One Piece - The Begin x)

In einem One Piece vor unserer Zeit...
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Fuß der Bergkette
Gestern um 23:39 von Virgil Vrankensteen (NPC)

» Disziplin: "Tennis"
Gestern um 22:10 von Gamemaster

» Spa-Bereich
Gestern um 21:50 von John D. Pard

» Gotham – A New Day | FSK 16
Gestern um 20:22 von Gast

» Casino "Brot und Spiele"
Gestern um 19:35 von Gildarts Clive

» Gray Terminal
Gestern um 17:36 von Leviathan

» Hafen der Karateinsel
Gestern um 17:20 von Takage

» Die südlichen Schrotthügel
Gestern um 17:00 von Lambo Colonello

» Disziplin: "Turmspringen"
Gestern um 16:23 von Luc Juvenis

Piratenkaiser

Admiräle
Rebellionsführer
Claude Buffon
Gilda Thornes
Faust XVI Eduardo O'Collins
Yo Resel
Cipher Pol Leiter
Capricorn

Austausch | 
 

 Rosè Bowman

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 11.10.16
BeitragThema: Rosè Bowman   Mi Okt 12 2016, 00:00






Rosé Bowman


~Ich brauche die Welt nicht. Die Welt braucht mich!~




Allgemeines


Vorname: Rose. Recht simpel möchte man meinen und ich wüsste auch nicht was man dazu mehr sagen sollte. Was es bedeutet fragt ihr? Denkt doch mal scharf nach.

Nachname: Diese Frage ist eigentlich überflüssig oder? Immerhin muss man meine Familie kennen. Bowman mein Name stets zu meinen eigenen Diensten.

Alter: Seit wann fragt man eine Dame nach ihrem Alter? Richtig. Am besten gar nicht, wenn ihr es aber dennoch wissen wollt. 19 Jahre lang konnte sich die Welt schon mit mir beglücken.

Herkunft: Sicherlich komme ich wie der Rest aus meiner Familie auch aus der schönsten Stadt der Welt Water Seven. Wart ihr schon einmal dort? Nein? Dann müsst ihr mich unbedingt besuchen kommen.

Rasse: Eine Rasse? Man sieht doch dass ich ein Mensch bin oder habt ihr etwa keine Augen im Kopf?

Familie: Meine Familie ist wirklich ganz toll. Zuerst einmal hätten wir da meinen Vater Lucius Bowman. Ihm gehören ein paar Werften in Water Seven und da er sehr viel mit der Arbeit beschäftigt ist, hat er kaum Zeit für Drake und mich gehabt, aber das ist nicht schlimm. Ich bin mir sicher dass er uns liebt und nur das Beste für uns will. Als nächstes wäre meine Mutter zu erwähnen. Leyla Bowman. Viele sagen ich würde sehr nach ihr kommen. Ob sie nun äußerlich oder charakterlich meinen kann ich mir beim besten Willen nicht erklären. Nun. Sie wurde von meinem Vater oft als Vorzeigeobjekt präsentiert. Mich wundert es dass sie es mit sich machen lässt. Wenn das Liebe ist, dann verzichte ich gerne darauf.
Wenn ich über meine Familie spreche dann darf natürlich mein Bruder Drake nicht fehlen. Vater und er hatten schon einige Auseinandersetzungen und soweit ich weiß wurde er zur Marine abgeschoben. Wir beide verstehen uns gut und ich liebe ihn wirklich sehr. Immerhin war er das einzig Gute an unserer Kindheit. Die Kindermädchen waren so......gewöhnlich und es war immer so langweilig. Mit Drake hatte es wenigstens Spaß gemacht. Ich nenne ihn immer liebevoll DreyDrey. Auch wenn ich denke dass ihm dieser Name nicht sonderlich gut gefällt.

Beruf: Einen Beruf? Denkt ihr ich mache mir die Hände an einfachen Dingen schmutzig? Natürlich nicht. Das ist auch der Grund warum ich mich sehr für den Schiffsbau interessiere. Vielleicht übernehme ich ja irgendwann die Werften meines Vaters. Wenn Drake sie nicht haben will.

Fraktion: Fraktion. Wer braucht das schon? Es muss doch auch normale Menschen geben. Also die "einfachen" Zivilisten die vor dem Übel dieser Welt beschützt werden müssen oder?

Titel: Einen Titel? Mir ist bis jetzt noch keiner zu Ohren gekommen. Wenn ich mal von einem hören sollte, dann gebe ich euch Bescheid.




Äußerliches


Haarfarbe: Schaut euch meine Familie an. Dann werdet ihr merken dass wir alle strahlend blondes Haar haben. Liegt wahrscheinlich in den Genen oder?

Augenfarbe: Ein weiteres Familienerbstück wenn man es denn so nennen kann. Meine Augenfarbe gleich der meines Bruder. Ebenso wie er besitze ich gelbe Augen die viele in Water Seven auch als goldgelb bezeichnen. Wenn sie übertreiben wollen, dann sollen sie es ruhig tun.

Körperliche Erscheinung: Ich kann schon einmal sagen dass ich nicht schwächlich bin. Für viele mag ich vielleicht so herüberkommen, aber das ist der Glaube an das 'schwächere' Geschlecht. Auch wenn ich nur 1,73m groß bin, kann ich ihnen dennoch zwischen ihre Weichteile treten und dann wäre ich mal gespannt ob sie mich immer noch als schwach einschätzen. Natürlich kann man es kaum glauben aber ich bringe dennoch zierliche 68 kg auf die Waage. Doch seine wir ehrlich. Wie oft prüft man das schon nach? Muskeln? Die brauche ich nicht. Wofür denn auch? Die meiste Zeit trage ich Kleider. Ich habe einen ganzen Schrank voll. Wenn nicht sogar ein ganzes Zimmer. So genau habe ich da noch nicht drüber nachgedacht. Meine Haare stecke ich mir immer hoch und nehme mir dafür auch sehr viel Zeit. Mit offenen Haaren werdet ihr mich also selten sehen.

Besondere Merkmale: Soll das ein Witz sein? Alles an mir ist besonders, aber ich weiß was ihr meint. Ich trage immer eine Kette um meinen Hals, in welcher sich ein Bild von meiner Familie befindet.





Charakter & Persönliches


Interessen:
+ Schiffsbau und alles was dazu gehört
+ Bücher sammeln
+ Haare stylen
+ Klavier spielen

Abneigungen:
- Lügner
- Glitzer
- alles was rosa ist
- meine Kindermädchen

Verhalten und Wesen:

Ein wirklich sehr guter Punkt. Lasst mich meinen Charakter nun einmal erklären. Ich hoffe ihr merkt ihn euch. Zuerst einmal möchte gesagt sein dass ich nicht Irre. Sollte ich euch dieses Gefühl vermitteln dann habt ihr Pech gehabt. Water Seven ist eine schöne Stadt. So prachtvoll und gesellig. Doch mit jeder Menge Kindern die herumschreien und sich gegenseitig verprügeln. Wie man so etwas in die Welt setzen kann, frage ich mich ja schon. Ich bin immer froh wenn mir keines über den Weg läuft, denn ich hasse Kinder und ich mochte sie schon als Kind nicht. Mein Kindermädchen hat mich immer wieder belehrt dass es falsch ist andere Kinder zu schubsen oder sie zu verletzen. Nur meinem Vater zuliebe habe ich es dann sein gelassen. Ihr müsst wissen dass ich nichts tun wollte das seinen Ruf in irgendeiner Weise schädigen konnte. Ich liebe meinen Vater und das sehr und ich hasse es wenn irgendjemand über ihn herzieht. Dann kann es schon mal passieren, dass er mich kennen lernt und das auf eine unschöne Art und Weise. Schon so mancher Typ in dieser Stadt hat mich gefragt ob ich mit ihm ausgehe und ich habe alle abgewiesen. Ein oder zwei Dates vielleicht, aber bis jetzt war nicht der Richtige dabei. Es scheint fast so als könnte ich so manche Männer mit meiner Schönheit und einem Lächeln um den Finger wickeln. Einfältige Idioten. Dann liebe ich es mit ihnen meine Spielchen zu treiben und dass ist immer so lustig.

Was ihr euch stets merken solltet ist die Tatsache, dass ich mich verdammt schnell langweile und dann suche ich mir eine Beschäftigung. In diesem Fall verschwinde ich dann häufig zu den Werften und sehe den Arbeitern bei ihrer Arbeit zu. Natürlich skizziere ich mir wichtige Details und schreibe Informationen auf, mit denen ich später vielleicht etwas anfangen könnte. Schon immer haben mich Schiffe interessiert und da machte es sich doch nur gut, dass mein Vater Werften besaß. Schon oft hatte ich mich in der Nacht heraus geschlichen und einfach nur die fertigen Schiffe begutachtet. Es war ein wirklich schöner Anblick. Dann wurde ich allerdings wieder eingefangen. Da ich von Kindermädchen sozusagen groß gezogen wurde, brachten sie mir natürlich auch allerlei hauswirtschaftliche Dinge bei. Nehmen wir dafür doch einfach mal das kochen. Auch wenn es mitunter nicht immer Spaß macht, so bin ich doch recht gut darin. Zumindest hat sich bis jetzt niemand darüber beschwert. Auch Drake nicht und der achtet sehr auf gutes Essen.

Auf die Kindermädchen, deren Namen ich im übrigen schon wieder vergessen habe, ging ich nie wirklich ein und auch sonst tat ich zu Hause nie was sie von mir wollten. Da konnte es durchaus passieren, dass ich sie an schrie und mich stur auf die Treppe setzte. Dann fing ich an sie zu ignorieren und irgendwann haben sie mich dann in Ruhe gelassen. Beschwört es aber nicht hinaus. Der Punkt meiner Reizbarkeit ist furchtbar hoch. Wenn ihr euch benehmt, dann kann euch ja nichts passieren oder? Schon viele Leute haben versucht mit mir befreundet zu sein und sie sind alle gescheitert. Ich gebe mich doch nicht mit jedem Vollidioten ab. Immerhin bin ich eine Bowman. Die Welt braucht mich und nicht ich brauche sie. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Da ich für meinen Vater immer repräsentativ und stets gepflegt aussehen musste, habe ich mir angewöhnt meine Haare hochzustecken und auch sonst verbringe ich sehr viel Zeit damit. Immerhin kann eine Frau nur gut aussehen, wenn sie sich zu pflegen weiß. Außerdem soll nicht jeder von meiner Schönheit in Ohnmacht fallen. Nur zum schlafen trage ich meine Haare offen. Falls ich dies einmal auch tagsüber tun sollte und ihr bekommt es mit dann sprecht mich besser nicht darauf an, denn dann stimmt etwas ganz und gar nicht. Denn oft habe ich als recht unauffälliges Hilfezeichen benutzt in meiner Kindheit. Wenn irgendetwas mit mir war oder ich mich unwohl fühlte, dann dachte ich immer wird es besser wenn ich sie offen trage und mich so der Blicke von allen entziehen kann. Für manche Leute wirkt das komisch ich weiß, aber glaubt mir, das ist ganz normal.
Da wir gerade bei der Vergangenheit sind, am besten ihr fragt gar nicht erst danach oder solltet ihr sie kennen dann macht ja nicht den Fehler und sprecht mich darauf an. Anders als ihr sicherlich vermuten würdet, weiche ich allem was damit zu tun hat aus und halte mir wie ein kleines trotziges Kind die Ohren zu. Wenn ihr mich zu weit treibt, dann kann es sogar sein dass ich weinend zusammenbreche. Ich bin halt nicht gut auf das Thema zu sprechen. Da meine Kindermädchen nicht immer nett zu mir waren, habe ich mich gerne von Drake beschützen lassen und es war als Kind wirklich toll. Jetzt kann ich durchaus selber auf mich aufpassen.

Um noch einmal letzte Mal auf den guten Ruf meiner Familie zu kommen. Da kamen meine Eltern doch auf die grandiose Idee mir beizubringen wie man Klavier spielt und wer durfte mir das beibringen? Na? Na? Wie nicht anders zu erwarten ein Kindermädchen. Wofür die alles zuständig waren ist erstaunlich. Die meisten Leute hier sind auch leicht um den Finger zu  wickeln. Denn ich bekomme meistens dass was ich will und auch verdiene. Oft reicht dafür schon wenn ich ein trauriges Gesicht ziehe und sie schmollend ansehe. Glaubt mir da schmilzt jeder irgendwann dahin und es ist wirklich amüsant. Falls ihr es wirklich wissen wollt, ich kann auch noch Flöte spielen aber das interessiert ja nicht wirklich jemanden. In der Öffentlichkeit gebe ich mich als liebes, gut erzogenes Kind dass alles macht was ihr Vater von ihr will. Die Leute sprechen nur gut von mir. Sind wir nicht eine Familie wie sie im Bilderbuche steht?

Lebensziel: Hm....muss jeder Mensch ein Lebensziel haben? Aber ja auch ich habe eines. Mein größer Wunsch ist es meine Familie wenigstens für einen Tag zu vereinen ohne dass einer den anderen umbringt. Denn unser Familienzusammenhalt ist jetzt nicht so sonderlich stark wie in anderen Familien.





Kämpferische Daten


Rassenfähigkeiten: Fähigkeiten? Genug würde ich sagen. Da ich aber ein Mensch bin gibt es da ohne Waffen nicht sonderlich viel.

Waffen: Vater war nie sonderlich erfeut darüber, dass ich mit Waffen gehen wollte. Dennoch konnte ich immer gut eine Pistole vor ihm verstecken. Ansonsten tut es in den meisten Fällen auch ein Nudelholz oder die Bratpfanne. Meistens jedoch reicht bei meinen Gegner ein Tritt zwischen die Beine. Für den allerschlimmsten Fall habe ich immer noch einen Dolch versteckt.

http://www.opwiki.de/images/thumb/Vorderlader_Pistole_-_Seite.jpg/800px-Vorderlader_Pistole_-_Seite.jpg

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/21SgH7rX0bL._AC_UL160_SR160,160_.jpg

Kampfstil: Für gewöhnlich halte ich mich aus Kämpfen heraus, aber sollte ich dennoch einmal in einen verwickelt werden, dann verletzte ich meinen Gegner entweder mit einem Dolch oder schieße ihn ab. So einfach ist das.

Kampfverhalten: Ach das ist ganz lustig. Erst ziehe ich meine Show ab, dass ich ganz liebevoll schaue und vielleicht sogar einen Schmollmund aufsetze, dann attackiere ich ihn und DANN ziehe ich über ihn her.

Stärken:
+ Überraschungsmomente geschickt einsetzen, da ich gerne unterschätzt werde
+ Leute um den Finger wickeln
+ Schauspielern

+ Kochen
+ Klavier spielen

Schwächen: Hier bitte 3 Hauptschwächen angeben und diese Fett markieren. Die restlichen können so bleiben.
- Kämpfen sowie
- wenig Kampferfahrung
- zierlicher Körperbau

- leichte Reizbarkeit
- mir körperlich überlegen Gegner

Inventar: Pistole, Dolch, Geld sowie Zettel und Stift





Biografie


Wie mein Leben bis jetzt verlaufen ist fragt ihr? Keine sonderlich gute Idee das herausfinden zu wollen. Doch was bleibt mir denn anderes übrig? Wie man sicherlich erahnen kann, wurde ich vor 19 Jahren auf der wunderschönen Insel Water Seven geboren. Genau zu dieser Zeit muss irgendwann die Aqua Laguna eingeschlagen haben. Mich hat es herzlich wenig gestört immerhin war ich ein Baby und gerade geboren. Viel wurde mir darüber aber auch nicht berichtet. Wie denn auch wenn mein Bruder Drake und ich von Kindermädchen aufgezogen wurde. Unsere Eltern waren sehr selten zu Hause und so übertrugen sie die Verantwortung auf andere. Während mein Bruder in Ruhe gelassen wurde, hingen mir die guten Frauen am Rockzipfel und achteten auf alles was ich tat. Egal was es war. Ob ich einen Happen zu viel aß oder ein falsches Wort ausprach. Es war die Hölle auf Erden. Schlimmer als jedes Gefängis auf dieser Welt. Umso erleichterte war ich über jede freie Minute die ich bekam. Dann nutzte ich die Zeit und verschwand zu den Werften. Eine wahrlich schöne Beschäftigung zuzusehen wie die Leute ihrer Arbeit nachkamen.

Als ich alt genug war, fingen die Kindermädchen an mir das kochen beizubringen und ich fragte mcih wofür es denn bitteschön Köche gab? Die hatten doch gar nichts zu tun. Da mich mein Vater aber darum gebeten hatte, konnte ich ihm diesen Wunsch nicht abschlagen. Für ihn würde ich alles tun und für Drake ebenso. Nur hätte ich sicherlich ein Problem damit wenn es darum ging zu wählen. Doch ich musste zugeben, dass man die Nannys wirklich ausgezeichnet asutricksen konnte. Man konnte mir nur selten einen Wunsch abschlagen und immer wider gelang es mir dann doch meinen Willen durchzusetzen. Es ist ganz lustig und ihr solltest es auch einmal ausprobieren. Irgendwann lernte man mir dann auch noch das Klavier und Flöte spielen. Langsam kam es mir so vor als sei ich nur auf der Welt um irgendetwas zu lernen. Wenigstens mit Drake konnte ich Spaß haben, ansonsten wäre ich bei all den langweiligen Dingen eingeschlafen. Er hat mich auch immer vor allem Übel dieser Welt beschützt und ich persönlich würde mich nicht mit ihm anlegen. Immer wenn mein Vater irgendwelche öffentlichen Auftritte hatte, präsentierten wir uns alle als Vorzeigeobjekte. Nur leider schien das nicht jedem zu gefallen. Je älter ich wurde um so mehr bekam ich mit wie schlecht doch eigentlich das Verhältnis zwischen Drake und Vater war. Mein Bruder war mit 10 Jahren einmal abgehauen und mein Vater hatte ihn in sein Zimmer gesperrt. Ich habe versucht mit ihm zu reden. Immerhin wollte ich mit Drake spielen, aber er ließ mich nicht. Das baute mich nicht gerade auf.
Mein Vater konnte sich nie sonderlich mit dem Gedanken anfreunden dass ich in irgendeiner Weise kämpfte, aber was sollte ich machen? Immerhin musste ich mich verteidigen. Aus diesem Grund kaufte ich mir ganz legal eine Pistole und einen Dolch. Zweiteren haben auch schon so manche Kindermädchen abbekommen als sie mal wieder versucht hatten, mir irgendetwas aufzuzwingen was ich nicht machen wollte. Sie fassten mich auch nicht immer zärtlich an, aber das muss ja niemand wissen oder? Warum auch. So wichtig ist das jetzt nicht. Mein größter Wunsch ist es dass ich meine Familien einen Tag lag um mich habe, ohne irgendeinen negativen Kommentar oder dass sich irgendjemand an die Kehle springt. Auch wenn ich stark bezweifel dass dies jemald klappen wird, so gebe ich diese Hoffnung dennoch nicht auf. Ich muss leider feststellen, dass meine Fähigkeit alles zu bekommen ins Wanke gerät. Denn ich versuche schon seit Jahren die Kindermädchen los zu werden, aber Vater feuert sie einfach nicht. Ob er mich bestrafen will oder nicht weiß ich nicht. Ist es denn nicht schon Strafe genug dass Drake nicht mehr zu Hause ist? Jetzt ist das Haus wie ausgestorben und einfach nur öde und langweilig.





Schreibprobe


Soweit ich weiß ist die nicht nötig. Wenn ihr aber gerne eine haben möchtest dann gebe ich sie euch.





Administratives


Avatar: Niemand geringeres als die wundervolle Oshino Shinobu aus Bakemonogatari.

Zweit-Accounts: Taikutsu Malone wird sich sicherlich nicht weiter dafür interessieren und Stella ist wer weiß wo.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AdminAdmin
Kopfgeld : 11.000.000 Berry
Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 24
Ort : Norden
BeitragThema: Re: Rosè Bowman   Mi Okt 12 2016, 21:58

Dann widmen wir uns dieser Bewerbung mal mit einem Gedicht:

Rose ist blond,

Bowman ist hinzugekommen,

Die BW ist gekonnt

Der Char ist...



Next please!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-thebegin.forumieren.com
Der Geist mit dem NudelholzDer Geist mit dem Nudelholz
Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 08.09.15
Ort : Niedersachsen
BeitragThema: Re: Rosè Bowman   Fr Okt 14 2016, 22:09

Hab nix gefunden. Mein angenommen hast du auch o/

Angenommen & Closed.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Rosè Bowman   Heute um 17:00

Nach oben Nach unten
 
Rosè Bowman
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - The Begin x) :: Charakterbereich :: Subforum: Rosè Bowman-
Gehe zu: