One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Zuschauertribünen
Heute um 17:12 von Taikutsu Malone

» Disziplin: "Segeln"
Heute um 16:54 von Stella Satori

» Disziplin: "Turmspringen"
Heute um 15:48 von Kisame

» Penthouse-Lounges
Heute um 14:45 von Gamemaster

» Disziplin: "Tennis"
Heute um 13:36 von Drake Bowman

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:45 von Karen Burklight

» Entscheide dich!
Gestern um 18:38 von Aleister

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 15:45 von Myriam Sinclair

» Spa-Bereich
Do Dez 08 2016, 21:47 von John D. Pard

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Flechette Fring Fertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Flechette Fring Fertig   So Okt 09 2016, 09:54






Flechette Fring


~Entschuldigung, brauchen Sie diesen Schrott noch?~




Allgemeines


Vorname: Flechette

Nachname: Fring

Alter: 25

Herkunft: Loguetown, East Blue

Rasse: Mensch

Familie:

Vater: Slug Fring, 51, selbstständiger Erfinder auf Loguetown

Mutter: Eleanor Fring, 48, Anführerin einer unbekannten kriminellen Organisation, die in allen 4 Blues ihr Unwesen treibt

Bruder: Buck Fring, vor 9 Jahren verschwunden und von der Marine für tot erklärt

Beruf:

Werdegang:

bis zum 16ten Lebensjahr: Lehre beim Vater in Ingenieurskunst
16tes bis 21tes Lebensjahr: Dienst in der Marine als Soldat, Beförderungen bis zum Offizier
seit dem 21ten Lebensjahr: selbstständiger Pirat

Fraktion: Piraten, Arrrr!

Titel: -




Äußerliches


Haarfarbe: Schwarz

Augenfarbe: Schwarz

Körperliche Erscheinung:

1.94 m groß

95 kg schwer

Sehr muskulös
Dieser Muskeltonus sorgt dafür, dass er bei der Suche nach einer Gespielin für die Nacht potentielle Kontrahenten verschreckt. Und Flechette würde auch nicht davor zurück schrecken, von diesen Muskeln Gebrauch zu machen, da er die Hitze eines guten Wettbewerbs genießt.

Kleidung:

Flechette trägt über seiner Offiziersuniform einen schweren schwarzen Ledermantel, den er sich eigens umgeschneidert hat, damit er dort möglichst viele Taschen und versteckte Plätze für seine ganzen Gadgets, Granaten und die Munition für seine Revolver hat. Trotz des ganzen Gewichts, das dadurch zustande kommt, und wir reden hier von locker 30-40 kg, bewegt er sich geschmeidig und ist in seiner Bewegungsfreiheit kein bisschen eingeschkränkt, was seinem enormen Muskeltonus zu verdanken ist.

Besondere Merkmale: -





Charakter & Persönliches


Interessen:

Geld

Neue Geräte erfinden, vorzugsweise Waffen oder Gadgets

Abenteuer

Wein

Abneigungen:

Marine

Weltregierung

Gesetze

Langeweile

Verhalten und Wesen:

Flechette ist ein äußerst erfinderischer Mensch, jedoch wird er allem voran von seinem Verlangen nach Vergnügen getrieben. Deshalb macht es ihm auch nichts aus, Tausende von Berrys in Nachtclubs auszugeben, solange er das Gefühl hat, dass er für sein Geld auch das erwartete Vergnügen bekommt. Wenn sich dabei auch eine heiße Nacht ergibt, ist das für ihn ein Bonus. Jedoch sucht er nicht aktiv nach Gespielinnen.
Er verbringt jedoch auch sehr gerne viel Zeit damit, zu tüfteln. Er bastelt neue Granaten oder erfindet neue Munition für seine Revolver. Fehlschläge machen ihm nicht zu schaffen, da sie ihm neue Einblicke in das Ingenieurswesen verschaffen.
Da er sich seiner Sache immer sicher ist, geht er auch gerne hohe Risiken ein, vor denen die meisten Leute zurück schrecken würden.
Seine Abenteuerlust versetzt ihn nach einer gewissen Zeit des Nichtstuns in Unruhe, allerdings muss er auch nicht die ganze Zeit auf Achse sein, sondern kann nach einem erfolgreichen Abenteuer auch mal einige Tage entspannen, ohne die Nerven zu verlieren.
Seine Seelengefährtin hat er allerdings noch nicht gefunden, weshalb seine Beziehungen meistens nicht mehr als ein paar Wochen halten. Dies liegt natürlich auch daran, dass er viel unterwegs ist und entsprechend selten lange an einem Ort verweilt. Dies hat auch den Hintergrund, dass sein vorgesetzter Konteradmiral bei der Marine ihn jagt und ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt hat.
Während seiner Zeit bei der Marine hat er gelernt, was Kameradschaft und Loyalität bedeuten und die brüderliche Zusammenarbeit mit seinen Kameraden hat ihn bis heute geprägt.
Seinen Vorgesetzten hat er einen distanzierten Respekt entgegen gebracht, wie es in seiner Division üblich war. Der harte Drill dieser hat Flechette allerdings erst in seine heutige körperliche Form gebracht, welche ihm einen zusätzlichen Schub an Selbstbewusstsein verschafft, auch wenn er sich hin und wieder an seiner noch immer unterdurchschnittlichen Ausdauer stört, an der er bestrebt ist zu arbeiten, da er seinen Körper hinsichtlich Fitness wie seine eigenen Erfindungen betrachtet: Permanent verbesserungswürdig.
Das Bewusstsein für seine Schwächen stört jedoch nicht sein selbstbewusstes Auftreten, mit dem er sich unter seinen ehemaligen Kameraden sowohl Bewunderer als auch Neider geschaffen hat, gleiches gilt für sein Kampfgeschick und seine Intelligenz.
Und da er es auch unter Kameraden liebt, sich zu messen, um herauszufinden, wer der Bessere ist, hat es jede Menge Neider gegeben.
Im Kampf kam das jedoch nie zum Tragen, da der Gemeinschaftssinn durch diesen erst so richtig gestärkt worden ist.
Flechette hat auch heute noch Respekt vor diesem, da es in seinen Augen das ist, was die Marine von den Piraten unterscheidet: Während sich die Piraten untereinander oftmals in die Haare kriegen, ist die Marine eine geschlossene Einheit.
In seinen Augen wird die Marine den Kampf deshalb schlussendlich irgendwann gewinnen und der Piraterie ein Ende setzen. Aber bis es so weit ist, will er seine Freiheit ausleben und der Welt genug Geschichten hinterlassen, dass man sich auch in Jahrhunderten noch von ihm erzählen wird.

Lebensziel: Ein Leben leben, das es wert ist, sich in Jahrzehnten noch davon zu erzählen.




Kämpferische Daten


Rassenfähigkeiten: -

Waffen:

1 Flammenwerfer, einen Haufen Granaten, 3 Sentrys und 2 Revolver

Kampfstil:

Ist ein Gegner in Sicht, wird dieser mit allen Mitteln bekämpft und vernichtet - mit Stumpf und Stiel.
Dabei greift Flechette auf ein breites Arsenal an Waffen, Gadgets und Techniken zurück.
Er ist sich seiner Fehlerquote jedoch auch bewusst, weshalb er zusätzlich zu seinen eigenen Waffen noch zwei von seinem Vater modifizierte Revolver mit sich trägt, deren Besonderheiten ein deutlich stabileres Gehäuse, ein wesentlich stärkerer Hahn sowie eine Trommel, die ganze 12 Patronen fasst, sind. Im Falle eines Ausrüstungsversagens hätte er dann noch etwas, worauf er zurückfallen könnte, um sich zu wehren. Sollte er gänzlich ohne Waffen da stehen, macht er von seinen Fäusten und Füßen Gebrauch, um seinen Kontrahenten auszuschalten.

Kampfverhalten:

Lacht über Schwächlinge, lobt gute Züge des Gegners und hat allgemein einfach Spaß daran, sich mit Ebenbürtigen zu messen. Genießt es eher, wenn Kämpfe knapp ausgehen, verspürt beim gnadenlosen Niedermetzeln von Feindesmassen aber auch ein gewisses Allmachtsgefühl.
Rücksichtslos, skrupellos und mit Vergnügen bei der Sache.

Stärken:

Erfinderisch

Kräftig

Hält sehr viel aus

Schwächen:

Kaum Ausdauer

Achtet wenig auf seine Deckung

Langsam

Inventar:

2 Revolver




1 Flammenwerfer




ein Arsenal an verschiedenen Granaten, die er aus allem möglichen zusammengebastelt hat



jede Menge Zeug um Sachen zu basteln




Biografie


Flechette ist auf Loguetown aufgewachsen und hat dort seinem Vater in der Werkstatt geholfen, wofür sein Vater ihm umgekehrt den Besuch einer Akademie erspart hat, indem er seinen Sohn in Ingenieurskunst ausgebildet hat. Flechettes Bruder, Buck, war weniger für Ingenieurskunst zu begeistern und brach schon früh auf, um die Weltmeere zu bereisen und Abenteuer zu erleben. Zwar kehrte Buck immer wieder nach Loguetown zurück, doch war er die meiste Zeit von Flechettes Kindheit nicht zuhause.
Seine Mutter Eleanor war ebenfalls sehr selten zuhause, da sie ein kriminelles Netzwerk unterhielt und dies all ihre Zeit in Anspruch nahm.
Durch die Arbeit der beiden war die Familie sehr wohlhabend, selbst nach den Maßstäben auf Loguetown. Deshalb bekam Flechette für seine Arbeit in der Werkstatt auch sehr viel Geld von seinen Eltern, das er Nachts in der Innenstadt verprasste, indem er sich besaufte und feierte. Dabei machte er sich sowohl viele Freunde als auch Feinde, jedoch gab es nie eine ernste Auseinandersetzung.
Eines Nachts, da war Flechette gerade mal 16, jedoch legte er sich mit einem Kommandant der Marine in einer Barschlägerei an, die beide nicht besonders gut überstanden. Flechette lag danach mehrere Wochen im Krankenhaus, in denen sein Vater ihm Bücher über Ingenieurskunst aus seiner eigenen Bibliothek vorbei brachte, damit Flechette weiter lernen konnte.
In dieser Zeit kam ihn der Kommandant auch des öfteren mal besuchen und bot ihm an, der Marine beizutreten. Er habe bei der Prügelei gemerkt, dass aus Flechette noch ein anständiger Marinesoldat werden könnte und er es sogar nach ganz oben schaffen konnte, wenn er denn wollte.
Flechette lehnte das Angebot zunächst ab, doch der Kommandant kam immer wieder und unterbreitete ihm die Vorzüge der Marine, welche zum einen den hohen Sold umfassten, und zum anderen die Möglichkeit darauf, die Welt zu bereisen und Abenteuer zu erleben und den Respekt des Volkes zu erlangen.
Letztendlich war keiner dieser Gründe ausschlaggebend für Flechette. Er hätte das alles auch haben können, ohne sich irgendjemandem zu verpflichten. Der Grund, weshalb er schließlich doch noch zusagte, war dass er die Beharrlichkeit des Kommandanten bewunderte und zu schätzen wusste.
Und so verließ er mit dem Segen seines Vaters die Werkstatt und ließ sich ausbilden.
Es dauerte nicht lange, bis er sich zum Kapitänleutnant hoch gearbeitet hatte, da er zusätzlich zu seinem Kampfgeschick noch jede Menge Grips mit auf den Tisch brachte.
Als er nach seiner ersten Dienstzeit von 5 Jahren wieder nach Hause kam, wurde ihm mitgeteilt, dass sein Bruder Buck schon kurz nach Flechettes Aufbruch für tot erklärt worden war. Die Marine habe ihn für die Ermordung eines Vizeadmirals zur Strecke gebracht.
Als Flechette das Marine-Archiv aufsuchte, um den Missionsbericht über die Jagd nach Buck zu lesen, musste er feststellen dass in der zuständigen Flotte Logbücher von mehreren Monaten fehlten und die Missionsberichte fast vollständig geschwärzt waren.
Flechette war nicht dumm, ihm war sofort klar dass die Marine gegen geltendes Recht verstoßen hatte.
Dies war der Punkt, an dem Flechette beschloss, der Marine endgültig den Rücken zu kehren. Es war ihm zwar klar, dass Bucks Lebensweise dieses Risiko mit sich getragen hatte und es scherte ihn einen Dreck, ob er für eine ehrliche und gerechte Sache kämpfte, doch den Verlust dann tatsächlich zu spüren zu bekommen, war Grund genug für ihn, der Marine den Rücken zu kehren.
Und so begab es sich, dass er Pirat wurde.
Sein Vater, der nicht noch einen Sohn verlieren wollte, jedoch auch wusste dass er das Temperament seines Verbliebenen nicht zügeln konnte, weihte ihn daraufhin in alle seine Erfindungen ein, zu denen ein Flammenwerfer sowie ein neuer Typ Revolver gehörten, die ihm im Kampf gegen jeden Widersacher einen Vorteil verschaffen würden.
Flechette nutzte die Gunst der Tarnung, denn er war ja noch ein Offizier der Marine, um die verantwortliche Flotte zu sabotieren, wodurch die Schiffe bei der nächsten Begegnung mit Piraten kampfunfähig waren, was der Marine eine verheerende Niederlage einbrachte. Alle Crew-Mitglieder selbst umzubringen, hätte Flechettes Fähigkeiten überstiegen.
Der Kommandant, der ihn rekrutiert hatte, suchte daraufhin die Konfrontation, doch Flechette schaffte es bislang stets, ihm zu entwischen. Dennoch jagt ihn der Kommandant unerbittlich, weshalb Flechette auf der Hut sein muss.
Und so reist Flechette seit nun 4 Jahren auf den Weltmeeren, legt sich mit der Marine und anderen Piraten an und sucht nach nichts weiter als Erfüllung. Ohnehin hatte er seinen Bruder kaum gekannt, was den Abschied wesentlich leichter machte als befürchtet. Und sein Rachedurst war mehr als gestillt.




Schreibprobe


Schreibkünste sind bekannt aus der Biografie von Tuncuri Killki und dem Flashback "Wo bleibt denn dein Sinn für Humor?"




Administartives


Avatar: Roy Mustang, Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Inventar-Bilder:

Flammenwerfer & Granaten: Guild Wars 2 by NCsoft & ArenaNet

Revolver: Mateba Model 6 Unica by MA.TE.BA.

Zweit-Accounts: Tuncuri Killki




Zuletzt von Flechette Fring am Fr Okt 14 2016, 22:23 bearbeitet, insgesamt 10 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   So Okt 09 2016, 15:23

Na dann, bewerten wir mal.

Flechette schrieb:
Er ist sich seiner Fehlerquote jedoch auch bewusst, weshalb er zusätzlich zu seinen eigenen Waffen noch zwei von seinem Vater modifizierte Revolver mit sich trägt, deren Besonderheiten ein deutlich stabileres Gehäuse, ein wesentlich stärkerer Hahn sowie eine Trommel, die ganze 12 Patronen fasst, sind. Im Falle eines Ausrüstungsversagens hätte er dann noch etwas, worauf er zurückfallen könnte, um sich zu wehren. Sollte er gänzlich ohne Waffen da stehen, macht er von seinen Fäusten und Füßen Gebrauch, um seinen Kontrahenten auszuschalten

Diese Teile des Verhaltens finden wohl an anderen Stellen wohl eher ihren zugestimmten Platz. Bitte herausnehmen und in die richtigen Stellen unterbringen. Zudem muss das Fehlende noch ersetzt werden.

Flechette schrieb:
1 Flammenwerfer, einen Haufen Granaten, 3 Sentrys und 2 Revolver

Beim Punkt Waffen werden die Aktiven gemeint. D.h. wir wollen wissen, welche Waffen dein Charakter permanent mit sich trägt. Bei der großen Anzahl des schweren Geschütz, dass hier aufgezählt ist, bezweifle ich, dass er soviel mit sich rumschleppen kann, geschweige dazu kommt sie alle in einem Kampf zu verwenden. Hier bitte ein paar Abstriche machen.

Zudem muss ich sagen, dass die Welt von One Piece recht rückständig ist. Daher kann ich mir einen Flammenwerfer in solch geringer Größe kaum vorstellen.


Flachette schrieb:
Der Vizeadmiral, der ihn rekrutiert hatte, suchte daraufhin die Konfrontation. Beide fügten sich gegenseitig schreckliche Wunden zu, doch war keiner von beiden in der Lage, als Sieger aus dem Kampf hervor zu gehen.
Und so reist Flechette seit nun 4 Jahren auf den Weltmeeren, legt sich mit der Marine und anderen Piraten an und sucht nach nichts weiter als Erfüllung. Ohnehin hatte er seinen Bruder kaum gekannt, was den Abschied wesentlich leichter machte als befürchtet. Und sein Rachedurst war mehr als gestillt. Doch er muss Acht geben, denn der General, dem Flechette unterstellt war, hat ein Kopfgeld von 30.000 Berry auf ihn ausgesetzt und jagt ihn unerbittlich


Ein Vize-Admiral ist schon recht stark. Ich kann behaupten, dass es im Forum derzeit keinen einzigen Charakter gibt, der eine Begegnung überlebend, geschweige den siegreich bestreiten würde. Am besten schaust du dich nochmal bei den Rängen der Marine um und suchst dir einen Rang, der eher zu einem Start eines Charakters passt.

Und für eine Begegnung mit einem Vize-Admiral bekommt man sicherlich gut das Hundertfache an Kopfgeld. Dennoch möchte ich dich bitten die Vergabe von Kopfgeldern dem Team zu überlassen.

Viel Spaß beim Editieren =)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   So Okt 09 2016, 17:02

Öhöm...

Ne, der schleppt wirklich all das mit sich rum.
Die Sentrys sehen erstmal groß aus, haben aber (in ihrer zusammengeklappten Fassform) gerade mal die Größe einer Honigmelone. Die Feuerkraft lässt sich mit der von einem Revolver vergleichen.

Ja, der Flammenwerfer sieht auf dem Bild so klein aus, als würde er in einen Ärmel passen. Ist er aber nicht. Man kann als Größenmaßstab schon ein Gewehr heranziehen. Den würde er also eh nicht in seinem Mantel mit sich führen, sondern über der Schulter tragen.

Hrrrmmh, ja. Die Ränge. Das hatte ich schon befürchtet. Gut, wird überarbeitet. Hatte mir vorher keinen genauen Überblick verschafft (was sinnvoll gewesen wäre).

Ja, gut. Dann leg du mal das Kopfgeld fest. Scheinst dich ja eh deutlich besser auszukennen als ich ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Mi Okt 12 2016, 22:31

Die Kommunikation zwischen uns würde es wahrscheinlich erleichtern, wenn ich mal meine Vorstellung bezüglich der Sentrys mitteile. Auf dem Bild wirken sie wie mannshohe Standgeschütze, wie das hier.
(Ich weiß, dass Bild ist nicht gerade der Hammer. Hab aber auf die Schnelle jetzt nichts vergleichbares gefunden)

Wenn du mir diese Frage beantworten könntest, könnten wir mit der Bewertung fortfahren x)

Den Gewehr Flammenwerfer lasse ich weitestgehend zu, wenn dein Charakter einen Rucksack tragen muss, wie es bei den ersten Flammenwerfern im Vietnam Krieg getan werden musste. Ansonsten kann ich dir sowas kompaktes, welches kaum aufzuhalten ist, nicht zusprechen.

Also ich würde bezüglich des Ranges dir empfehlen ihn drin zu lassen, aber den Kampf rauszunehmen und ihn für das künftige Ingame aufzuheben. Bis man auf einen Vize-Admiral im Forum trifft, solltest du in der Lage sein, es mit ihm aufzunehmen ^^

Das ist natürlich nur eine Empfehlung, wie man das ganze unkompliziert lösen könnte.

Bezüglich des Kopfgelds kann ich dir sagen, dass wir vom Team keine Kopfgelder von Anfang ausgeben. Wie man anhand von einigen Piraten sehen kann, haben diese sich im Ingame schon bewehrt und sind daher zurecht das wert, was auf ihren Steckbriefen steht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Mi Okt 12 2016, 23:01

Von der Größe her würde ich sagen, reichen sie Flechette gerade mal zu den Knien. Die Fassform soll ja nicht größer als ne Honigmelone sein (hast du vielleicht überlesen) und wenn man sich anschaut, wie groß der Rest der Sentrys im Verhältnis zum Fass ist, dann können die schon mal nicht mannshoch sein (was auch übertrieben wäre und was er zu Fuß auch nicht transportieren könnte - egal, wie groß sein Mantel ist xD ).

Hab mal das Bild für den Flammenwerfer geändert. Sollte dann jetzt passen, oder?

Hab ich auch kein Problem mit, wenn er komplett ohne Kopfgeld starten soll. Dann muss ich zwar ein bisschen was an seiner Biografie um scheißen, aber das ist kein Problem. Lässt sich ja alles noch im RPG nachholen, wie du schon angedeutet hast.
Dann vielleicht mithilfe einer gewissen Attentäterin...?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Mi Okt 12 2016, 23:13

Gut, dann haben wir das insofern schon mal geklärt. Solange der Auf- und Abbau Zeit in Anspruch nimmt (Beine und Lauf anschrauben, Munition laden, ect.) hab ich damit kein Problem.

Jetzt würde ich nur aus Neugier heraus wissen, weshalb er drei davon braucht? Ich meine, er wird ja nur in der Lage sein, jeweils eins davon gleichzeitig zu benutzten x)

Das mit dem Flammenwerfer geht von meiner Warte aus klar.

Storytechnisch habe ich auch nichts mehr auszusetzen.

Jetzt haben wir es ja fast x)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Mi Okt 12 2016, 23:23

Eigentlich sollten ihn die Sentrys im Kampf unterstützen. Er drückt auf einen Knopf und das Teil klappt sich selbst auseinander und feuert selbstständig auf den Feind. Wenn er dann drei davon platziert, hätte er den Feind in die Zange genommen.
Aber so weit ich mich erinnere, sind die Pazifister der Marine die erste autonome KI, die wir in One Piece gesehen haben. Und da wir hier 100 Jahre vor diesen Ereignissen sind, macht es dann doch recht wenig Sinn, wenn die Sentrys eine eigene Zielerfassung haben. Auf der anderen Seite gibt es schon Cyborgs.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Mi Okt 12 2016, 23:51

Ich glaube, da hast du dich etwas verlesen xD

Um genau zu sein, spielen wir sogar ganze 800 Jahre vor den Ereignissen aus dem Manga/Anime.

Das es Cyborgs im Forum gibt ist eine Tatsache. Doch sind diese längst nicht so fortschrittlich, dass sich ihre Waffen einfach von selbst, ohne jeglichen Energieaufwand und Brennstoffverbrennung, ausfahren.
(Beispiel "Franky der Cyborg" aus dem Anime)

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass deine Sentrys zusätzlich noch einen Verbrennungsmotor besitzen, zumal ich auch im Canon noch keine unbemannten Geschütze angetroffen habe (außer ich hab sie vergessen, was eigentlich recht unwahrscheinlich ist)


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Do Okt 13 2016, 00:04

Sheesh. Dann nehme ich sie lieber mal ganz raus, dann wäre das Problem auch gelöst ^^
Er kann ja noch andere Sachen erfinden, um sich im Kampf einen Vorteil zu verschaffen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Do Okt 13 2016, 01:43

Wie gut, dass wir nun auf Nenner gekommen sind.

Nur leider muss ich dir leider noch mitteilen, du bist
Press me:
 

My Face:
 

Next please!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Fr Okt 14 2016, 21:59

Aloah, Forengeist hier o/

Ich mag den Charakter, eine runde Persönlichkeit für ein altbekanntes Gesicht *kicher*

Mir ist bei der inhaltlichen Revision nur eine Sache aufgefallen, nämlich dass der Unterpunkt Verhalten und Wesen ein bisschen kurz geraten ist, was seinen Grund wohl aber auch darin findet, dass du es in Folge der Erstbewertung kürzen musstest, von daher ist es nicht allzu schlimm <:

Ich würde dich aber dennoch bitten, dort noch etwas zu ergänzen. Unser Referenzwert dabei liegt bei circa 300 Wörtern. Da er ja bei der Marine war kannst du ja eben schnell aufführen, wie sein Verhältnis zu Vorgesetzten und Rangleichen war und ob ihn das generell ein wenig im Umgang auszeichnet. Ansonsten ist alles supi dupi :3

Grüßele,
Forengeist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.10.16
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Fr Okt 14 2016, 22:30

Schön, auch von dir mal wieder was zu hören

Tatsächlich hätte ich ohne Roy Mustang als Vorbild wahrscheinlich so schnell keinen neuen Charakter gemacht, ich mag den Guten wirklich sehr und natürlich wollte ich ihn dann auch neu interpretieren

So, jetzt hab ich mich noch ein wenig zu seinem Wesen und Verhalten ausgelassen und hoffe mal, dass diese zusätzlichen Ausführungen genügen, um seine Persönlichkeit abzurunden ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   So Okt 16 2016, 16:39

Pardon, gestern war für mich leider offizieller SWTOR-Sucht-Tag x3

Angenommen & Closed dann auch von meiner Seite.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Flechette Fring Fertig   Heute um 17:31

Nach oben Nach unten
 
Flechette Fring Fertig
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Flechette Cannon + Kath
» Flechette-cannon und Taktiker
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Charakterbereich :: Subforum: Flechette Fring-
Gehe zu: