One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Dojo des Jao-Kun-Do Clans
Gestern um 20:10 von Narya Kurozen

» Haus am Rand der Stadt
So Jan 15 2017, 21:29 von Sho Abarai

» Innenstadt von Saint Urea
Fr Jan 13 2017, 14:58 von Rosè Bowman

» Disziplin: Schnitzeljagd [Königsdisziplin]
Do Jan 12 2017, 19:44 von Eduard Jhin

» Hotel "Bellagio"
Di Jan 10 2017, 21:00 von Honoka

» Hafen von Frevance
Di Jan 10 2017, 20:11 von Megan Snow

» Wo bleibt denn dein Sinn für Humor?
Mo Jan 09 2017, 16:46 von Tuncuri Killki

» Versteck der Spider Rider
So Jan 08 2017, 18:08 von Kohana Hime

» Nexus Island
So Jan 08 2017, 00:19 von Gast

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Restaurant "Alle-Farben"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Storyteller
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 06.04.16
BeitragThema: Restaurant "Alle-Farben"   So Sep 11 2016, 22:10

das Eingangsposting lautete :

Der Name dieses riesigen Etablissement steht für die große Vielfalt, die hier an Gerichten und Getränken geboten werden.
Ob es nun ein Glas vom legendären Eisschnaps aus dem Northblue sein soll oder ein Häppchen Fleisch von Seekönigen aus der Neuen Welt. Diese Gourments entführen Sie auf eine völlig neue Reise in Geschmäcker, die Sie sich bis dahin noch nie erträumt hatten.
Lassen Sie sich von unseren Servicekräften sämtliche Vorlieben von den Lippen lesen und genießen die verschiedenen Ambiente, die dieses Restaurant zu bieten hat. Den nicht nur die Speisekarte ist umfassend. Wir haben für alle Zeitgenossen, die richtige Umgebung.
Sei es nun eine heruntergekommene Bar, ein edles Restaurant oder ein einfacher Imbissstand. Hier werden sie garantiert fündig und werden von unseren Musikern und Animatoren bestens unterhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Eiserner BestandEiserner Bestand
Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 29.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mo Okt 17 2016, 19:29

Nachdem er sich mit der Bedienung für 23 Uhr verabredet hatte, widmete er sich nun dem Cordon Bleu, die anderen beiden Männer am Tisch blendete er dabei aus. Die Reaktionen dieser auf seiner kleine Flirterei fielen ziemlich unterschiedlich aus. Während Lambo eher genervt auf ihn wirkte, schien der rosahaarige Mann belustigt.
"Was gibt es denn da zu kichern. Obwohl vergesse die Frage, von euch bekomme ich eh keine Antworten", gab er locker von sich ehe er anfing zu lachen.
Vielleicht würde durch diesen Witz die Runde etwas lockerer. Wenn nicht war es ihm auch egal, er würde gemütlich essen dann seine Rechnung bezahlen und sich dann die Zeit bis 23 Uhr vertreiben. Er dachte kurz an eine Massage, allerdings fiel ihm dann wieder ein das die junge Masseurin von vorhin wohl schon beseitigt war.
Aus dem Augenwinkel beobachtete er das Schießen. Und sah dabei Red, allerdings war sie ungewohnt nachlässig was ihre Trefferquote anging. Das hatte er von Saint Urea noch anders im Gedächtnis, er konnte es sich nur so erklären, dass nach dem der erste Schuss keine 10 war sie sich aufregte. Gerade nach dem Bogenschießen erwartete sie wohl das es so weiterging. Und so wie er sie kannte würde sie dies wohl ziemlich ärgern. Sein Verdacht verstärkte sich, als sie in der letzten Runde nicht mal mehr antrat.
"Sie ist ziemlich Hitzköpfig, musst du wissen. Deshalb ist sie wohl gegangen. Ich hatte schon mal das Vergnügen mit ihr", plauderte er etwas aus dem Nähkästchen ehe er weiter aß. Langsam entwickelte sich eine Konversation die durchaus noch interessant werden dürfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.05.16
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mi Okt 26 2016, 23:07

Das hätte er bemerkt? Ein Mensch konnte zumindest mit einer Niere weiter leben. Insofern man natürlich wenig Alkohol und anderer Giftstoffe, die in Genussmitteln vorhanden waren, aufnahm. Man hatte nicht umsonst zwei davon, um eine gewisse Effizienz zu haben. Doppelt hielt in diesem Fall nämlich wirklich besser.
Die Milz war da schon ein gewisses Problem. Denn die Milz war immerhin dafür zuständig, das Blut frisch zu halten. Ohne Milz wurden veraltete Blutkörperchen nicht mehr ausgetauscht und somit würde die Chance erhöht, dass Fremdkörper nicht mehr erfolgreich bekämpft werden konnten. Ein Fieber durch eine virale oder bakterielle Infektion würde also folglich eher tödlich enden.
Der Sport war aber auch interessanter als ein Gespräch über Organe, obwohl diese beim Fechten durchaus in Mitleidenschaft gezogen werden konnten. Ohne Schutzausrüstung war es unheimlich gefährlich einem sogenannten Lungenfuchser zu erliegen. Tatsächlich fielen mehrere Sportarten aus, da zu wenige Interessenten dran teilnehmen wollten. Eigentlich schade, wollte sie sich durchaus das ein oder andere gerne ansehen.
Pech auch, dass Takage scheinbar nicht sonderlich viel zu erzählen hatte, weshalb er schweigend auf sein Getränk wartete, welches dann auch kam. Man sah direkt, dass er einen exquisiten Weingeschmack hatte und Myriam wurde sich ihrer relativ wohlhabenden, aber nicht adligen Familie mal wieder unnötigerweise bewusst.
Eine eher unangenehme Stille breitete sich während des Mahls aus, da Myriam in Sachen Plaudern einfach nicht sonderlich gut war. Glücklicherweise rettete sie beide der Aufruf zur nächsten Disziplin und beide standen fast zeitgleich auf und machten sich diszipliniert auf den Weg zur Arena. Natürlich hatten sie das Essen bezahlt.

tbc: Olympia Island, Turnier-Bereich (Fechten)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 10.04.16
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Okt 27 2016, 16:09

Ein Gespräch entfaltete sich wohl nicht. Takage genoss seinen Wein und seinen Seekönig, darauf achtend nicht allzu viel zu essen. Irgendwann dann erging der Aufruf, die Disziplin fechten startete. Uh, jetzt kam seine große Stunde, das sollte er eigentlich gewinnen, hoffentlich, wenn nicht wäre er enttäuscht von sich. Auf jeden Fall er erhob sich und machte sich auf den Abmarsch. Myriam schien ja nicht gerade jemand zu sein der großartig im sozialisieren war, sie redeten genauer gesagt während dem essen kein Wort aber das war auch nicht so schlimm, immerhin hatten sie noch zusammen ein Turnier wo beide antraten. Ein Glück hatte er sich auch nicht übergessen, deshalb ging er gut gelaunt Richtung der Arena.

Mal sehen wie gut er noch im Fechten war, er erinnerte sich an alte Zeiten, wo er Unterricht in dem edlen Schwertkampf genommen hatte. Es war wirklich lange her aber wegen diesem durchaus geringem Vorwissen hatte er damals in der Marine das Schwertkämpfen beigebracht bekommen, aber einen seltsamen Kampfstil, einen der auf dem fechten Aufgebaut wurde und man konnte nicht sagen das er seitdem fechtete sondern eine Abart betrieb. Fechten mit dem Vorschlaghammer könnte man es nennen, denn anstatt mit einer eleganten und dünnen Klinge kämpft der Blondhaarige mit einem Katana, das er benutzt als wäre es elegant und dünn.

[GT: Turnierbereich Fechten.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 30.03.16
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Sa Okt 29 2016, 12:54

"So eine Unbeherrschtheit ist in vielen Situation ziemlich unvorteilhaft", gab er unbeeindruckt von sich und sah sich die weiteren Wettbewerbe an, während er weiter sein Essen genoss. Das Gesprächsthema war wieder etwas allgemeiner geworden und betraf sie nun nicht mehr ihre eigene Person, was der Schwarzhaarige als recht angenehm empfand. Er hatte auch keine wirkliche Lust mehr auf diesem Spagat der Geheimniskrämerei.
"Seid ihr eigentlich alleine hier oder mit Freunden", fragte er aus einer Laune heraus, um diesem Beisammensein noch etwas Tiefe zu verschaffen. Der Schießwettbewerb war zu Ende gegangen und sein guter Freund Jhin hatte die Silbermedaillie erlangt. Etwas, was Capricorn sicherlich erfreuen wird, wenn auch er es nicht so euphorisch rüberbringen würde. Dennoch ein Sieg für die Weltregierung. Für die wahre Weltregierung. Für ihn zählte die Marine nicht wirklich zu einer Organisation der Weltordnung. Sie hatte zu viele Freiheiten und zeigte nicht selten, dass ihr das Idealbild der Weltregierung nicht immer in den Kram passte. Für ihn war sie nur eine Seemiliz, die einigermaßen Ordnung auf den Weltmeeren brachte und die Weltregierung als Deckmantel für ihre Taten missbraucht.
Der Wettbewerb im Tauziehen fand ebenso sein Ende und hatte gleich zwei Marinisten als Sieger gekürt. Gleich zwei mal Edelmetall für die Marinisten.
"Der Fischmensch dort scheint heute wohl einen besonders schlechten Tag zu haben. Schon bei zwei Wettbewerben konnte er nicht obsiegen. Dabei sollte man annehmen, dass diese Rasse hier einen klaren Vorteil in puncto Stärke hat", gab Lambo seine Meinung zum Besten und aß schlussendlich seinen Teller auf.

Die Wettbewerbe zogen nur so an ihnen vorbei und ein Gewinner nach dem anderen kristallisierte sich heraus. Er tupfte sich den Mund ab und stand auf. Als nächstes war Tennis angesagt und das hieße, dass er wieder tätig werden musste. So verließ er wortlos den Tisch und begab sich zum Schauplatz.

Go to: Disziplin:"Tennis"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mo Dez 12 2016, 23:00

come from: Disziplin: "Turmspringen"

Weiterhin geknickt betrat er das Restaurant und wies sich als Leutnant zur See aus. Er ließ sich an einen Tisch bringen, an dem sich kein Bildschirm befand und bestellte sich schon mal einen Humpen Bier. Er trank wahrlich selten, doch heute war der Moment gekommen, an dem er es mal wieder tun wollte. Nachdem der Humpen seinen Tisch erreichte, nahm er auch gleich mehrere kräftige Schlücke. Erleichtert atmete er aus, ehe er sich ein Seekönig-Steak bestellte. Davon hatte er schon lange nicht mehr gespeist. Während er wartete, fiel ihm ein Pirat auf. John, wenn er sich nicht irrte, hieß er und schien auch nicht sehr erfolgreich in seinen Disziplinen gewesen zu sein. Quasi ein Gleichgesinnter, wenn man so wollte.
Der hochgewachsene Fischmensch richtete sein Augenmerk auf ihn.
"Hey, du! Ja, du mit dem prächtigen Schwert! Hast du Lust mit mir etwas zu essen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mo Dez 12 2016, 23:20

John cf Spa-Bereich

John erreichte zeitnah das Restaurant. Er wies sich als John aus, seine Fraktion ließ er unter den Tisch fallen. Er bestellte sich eine Rum und setzte sich an einen leeren Tisch. Er wollte jetzt nur etwas trinken ehe er in sein Apartment gehen. Er trank einen großen Schluck und wollte gerade gehen, als er von dem Fischmenschen angesprochen wurde. Soweit er mitbekommen hatte hieß er Grapple und war ein Leutnant der Marine. Er zögerte einen Moment, eher er mit den Schulter zuckend das Angebot annahm.
"Danke für das Angebot. Mein Name ist übrigens John", sprach er monoton und setzte sich zu dem Hünen an den Tisch.
Er blieb angespannt, war der Fischmensch doch normalerweise ein Feind. Er beobachtete jede seiner Bewegungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mo Dez 12 2016, 23:34

Der Pirat nahm sein Angebot an, was ihn recht überraschte, aber auch nicht missfiel. Er war recht locker und hätte vermutlich auch mit einem Piraten von weit aus mehr Kopfgeld zusammen gegessen. Umso fröhlicher war er, dass er hier nicht alleine sitzen musste und sich mit ihm ganz normal unterhalten konnte. Jedoch spürte er die Anspannung, die von John ausging, weswegen er ein freundliches Lächeln aufsetzte.
"Keine Sorge. Ich habe weder vor dich hier, noch nach deiner Abreise festzunehmen", sprach der Fischmensch ganz locker und sah nochmal in die Speißekarte. Vielleicht würde er sich noch einen zweiten Hauptgang bestellen oder gleich zum Dessert übergehen. Das würde sich erst alles herausstellen, nachdem er das Steak eines Seekönigs vertilgt hätte.
Er sah über die Speisekarte und das Schwert von John fiel ihm genauer ins Auge. Es war eindrucksvoller, als von der Ferne. Wahrscheinlich feinste Handwerkskunst, wenn nicht sogar eines dieser legendären Rangschwerter.
"Das Seekönigfleisch kann ich nur empfehlen. Es gibt nichts nahrhafteres und geschmackvolleres in diesen Meeren. Wer das noch nicht probiert hat, hat wahrlich etwas verpasst", empfahl er dem Piraten und sah weiter in die Speisekarte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Mo Dez 12 2016, 23:49

John lehnte sich etwas zurück und wartete noch etwas ab. Ihm war die ganze Situation noch nicht wirklich geheuer, doch entspannte er sich ein wenig. Das könnte allerdings auch an der einsetzenden Wirkung des vielen Rums liegen den er heute schon getrunken hatte.
"Ich habe auch nicht vor mich festnehmen zu lassen", antwortete er humorvoll und nahm sich eine Speisekarte.
Bisher hatte er noch nichts gegessen, also wurde es Zeit für ein richtig großes, saftiges Stück Fleisch. Dazu noch ein Krug Starkbier und der Tag war nach den verdammten Niederlagen gerettet. Ihm fiel der Blick von Grapple auf, er schaute auf sein Schwert.
"Gefällt es dir", fragte er nur kurz und blickte wieder in die Karte.
Er überlegte momentan welche Fleischplatte er nehmen sollte, die für zwei und der für vier Personen. Doch wurde er aus seinem Gedanken gerissen als ihn sein Gegenüber Seekönig empfahl. Gerade zu dem Zeitpunkt als der Kellner kam.
"Einmal das was er hatte. Und zwei Krüge Starkbier, bitte", bestellte er monoton.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Di Dez 13 2016, 00:05

Deutlich war dem Piraten anzumerken, dass er es ein wenig entspannte. Auch sprach der Humor dafür, denn er ihm entgegenbrachte.
"Das ist die richtige Einstellung", lachte und lobte der Fischmensch und war sich immer noch uneins, bezüglich seiner weiteren Essenswünsche.
Im nächsten Moment fiel dem Piraten auf, dass der Marinist einen genaueren Blick auf das Schwert von John erblickt hatte.
Er überlegte kurz, ehe er eine Antwort diesbezüglich gab.
"Es ist recht eindrucksvoll, auch wenn ich nicht viel Ahnung von sowas habe", gab er offen und ehrlich zu und hatte kein Problem damit, seine Unwissenheit kundzutun.
Schließlich konnte man nicht alles wissen.
Gerade als der Kellner kam, gab der Schwarzhaarige eine Bestellung auf. Der Leutnant hatte sich ebenso entschieden.
"Für mich nochmal die Spaghetti Carbonara mit Garnelen und als Dessert das halbe Kilo Schoko-Sahne-Pudding. Und machen sie bitte aus den Humpen meines Freundes ein gemeinschaftliches Fass. Ich denke, dass geht in Ordnung, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Fr Dez 16 2016, 20:03

Der Schwertkämpfer nickte nur als der Fischmensch seine Einstellung lobte. Da er nicht wusste was er darauf sagen sollte, antwortete er eben wortlos. John war sowieso noch nie ein Mann großer Worte. Das würde sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern. Allerdings wurde das Gespräch wieder interessanter als das Thema auf sein Schwert fiel. Mit einem grinsen antwortete er dem Fischmenschen. Dabei handelte es sich allerdings nicht um ein höhnisches grinsen.
"Es handelt sich bei dieser Klinge um das Kitetsu der zweiten Generation. Insgesamt haben die Kitetsus vierzehn Schwerter hergestellt, alle davon sind verflucht. Bei diesem hier handelt es sich wie gesagt um das Kitetsu der zweiten Generation, einem der 21 Königsschwerter", erklärte er kurz.
Er lehnte sich etwas zurück, ehe er weiter sprach.
"Ich vermute mal statt mit Schwertern nutzt du das Fischmenschen-Karate im Kampf. Ich habe ebenfalls einen Fischmenschen in meiner Crew", hakte er kurz nach.
Danach bestellten die beiden ihr essen. Grapple bestellte dabei um einiges mehr als er. Als dieser dann aus den zwei Humpen ein Fass machen wollte, fing er an zu grinsen.
"Klingt noch besser, dann müssen wir nicht warten bis die Humpen nachgefüllt werden", antwortete er locker.
Bisher hatte er noch nie viele Worte mit einem Marinisten gewechselt, dass essen könnte durchaus interessant werden.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 01:40

Das Lob nahm sein Gegenüber mit einem Nicken hin. Mit mehr hatte der Fischmensch auch ehrlich gesagt nicht gerechnet. Alles andere wäre wohl falsch oder gar unpassend gewesen. Da war so eine oberflächig gesehene analoge Antwort wohl das geeignetste, was der Schwertkämpfer nutzen konnte.
Der Pirat erzählte von seinem Schwert und gab einige Informationen preis, welche der Leutnant bisher noch nie gehört hatte. Er musste zugeben, dass er sich nicht sonderlich mit Schwertern auskannte und es wohl in Zukunft auch nicht tun würde.
"Da verlass ich mich lieber auf meinen Körper", sprach er und hielt seinen muskelbepackten Oberarm nach oben. Die großen Berge an Muskeln waren auch ohne Anspannung enorm. Nach einer kurzen Demonstration des Maximums seines Muskelvolumens senkte er den Arm wieder und legte ihn auf den Tisch ab.
"Mit diesen kann ich auch verflucht stark zuschlagen", feixte er und bekam ein amüsiertes Lächeln auf das breite Gesicht.
John kam auf das allzeit bekannte Fischmenschenkarate zu sprechen, welches mit dieser Rasse mitschwang, wie es die mörderischen Kicks der Langbeinmenschen tat. Natürlich gab es auch Artgenossen, welche sich auch anders zu verteidigen wussten, doch wurden die Bewohner der Tiefsee immer damit in Verbindung gebracht. Fast schon wie ein Fluch.
"Ein Fischmensch, der es unter Menschen aushält? Das muss ja ein ganz besonderer Zeitgenosse sein. Ist es dieser Kisame, welcher auch beim Turmspringen mitgemacht hatte?"
Den Marinisten erfreute es, dass ein weiterer seiner Art es geschafft sich mit Menschen zu verbünden und gemeinsam die Segel hissen. Natürlich würden irgendwann ihre Wege zueinander finden und sie würden sich womöglich als Feinde gegenüber stehen, doch war ihre gemeinsame Heimat das, was sie immer verbinden würde.
John war nicht abgeneigt mit dem Leutnant etwas zu trinken. Alsbald kam auch schon das Fass und Grapple schenkte ein. Er schob seinem Tischnachbar den Krug rüber und hob seinen Krug zum Anstoßen.
"Auf das jede Rasse irgendwann gleichberechtigt sein wird", gab er zum besten und wartete darauf was John als Trinkspruch verwenden würde. Anhand dieser konnte man recht schnell erkennen, was für eine Person einem gegenüber saß und welche Träume er verfolgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 01:56

Der Fischmensch erzählte, dass er sich lieber auf seinen Körper als Waffe verlassen würde. Und so wie er ihn einschätze und was er über Fischmenschen von Kisame wusste, hieß das das dieser Grapple wohl sehr hart zu schlagen konnte. Sein durchaus beachtliches Muskelvolumen unterstützten diese These. Doch hatte er etwas um dort zumindest einigermaßen mitzuhalten. Auch er spannte seinen rechten Oberarmmuskeln an, doch hatten dieser nicht annähernd den Durchmesser von Grapple. Doch hatte er noch ein Ass im Ärmel, er atmete wiederholt tief ein und wieder aus, als sich der Umfang seiner Oberarmmuskulatur stark erhöhte.
"Mein Körper ist auch nicht ohne", gab er mit einem breiten Grinsen von sich.
Auch wenn diese Technik noch lange nicht ausgereift war, hatte sie ihm schon einige Male geholfen, unter anderem auch auf Las Camp gegen Borland. Ohne diesen Ass im Ärmel hätte er wohl ziemlich dumm da gestanden damals.
Genau das ist er. Hat zusammen mit unserem Koch Bronze geholt", antwortete John recht locker.
Auch wenn es ihn immer noch wurmte das er ohne Medaille blieb, hoffte er das dies nicht mit durchkam. Interessant war es durchaus das ein Fischmensch bei der Marine war. Unter den Piraten gab es diese Rasse ja häufiger, meist entflohene Sklaven die keine Wahl hatten. Doch das es sie auch bei der Marine gab, wusste er bisher nicht. Aber gut wieso auch nicht? Solange sie sich nicht in die Quere kamen, konnte Grapple tun und lassen was er wollte. Gesellschaftlich gesehen war es wohl auch Zeit dafür das ein Fischmensch bei der Marine anfängt. Trotzdem aus seiner Sicht als Pirat musste das nicht häufiger geschehen, ist so ein Fischmensch doch ein verdammt schwieriger Gegner auf offener See.
"Auf die Freiheit zu tun und lassen was man möchte", gab der Schwertkämpfer als Trinkspruch zurück und stieß mit dem Fischmenschen an, ehe er seinen Humpen mit großen Schlücken schnell bis zur Hälfte leerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 02:12

John ging auf das Thema über sein Schwert nicht weiter ein und demonstrierte dem Fischmenschen eine recht sonderbare Technik. Seine Muskulatur war für einen Menschen schon über dem Durchschnitt, doch diese zusätzlich Anspannung war enorm. Es war schon recht beeindruckend, auch wenn es nur für einen kurzen Moment anhielt.
"Gar nicht so schlecht. Ich habe von einer Fähigkeit oder eher Technik gehört, welche jemanden erlaubt seinen Körper bis in die Zehenspitzen zu kontrollieren. Irgendwas mit Kekei Irgendwas. Ich hab das leider auch nur so aufgeschnappt. Vielleicht hast du es ja unbewusst gelernt", mutmaßte der Fischmensch so blind in den Raum. Auf der Welt gab es einige interessante Fähigkeiten, denen er sich eigentlich mal widmen sollte, wenn er nicht weiterhin auf dieser Position sitzen bleiben wollte.
Unter anderem war diese Fähigkeit etwas, die man sich genauer anschauen konnte. Wenn sie bei einem Menschen schon so einen großen Unterschied machen würde, was würde erst passieren, wenn er sowas auch konnte. Seine Durchschlagskraft würde alldem übersteigen, was er jemals zu Gesicht bekommen hatte. Eine anspornende, aber auch furchteinflössende Vorstellung. In den falschen Händen könnte man so für großes Chaos auf den Weltmeeren sorgen, wenn nicht sogar ganze Landstriche vernichten.
Grapple wollte nicht länger darüber nachdenken und widmete sich wieder dem Gespräch über den Fischmenschen Kisame zu, welcher die Bronzemedaille im Turmspringen ergattert hatte. Unterstützt wurde er vom Schiffkoch der Blood Pack Piraten.
"Am Anfang lief es noch recht gut für mich und meine weibliche Begleitung. Doch dann konnte ich diesen verlorenen Wettbewerb zu den vorherigen Niederlagen zählen. Heute ist wahrlich nicht mein Glückstag", lachte der Fischmensch, der sich schon ein wenig besser fühlte, da er nun so offen darüber sprechen konnte.
Er stieß mit John an. Der Trinkspruch war erfüllt vom Bedürfnis nach Freiheit. Etwas, das sich wohl jeder Pirat wünschte. Der andere mehr, der andere weniger. Zumindest wenn er nach seinen Erfahrungen schließen musste.
Noch waren dem Fischmenschen die Intentionen des Piraten nicht so wirklich klar. Freiheit war ein weitgefächerter Begriff, welcher in verschiedene Richtungen ausgelegt werden konnte.
"Gut gesprochen", gab er etwas nachdenklich zurück und leerte den Humpen in wenigen Zügen.
Dem Leutnant war bewusst, dass es nichts bringen würde, sein Gegenüber nach seinen Zielen zu fragen. Er würde wohl ohnehin keine richtige Antwort bekommen, wenn er denn eine bekam, weswegen er nach einem anderen Thema suchte, was sich einfacher behandeln lassen würde.
"Aus welchem Blue kommst du? Hast du noch Familie dort?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 02:35

Anscheinend kannte der Fischmensch eine ähnliche Technik, auch wenn ihm der Name nicht einfallen wollte. Ziemlich interessant, wenn diese Fähigkeit bekannt war, konnte man sie sicherlich auch weiter ausbauen. Zumindest sobald er den Namen kannte. Und einen Lehrmeister fand der bereit war ihn zu unterweisen, was wohl nicht all zu leicht werden würde. Immerhin war er inzwischen ein gesuchter Pirat, auch wenn er sich nichts einbildete. Auf der Grand Line war er nur ein kleiner Fisch. Zumindest noch, wie sich das später mal entwickeln würde war offen. Er zumindest wusste noch das er noch einige Fortschritte machen musste.
"Anscheinend. Vielleicht sollte ich mir einen Lehrmeister suchen um diese Fähigkeit weiter auszubauen", antwortete er recht interessiert.
Kekei, dass hatte er sich schon einmal gemerkt. Der Rest würde folgen. Dieses Kekei in Kombination mit dem führen von zwei Schwertern dürfte durchaus mächtig sein. Und ihn noch einige Schritte nach vorne bringen.
Damit dürfte er auf der Grand Line bestehen, da war er sich sicher. Er war schon auf die Herausforderungen gespannt, die dort auf ihn wartete. Die Marine würde ihn wohl auch nicht mehr lange so viele Freiheiten lassen, sollte sein Kopfgeld weiter steigern. Darauf musste er vorbereitet sein, alleine schon seiner Crew Willens.
"Mir geht es genau so wie dir. Ich habe heute auch nur verloren", sprach John recht emotionslos.
Langsam war es an der Zeit diese Niederlagen abzuhaken und den Blick nach vorne zu richten. Nur so kam er weiter, er würde daraus lernen und gestärkt hervorgehen. Vor allem musste er etwas gegen sein Frauen Problem tun.
Er nickt dem Fischmenschen auf sein gut gesprochen zu und trank den Humpen endgültig leer. Er füllte beiden nach.
"Ich bin aus dem West Blue. Familie habe ich dort keine mehr. Und wie ist es bei dir? Wartet noch jemand zuhause auf dich?"
Es war entspannenden mal mit jemanden anderen zu reden, als den sonstigen Gesprächspartnern. Und mit einem Marinisten hatte er bisher nur weniger Worte gewechselt. Meistens war es nur ein Hände hoch du bist bewaffnet, worauf hin es dann zum Kampf gab. Natürlich musste er aufpassen nicht zu viel verraten, auch wenn er ihn so nicht einschätzte könnte Grapple ja nur Informationen sammeln die er gegen ihn einsetzen konnte.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 15.12.15
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 02:59

Das er einem Piraten half sich noch weiterzubilden, hätte seine damaligen Vorgesetzten wohl in Rage gebracht und ihn vor ein Erschießungskommando. Doch jetzt hatte er genug Privilegien und Freiheiten, um das zu tun, was er für richtig hielt. Ob er jetzt einige Hinweise bekam oder das Schicksal ihn dahin führen würde, er würde früher oder später auf Nutzer dieser Fähigkeit treffen und diese dazu bringen ihn darin zu unterrichten. Mit welchen Mitteln, wollte sich der Fischmensch in diesem Moment nicht ausmalen, auch wenn er sich den Schwertkämpfer nicht als Folterer vorstellen konnte. Aber dennoch als einen Mann, der alles tat um seine Ziele zu erreichen.
John beichtete ihm, dass er ebenso eine Pechsträhne in diesem Wettbewerb hatte, wie es der Marinist hatte. Es entlockte ihm irgendwie eine Lächeln.
"Scheinbar sind nur Führungspersönlichkeiten davon betroffen. Mach dir keinen Kopf. In einem Wettbewerb im Verantwortung tragen hätten wir wohl beide Gold geholt", versuchte sich der gehörnte an einem Witz und versuchte die gedrückte Stimmung wieder an Bord zu holen.
"Soso, aus dem Westblue. Ich habe gehört, dass es eine weitere Piratenmannschaft gäbe, die von dort auf die Grand Line gesegelt sei", teilte er dem Schwertkämpfer mit und fragte sich, ob die beiden schon in Kontakt getreten waren und wie diese Begegnung ausgegangen war. Desöfteren hörte man, überwiegend auf der Grand Line, von Kämpfen zwischen Piraten um die unterschiedlichsten Gründen. Um Territorien. Waffen. Sogar um Nahrungsmittel und Crewmitglieder wurden schon Schlachten auf Land und See geführt. Wenn sie sich dadurch selbst eliminieren würden, gäbe es wohl die Marine nicht. Den aus einem Sieg kam ein noch stärkerer Pirat hervor, welcher für noch größeren Schaden sorgen konnte. Es war ein Teufelskreis, der nur schwer zu durchbrechen war.
"Bis auf meine 15 Familie und die vielen Freunde auf der Fischmenscheninsel sicherlich nicht. Ich stand lange Zeit unter dem direkten Befehl des Königs, bis ich mich an die Oberfläche gewagt hatte", erzählte der Fischmensch von seiner Vergangenheit und fragte sich in diesem Moment, ob er sie in naher Zukunft mal wieder sehen würde. Irgendwann auf jeden Fall, doch war dafür noch nicht die Zeit gekommen. Noch hatte er nicht das erreicht, was er erreichen wollte und solange konnte er noch nicht zurückkehren.
"Diesen Kisame? Hast du ihn schon mal das Fischmenschenkarate einsetzen sehen? Mich würde interessieren, welchen Dan er hat", fragte der Fischmensch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiserner BestandEiserner Bestand
Kopfgeld : 13.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 17.09.15
Alter : 21
Ort : Pfalz
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Do Jan 05 2017, 03:15

Wie gut das dieses Treffen auf neutralem Boden stattfand. Trotzdem war er sich ziemlich sicher das die Vorgesetzten von Grapple über dieses essen mit einem Piraten nicht sehr begeistert wären, doch anscheinend war sein Rang hoch genug sich dies zu erlauben. Andere Piraten wären wohl auch nicht sonderlich begeistert ihn mit einem Marinisten zu sehen. Das könnte sicherlich den ein oder anderen Konflikt zwischen den Crews auslösen. Seine Crewmitglieder hätten bestimmt nichts dagegen, immerhin kannten sie sich schon eine Weile.
"Bei unserem Glück heute, hätte es für uns beide nur zu Silber gereicht", gab der schwarzhaarige Schwertkämpfer humorvoll zurück und trank einen großen Schluck aus seinem Humpen.
"Welchen Rang hast du in der Marine eigentlich inne?"
Er musste zugeben er war etwas neugierig auf den Rang des Fischmenschen. Da er davon sprach ebenfalls Verantwortung zu haben, konnte er kein normaler Soldat sein. Vermutlich hatte er selbst das Kommando über ein Schiff, so wie John. Als er ihn auf die andere Piratencrew ansprach musste er einen Moment grinsen.
"Die Eisenhand Piraten von Gildarts. Um ehrlich zu sein haben wir unseren Einstieg in die Piraterie gemeinsam erlebt. Wenn auch nicht ganz freiwillig, eigentlich wollte ich an dem Tag nur etwas trinken", antwortete er recht locker.
Auf Las Camp ging alles sehr schnell, eigentlich wollte nur etwas in einer heruntergekommenen Bar trinken und am Ende des Tages hatte er ein Kopfgeld von 6.000.000 Berry und musste gemeinsam mit Gildarts und einigen anderen in einer Nacht und Nebel Aktion von der Insel fliehen. Wenn er so nachdachte hatte er bis dahin als Pirat nicht eine Straftat begangen, sah man von der Zerstörung einer Bar und dem Diebstahl eines Schmugglerschiffes ab. Sonst hatte er nur Kriminelle erledigt, die Arbeit die eigentlich die Marine erledigen sollte.
"Was brachte dich den dazu an die Oberfläche zu gehen", fragte er recht interessiert nach.
Auch wenn er nicht sicher war eine ehrliche, oder überhaupt eine Antwort zu bekommen musste er einfach fragen. Bei Kisame wusste er, dass dieser schon als Baby gemeinsam mit seiner Mutter die Fischmenschen Insel verlassen hatte. Die Beweggründe von Grapple würden ihn deshalb schon ziemlich interessieren.
Bisher habe ich ihn noch nicht das Fischmenschen Karate einsetzen sehen. Das einzige Mal als er und ich gemeinsam gekämpft hatten, benutzte er sein Gebiss als Waffe gegen einen Schwertkämpfer".
Der Austausch der ungleichen Persönlichkeiten wurde unterbrochen, als ihnen das essen servierte wurde. Sein Seekönig roch ziemlich gut. Und war durchaus köstlich, er sollte Coco vorschlagen dieses Gericht häufiger zuzubereiten. Im Notfall würde er sich mit Kisame um die Beschaffung des Fleisches kümmern, dass sollte für die beiden doch kein Problem da stellen. Da beide nun am esse waren, verflachte die Unterhaltung zunehmend. Ab und an stießen die beiden an und leerten das Fass Starkbier. Nach dem sie gegessen und getrunken hatten bezahlte der Schwertkämpfer sein Essen und das Fass und verabschiedete sich von dem Fischmenschen. Er ging nun zum Apartment der Crew, er war der erste der da war. Was wohl Leycest und die anderen gerade trieben. Hoffentlich hatte der Arzt ihre Verabredung nicht vergessen. Doch ehe er eintraf schlief der alkoholisierte Kapitän im stehen ein.

Grapple|John go to Disziplin: Schnitzeljagd
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Restaurant "Alle-Farben"   Heute um 09:56

Nach oben Nach unten
 
Restaurant "Alle-Farben"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» alle meine freunde an dem geb. sind
» ich denke so oft alle anderen haben es besser...
» Getrennt...aber gemeinsames Restaurant!!!
» Enamel Farben auf die Miniaturen? und andere painting Fragen
» [Armada] Was für Farben nutz ihr zum bemalen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Event Bereich :: Olympia Island-
Gehe zu: