One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die südlichen Schrotthügel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
avatar
Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Die südlichen Schrotthügel   So Okt 02 2016, 21:39

das Eingangsposting lautete :

Diese, man möchte glatt karge Landschaft sagen, wahllos zusammengeschmissene Anhäufung an riesigen Schrotthaufen bilden einen großen Teil des Gebietes südlich des Inselzentrums und beherbergen ihrer Zusammenstellung entsprechend wenig bis gar keine Lebewesen, ganz abgesehen von menschlicher Zivilisation.

Einige der Inselbewohner kommen hier jedoch regelmäßig her umd die Schrottberge nach nützlichen Dingen zu durchsuchen, weswegen man ab und zu auf einsame Schrotthändler oder kurz vor dem Einsturz stehende kleine Höhlen trifft. Sollte man sich unbewaffnet in diesem Teil der Insel kommen, wird man die Nacht vermutlich nicht überleben, ohne von einer nächtlichen Patroullie der Rotbarone, welche ihren Sitz im westlichen Teil der Insel haben, ermordet zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 30.03.16
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   Fr Dez 16 2016, 00:27

Glücklicherweise blieb der Maskierte stehen und hörte den Schwarzhaarigen an. Er wusste nicht wirklich, was hier passiert war, aber offenbar schien die Situation vor ihrer Ankunft eskaliert worden zu sein.
Er blieb etwa zwei Meter von ihm entfernt stehen und senkte den Kopf.
Die Aussage von Jhin sagte ganz klar aus, dass er seinen Willen an diese unvorbereitete Situation verloren hatte.
"Es war ein turbulenter Tag. Aber das weißt du sicherlich selbst. Ich will nur damit sagen, dass wir alle von diesem Vorkommnissen vollkommen überrollt worden sind. Ich meine, als ich aufgewacht bin, war ich an ein Bett gefesselt", versuchte er die Situation mit einer Anekdote aus seiner nahen Vergangenheit humorvoll aufzulockern.
Wie er aus den Worten von seinem Gegenüber heraus gehört hatte, schienen er und die beiden Blonden mit der Situation überfordert und hatten recht impulsiv gehandelt, was natürlich auf Unverständnis seitens des Virtuosen traf. Vermutlich hätte sich Lambo ähnlich verhalten und die anderen Beiden mit purer Abneigung und Ignoranz bestraft. Doch sie mussten umso mehr zusammenarbeiten, wenn sie erfolgreich sein wollten.
"Ich kenne keinen besseren Scharfschützen, den ich mir lieber an meiner Seite wünschte", sprach er mit einem Lächeln aus und meinte es ehrlich. Von allen Anwesenden war er ihm noch am liebsten. Er hatte wohl das höchste Maß an Vernunft und auch die größte Motivation, wenn es darum ging, der Weltregierung als treuer Attentäter zu dienen.
Im Verlauf ihres Gesprächs zeigte sich Jhin wieder bereit mit allen zusammenzuarbeiten, was Lambo schon mal erfreute.
"Ich habe herausgefunden, dass die beiden großen Banden ein nicht unbedeutenden Teil an ehemaligen Spider Riders beherbergt. Wenn wir sie auf unsere Seite ziehen können und die Anführer ausschalten können, dürften wir unseren Auftrag als erfüllt ansehen", erklärte er grob.
Für die detaillierte Ausführung wollte er warten, bis sie alle zusammen waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 09.04.16
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   Sa Dez 17 2016, 13:19

Der Virtuose setzte sich auf einem stabil ausschauenden Schrottvorsprung nieder und lauschte den wohl gewählten Worten des Schwarzhaarigen. Er hielt nicht wirklich viel von einer Motivationsrede, aber solange Lambo-san gute Absichten damit verfolgte ließ er ihn gewähren und nahm es als freundliche Geste auf. Immerhin war er die einzige Person auf dieser Insel, der er sein Vertrauen schenken würde. Als die anderen schließlich alle verschwunden waren, vermutlich um Lambo-sans Anweisungen zu folgen, entschloss der Scharfschütze sich dazu seine Maske abzunehmen und ein wenig Schweiß aus dem Gesicht zu wischen. Auf das Kompliment des Gehörten reagierte er mit einem verlegenen Lächeln. "Du schmeichelst mir, Lambo."
So wie es ausschaute hatten er und Kohana wohl einige wertvolle Dinge in Erfahrung gebracht, während er selbst und die Melone nicht wirklich etwas produktives geschafft hatten, bis auf ein Schussloch in der Schulter ihres Gefangenen, der Lambo-sans Aussagen zur Folge wohl jetzt irgendwie ihr Verbündeter war. In dem Sinne hatte Taikutsu wohl gewaltig rein geschissen, wenn man es denn vulgär ausdrücken mochte... Auch wenn er selbst mit dem gedanken gespielt hatte etwas Gewalt ins Spiel zu bringen. Im Gegensatz zu seinen beiden Kameraden war er aber kein scheinheiliger Möchtegern-Agent.
"Du möchtest also unseren Feind zu unserem Freund machen?" fragte er schließlich schlicht, als der Schwarzhaarige mit seiner Ausführung fertig war. Er hielt nicht wirklich viel davon mit seinem Feind zu kooperieren, aber solange es keine anderen Befehle gab oder sie sich sonstiger Verbrechen schuldig machten konnte er wohl oder übel damit leben. "Und wie denkst du, dass wir die Leute hier wieder auf den Pfad der Weltregierung bekommen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 30.03.16
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   Sa Dez 17 2016, 15:19

Jhin setzte sich nieder und machte noch nicht den Eindruck, dass er bereit war ihren Verbündeten zu folgen. Daraufhin musste Lambo einen Seufzer zulassen. Natürlich war dieses Gespräch notwendig, doch hatte er damit gerechnet, dass der Maskierte ihm nach seinen Worten folgen und begleiten würde. Was den Schwarzhaarigen wunderte war die Tatsache, dass Jhin seine Maske abnahm und sich den Schweiß von der Stirn wischte. Er hatte ihn für seine Anonymität irgendwie bewundert und cool gefunden. Natürlich nahm er nicht in seinem Ansehen durch diese Geste ab, doch war jetzt irgendwas verloren gegangen, dass ihn zuvor noch cooler erscheinen ließ.
Er brauchte einen Moment, um sich an das Gesicht des Demaskierten zu gewöhnen.
"Ich meine es ehrlich. Gemeinsam können wir diese Prüfung absolvieren", sprach Lambo und schluckte nochmal kräftig, um sein mulmiges Gefühl loszuwerden. Scheinbar war das Entfernen der Maske doch wirkungsvoller auf seine Nervosität, als er gedacht hatte.
Nach seiner Ausführung stellte ihm Jhin eine Frage. Sie war berechtigt und man konnte deutlich den Unmut aus seinem Gegenüber heraushören.
"Ich glaube nicht, dass sie schlechte Menschen sind. Sie waren lediglich einer Notlage und kämpfen um das Überleben. Sie haben eine zweite Chance verdient", sprach Lambo ehrlich. Die Spider Riders hatten einiges hinter sich. Die beiden Banden, die ihre Mitglieder nach und nach abworben, dann der Tod ihres Freundes durch Jhin. Eine Resozialisierung war sicher möglich.
Bei der nächsten Frage musste er die Augenbrauen hochziehen, als hätte Jhin ihn gefragt was die Wurzel aus einer fünfstelligen Zahl war. Lambo dachte nach, doch viel ihm auf Anhieb nichts ein, was er vorschlagen konnte. Er sah sich in seiner Umgebung um und sah nur Schrott. Eine ganze Insel voll Schrott. Da fiel es ihm wie Schuppen von den Augen.
"Sie könnten die Insel wieder aufbauen und zu einem angesehenem Teil der Weltregierung machen", schlug der Schwarzhaarige vor und wartete auf die Meinung des Scharfschützen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 09.04.16
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   Mi Dez 21 2016, 00:51

Der Virtuose strich sich noch einige blonde Strähnen aus dem Gesicht und ließ Lambo aussprechen, während er sich selbst darüber Gedanken machte, wie er denn nun vorgehen wollte. Er selbst empfand eine subjektive Notlage nicht wirklich als valide Rechtfertigung dafür den Pfad der Kriminalität einzuschlagen, noch die Notlage anderer auszunutzen, egal ob es sich dabei nun um einen simplen Schläger oder einen Schutzgeld-Erpresser handelte. Wenn er Hamal Glauben schenken mochte - was er ungerne tat, beachte man die Affiliation des alten Mannes - so stammten die wenigsten Spider Riders von dieser Insel. Und wer meinte seine wertvolle Lebensspanne bewusst für die Laufbahn eines Verbrechers einzuschlagen, der sollte sich nicht wundern, wenn ihn dann die Kugel eines Agenten der Weltregierung trifft. Aber das war Jhins persönliche Meinung, sofern der Rest der Gruppierung Lambo-sans Plan zustimmte würde er seine Stimme nicht dagegen erheben. Zusammenarbeit war schließlich wohl auch das, was Capricorn neben dem Erfolg ihrer Mission erwartete.
"Nun gut, du wirst die Sache wohl durchdacht haben. Ich kann nicht behaupten deine Ansichten zu teilen, werde mich aber gewissenhaft der Durchführung anschließen." sprach der nun demaskierte Virtuose in einer recht sachlichen Tonlage und schaute zu seinem Schwarzhaarigen Kollegen hoch. "... Unter einer Voraussetzung."
Er wartete einen Moment lang bis Lambo-san ihm in die Augen schaute, ehe er langsam einatmete und anschließen fortfuhr. "Wenn wir die Anführer der beiden Organisationen finden - ganz gleich ob ehemaliger Spider Rider oder nicht - werden wir sie töten."
Er setzte eine fast schon perfide und zeitgleich objektive Miene auf.
"Und wenn ihr das nicht tun wollt, werde ich es tun. In welcher Lage wir uns auch immer befinden werden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 30.03.16
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   Mi Jan 04 2017, 02:18

Die blonden Haare des Demaskierten waren so ungewohnt, wie auch das blanke Gesicht des Schützen. Unter dieser Maskierung hätte sich Lambo nie träumen lassen, dass Jhin tatsächlich so aussah. Wobei er sich auch bisher noch keine Gedanken darüber gemacht hatte. Doch hatte es was gutes. Durch die fehlende Maskerade konnte man deutlich seine Mimik erkennen. In ihr spielte sich nicht gerade viel Zutun ab und der Schwarzhaarige hatte schon die Befürchtung, das sein Kumpane nicht mitziehen wollte. Doch das Gesicht entspannte sich ein wenig und er teilte ihm mit, dass er dabei war. Er akzeptierte den Plan des angehenden Cipher Pol Agenten, jedoch stellte er eine Voraussetzung.
Und die hatte es in sich, wenn auch sie nicht gerade unbegründet war. Die Anführer waren sicherlich skrupellose Kriminelle, die nicht davor zurückschrecken würden, sowas ein zweites Mal abzuziehen, wenn auch auf einer anderen Insel. Lambo wusste, dass er nicht drum herum kommen würde, irgendwann einen Mord in gerechter Sache zu verüben. Er hatte zwar noch nicht so schnell damit gerechnet, doch hatte er auch keine Ahnung, was ihn hier eigentlich erwarten würde. Jhin war erfahren und wusste Gefahren womöglich besser einzuschätzen. Doch war da sicherlich noch ein anderes Bedürfnis, welches er erfüllen wollte.
Lambo überlegte kurz und nickte.
"Okay. Wir werden sowieso keine Wahl haben. Sobald wir eine Möglichkeit finden...werden die beiden...das Zeitliche segnen", sprach er etwas zögernd. Über sowas hatte er sich noch nie Gedanken machen müssen, geschweige denn hatte er jemals so etwas mitbekommen. Er fasste nochmal Mut und sah den Scharfschützen fest in die Augen.
"Sie werden ihre gerechte Strafe kriegen", sprach er mit deutlich entschlossener Miene und dem Willen, alles zu tun was getan werden musste, in den Augen.
Eine kurze Stille trat ein, ehe Lambo das Wort erhob. Noch war er mit seinem Gegenüber noch nicht fertig.  
"Ich habe auch eine Voraussetzung...du akzeptierst die Leute um dich herum und setzt sie für unser Ziel gewinnbringend ein", sprach der Schwarzhaarige mit selbiger Entschlossenheit wie zuvor und sah Jhin fest in die Augen.

Lambo machte langsam kehrt, nachdem alles geklärt war. Bevor er die Luke hinunter stieg, hielt er Jhin noch dazu an, sich nicht allzu viel Zeit zu lassen.

Lambo go to: Versteck der Spider Rider
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Die südlichen Schrotthügel   

Nach oben Nach unten
 
Die südlichen Schrotthügel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Ingame-Bereich :: Northblue :: Spider Miles-
Gehe zu: