sich auf den Weg und schritt dabei durch die Empfangshalle. An diesen Gebäude konnte er sich gewöhnen, bietet es doch genug Platz für seine Körpermaße. Selbst die Türen waren groß genug für ihn. Er grinste zufrieden, als er sein Ziel erreichte.

Kaiden Strongfist go to Disziplin: Gewichtheben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Do Sep 22 2016, 23:50

Als er in der Halle ankam, war diese wie leer gefegt. Offenbar war er einer der letzen Ankömmlinge der Marine und Besucher gewesen. Vor seinen Untergebenen würde das sicherlich kein gutes Bild abgeben. Und das alles nur, weil sein Navigator sich am Vorabend zu tief ins Glas geschaut hatte und wegen seinem Kater den Eternal Port nicht lesen konnte.
Eiligen Schrittes ging er geradewegs an den Empfangstresen und meldete sich an.
"Ich hoffe doch, ich kann mich noch rechtzeitig für die Disziplinen anmelden", fragte er hoffnungsvoll. Auch wenn er es nicht schlimm fände seinen Kollegen zuzusehen, würde er lieber doch selbst mitmischen.
"Da haben sie Glück, mein Herr. Bis auf Bogenschießen, können sie sich noch überall anmelden", erklärte sie, nachdem sie sich nach ein paar Sekunden an sein Aussehen gewohnt hatte. Schließlich sah man einen Fischmenschen nicht alle Tage.
"Dann melden sie mich für das Gewicht heben, Turm springen und Tau ziehen an", bat er sie freundlich und wartete einen Moment, bis sie alles aufgeschrieben hatte.
"Unter welchem Namen soll ich sie anmelden?"
Grapple überlegte kurz und gab dann eine simple Antwort.
"Leutnant Grapple."
Die Empfangsdame nickte nur, übergab ihm eine Broschüre mit den Regeln und Attraktionen und bat den Fischmenschen sich ins Innere zu begeben, da das Gewicht heben bereits angefangen habe. Mit schnellen Schritten betrat er das Stadium.

go to: Disziplin: "Gewicht heben"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mo Sep 26 2016, 11:03

Wow. Hier war es außergewöhnlich langweilig. Also eigentlich hätte er ein paar Prügeleien erwartet, so von Wegen Piraten und Marinisten die sich ankeiften. Es war zwar ein neutrales Gebiet aber hieß dass auch das alle Friede-Freude-Eierkuchen Hand in Hand sich verstanden und ohne Probleme koexistierten. Neben dem philosophischen Problem seiner Dialektik von Gut und Böse bemerkte der junge Marinist auch dass er sich zu Tode langweilte. Er trank seinen Kaffee in einem mal aus. Naja. Es war eh Zeit zu Frühstücken, nachdem er sich um getragen hatte machte er Kehrtwende und verließ recht strammen Schrittes die Halle. Er machte sich auf zum nächst besten Restaurant das danach aussah das sein spontan entfachtes Gelüst nach kulinairschem Essen stillen könnte.

Er hatte Hunger auf was deftiges, er müsste sich ja gut ernähren für heute Mittag. Ein Cordon Bleu mit Kartoffelgratin schwebte ihn in den Sinn. Oder doch lieber gebratene Forelle auf Bratkartoffeln? Hm, auf jeden Fall Kartoffeln. Wobei, eine simple Reispfanne mit Hühnchen? Nein das war ihm nicht zu kulinarisch, da viel ihm ein, er wollte mal seit Ewigkeiten Seekönig probieren. Wenn das Restaurant von dem er gehört hatte das bot was es versprach sollte er ihn da mal probieren können. Er würde einfach ein Gericht mit Seekönig bestellen mal sehen was sie als angemessene Beilage ansahen. Aber was trank er dazu? Vom Alkohol sollte er eigentlich die Finger lassen. Wobei, er war ja groß und baute schnell ab, ein Glas Rotwein dazu könnte man ihm wohl nicht verwehren. Außerdem nahmen hier an dem Wettbewerb Teufelsfruchtnutzer Teil. Da würde niemand Dopingverdacht schöpfen wegen Alkohol, weil unter Normalsterblichen Amphetamine und Alkohol zusammen gerne mal genommen werden.

GT: Restaurant “Alle-Farben“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 09.04.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mi Sep 28 2016, 20:35

Mit Not und Müh schaffte der Virtuose es noch rechtzeitig in die Empfangshalle, wo er sogleich auch von einigen freundlichen Mitarbeiterinnen empfangen wurde. Das Ereignis musste wahrhaft von Bedeutung sein, dass solch ein Trubel darum gemacht wurde!
Jhin jedenfalls hatte keine anderen Ziele, als seinen Ehrgeiz zu zeigen und der Weltregierung alle Ehre zu erweisen! Ernüchtenderweise waren Duelle auf Olympia Island verboten, zudem gab es keinerlei Disziplinen, in denen er seine eigene Kunst hätte praktizieren können. Ihm blieb also schlicht nichts anderes übrig, als seine Künste mit der Waffe zu zeigen und zu hoffen, bei den anderen beiden Disziplinen, für welche er sich eingetragen hatte, keine schändlichen Ergebnisse einzuholen.

"Vielen lieben Dank für diese freundliche Begrüßungen, Ihr lieblichen Damen!" sprach er die beiden Frauen an, die sich zu seiner Begrüßung vor ihn gestellt hatten.
"Es ist mir eine Freude, im Namen der Weltregierung an den Spielen Teilnehmen zu dürfen!"
"Die Ehre ist ganz auf unserer Seite! Es freut uns, Sie auf Olympia Island begrüßen zu dürfen." erwiederten die Damen, ehe sie sich auch wieder verabschiedeten und ihrer Arbeit nachgingen.
Um ehrlich zu sein wusste Jhin nicht, wo genau er jetzt aufkreutzen sollte, hoffte aber, dass er es rechtzeitig erfahren durfte. Und wie wenn man vom Teufel sprach, kam just in diesem Moment eine Ankündigung, welche ihn zu seiner ersten Disziplin aufrief. Der Abend versprach also weiterhin spannend zu werden!

Jhin goto: Disziplin: Schießen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 14.05.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   So Okt 02 2016, 15:40

Myriam war hier ... mitsamt ihrer Mutter. Beide in Zivil, wobei es nicht ganz leicht zu erkennen war, dass Cecillia ein Kind im Leibe trug. Sie war auch nur als Zuschauerin anwesend, da sie ihre Tochter dazu überreden konnte, am Turnier teilzunehmen. Sie wollte unbedingt, dass Myriam beim Fechten teilnahm, damit diese das Gold nach Hause bringen würde. Die Marineärztin war von dieser Idee alles andere als begeistert, wollte aber ihre Mutter auch nicht alleine reisen lassen. Nicht mit einem Kind im Bauch. Was es werden würde, war immer noch unklar, da die Schwangerschaft ja noch in den ersten Zügen lag.
Bei der Empfangsdame angekommen, wurden die beiden Frauen auch schon freundlich begrüßt. "Guten Tag die Damen. Wie können wir ihnen helfen?", fragte die Dame und Myriam übernahm es zu antworten. "Mein Name lautet Myriam Sinclair und das ist meine Mutter Cecillia.", stellte die junge Frau sich und ihre Mutter vor, ehe sie wieder das Wort ergriff. "Ich bin hier, um beim Fechten mitzumachen, während meine Mutter nur als Zuschauer zugegen sein wird.", erklärte Myriam und die beiden Frauen bekamen eine Karte und gingen einige Schritte zur Seite, nachdem sie sich bedankt hatten. "So Myriam. Ich statte nun dem Spa-Bereich einen Besuch ab. Bis zum Fechten bleibt ja noch etwas Zeit, also bereite du dich ja gut vor und tret den anderen kräftig in den Hintern!", ordnete Cecillia fröhlich an und eilte federnden Schrittes zu ihrem Bestimmungsort, während sie ihre Tochter etwas bedröppelt stehen ließ. Kurze Zeit später informierte sie ihr knurrender Magen darüber, dass Nachschub vonnöten war. Immerhin war so eine Schifffahrt für Myriam durchaus ein leerreiches Erlebnis.

go to: Restaurant "Alle-Farben"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.05.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   So Okt 02 2016, 21:01

FIRST POST

Nun hatte er es auch endlich hierher geschafft, wenn auch einen Tag später als geplant. In seinen Augen hatte seine Mitfahrgelegenheit daran Schuld, die er allerdings kurz vor der Küste umbrachte und an die Haie verfütterte. Er hatte ihn vor der Abfahrt gewarnt, dass er ihn lieber nicht enttäuschen sollte. Nie hören sie auf seine Worte und wundern sich dann später, warum sie seine Klinge im fetten Wanz stecken haben. Jetzt hatte er zumindest vorerst einen eigenen Einmaster, mit dem er hier auch wieder wegkommen würde. Den so wie er sich kannte würde er nicht bis zum Ende hier bleiben. Eher würde sein Temperament ihm wieder im Weg stehen und er müsste schnell verschwinden. Den wenn es hier eines gab dann zu viele Marinesoldaten, dabei hieß es in der Einladung noch das es sich bei dieser Insel um einen neutralen Ort handeln würde. Ja von wegen, da hatten sie ihn ganz schön verarscht. Er merkte schon, wie sein Blutdruck wieder stieg. Er atmete tief ein, ehe er mit dem Schiff anlegte und dann in Richtung der Empfangshalle ging.

Diese war schon gut gefüllt, aber immerhin kein fröhliches Gelächter. Er wollte nicht schon wieder jemanden die Zunge raus schneiden. Das war immer so eine Sauerrei. Allerdings war er auch einen riesen Spaß zu sehen wie das Blut wie eine Fontäne aus dem Mund des Opfers schoss. Er musste finster grinsen als er die Anmeldung erreichte.

Nach einem kurzen Gespräch hatte er sie unter dem Namen Adrian der Vampir für das Tauziehen eintragen lassen, da seine Wunschdisziplin leider schon vorbei war. Er ertappte sich während des Gespräches schon dabei wie er daran dachte dieser vorlauten Empfangsdame die Finger abzuschneiden und ihr in den Mund zu stopfen. Allerdings waren selbst für ihn hier zu viele Sicherheitskräfte, weswegen er sich dagegen entschied und zum Wettkampfplatz ging, da das Tauziehen bald beginnen sollte.

Adrian go to Disziplin: "Tauziehen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 21.07.16
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Mo Okt 03 2016, 19:06

Doch kaum hatte er sich auf die Suche begeben, wurde er von einen Mann aufgehalten, der von ihm wissen wollte wie Jorgalls Name und Rang wäre. Irritiert schaute sich der Marinist den Mann genauer an und kam zu dem Schluss, dass dieser wohl ebenso wie er selber zu Marine gehörte. Sein Verhalten von zuvor war zwar in den Augen des Cyborgs eines Mitglieds der arine nicht würdig aber große Lust mit diesen Mann zu diskutieren hatte er nun auch nicht.
Zu seinem Glück schien das Schicksaal ihn dies ersparen zu wollen, den bevor er überhaupt antworten konnte, hatte der Raucher schon ein anderes Ziel ins Auge fast und ließ den Cyborg wieder in Ruhe.
Mehr als zufrieden mit dieser Entwicklung machte er sich nun mehr auf die Suche nach der Bar. Leider wurde diese abermals unterbrochen. Dieses Mal jedoch war es die Ansage die ihn zu seinem Wettkampf rief. Schulterzuckend machte sich Jorgall auf den Weg.

gt: Tauziehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Empfangshalle   Heute um 23:20

Nach oben Nach unten
 
Empfangshalle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Event Bereich :: Olympia Island-
Gehe zu: